Asthma und Bluthochdruck / Herzrasen

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von Cleo32, 15.06.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cleo32

    Cleo32 Newbie

    Registriert seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/ Dialyse
    Akt. Einsatzbereich:
    derzeit krank
    Hallo,
    habe da mal ein paar Fragen zu oben genanntem Thema.

    Zu den Fakten teilallergisches Asthma seit 13 Jahren, zu letzt mit Theophyllin 200 -0- 200 mg, Symbicort 320/9 1-0-1, Kortison 20 mg -0-0, Singulair 10 mg abends, Salbutamol DA bei Bedarf therapiert. Unter dieser Therapie trat dann zum 2. mal eine Sinustachykardie auf! Absetzen des Theophyllins!

    Die 1 . Sinustachykardie trat auch unter Theophyllin auf damals unter 375 mg -0-375 mg! Deswegen wurde jetzt die Dosis auf die geringere Dosierung geändert!

    Bei der 2. Sinustachykardie wurde dann 10 mg Diazepam als Kurzinfusion gegeben, weil es als NW von Theophyllin abgetan wurde.

    Nach der Infusion war eine Besserung der HF zu verzeichnen. EKG wurde geschrieben, und am nächsten Tag wurde ein Echo und ein EKG durch einen Kardiologen gemacht. Beides war unauffällig.

    5 Tage nach Absetzen des Theophyllins dann erneut Herzrasen und eine Hypertensive Entgleisung RR 170/120 Puls in Ruhe >110 Einweisung ins KH,
    im KH dann in der Notfallambulanz Neustartversuch des Herzens mit einem Medikament (Namen habe ich wieder vergessen). Bei dem ersten Versuch bleib die Frequenz bei >110! 2. Versuch doppelte Medikamentendosis Ergebnis , Frequenz senkte sich auf 100!
    Stationäre Aufnahme und Überwachung an der Telemetrie. Medikamentöse Einstellung des RR und der HF auf Normwerte mittels Verapamil 80 1-1-1!
    Auf Grund des Asthmas sind Betablokker ja kontraindiziert!
    Weitere Diagnosen: Erschöpfungszustand auf Grund Psychosozialer Komponente/Familiärer Probleme; Lumboischialgie re; Arthrose re Knie; LW
    Syndrom LW5/S1
    Schilddrüsenwerte sind zumindest im Normbereich, Theophyllinspiegel sei auch im Normbereich? 5 Tage nach absetzen noch Theophyllin im Blut?

    Nun zu meinen Fragen diesbezüglich:
    1. Welche Ursachen haltet ihr für Möglich? Für die Herzrasenproblematik?
    2. Wie kann es 5 Tage nach Absetzen des Theophyllins noch zu einem Spiegel im Blut kommen der im Normbereich liegt?
    3. Kann nur die Stress Komponente die Frequenz und den RR so hoch getrieben haben?
    zu 3. muß ich noch sagen das die 3. Sinustachykardie Auftrat in einem Zustand völliger Entspannung, da ich fast eingeschlafen war.
    4. Müßte wenn es nur der Stress gewesen sein sollte nicht unter dem Medikament wenn der Stress wegfällt, bzw weniger wird auch der RR und die HF absinken? meine damit in den Hypotonie und Bradykardie bereich?


    Habe seit meinem Klinikaufenthalt nur noch ??? auf der Stirn und so überhaupt keine Ahnung von Kardiologie! Mein Fachgebiet ist früher immer die Pulmologie gewesen.

    Vielen Dank für Eure Antworten
    Cleo
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Cleo,

    hast Du keinen Arzt, den Du zu diesen Themen befragen kannst? Ich empfehle Dir, Dich mit Deinen Unterlagen an einen Kardiologen zu wenden, der Dir diese Fragen am Besten beantworten kann!
     
  3. Pierre

    Pierre Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Palliativ Care
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Wie wäre es denn da mit cardioselektiven Betablockern wie --- keine Werbung - sie sind doch fast extra für Asthmatiker gemacht ?

    Betablocker ? Wikipedia
     
  4. Cleo32

    Cleo32 Newbie

    Registriert seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/ Dialyse
    Akt. Einsatzbereich:
    derzeit krank
    Hallo,

    natürlich habe ich auch einen Arzt den ich zu diesen Fragen befragt habe bzw noch befragen werde( HA habe ich schon befragt, Kardiologe sehe ich übermorgen).

    Aber ich wollte eigentlich nicht die ärztliche Meinung zu diesem Thema sondern die von unserer Seite aus manchmal schauen Ärzte nur auf einen Punkt und lassen anderen Gedanken keinen Raum.

    Vielen Dank

    Cleo
     
  5. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    ich denke, Cleo sollte wirklich einen Kardiologen aufsuchen (es gibt auch Kardiologen, die sich in der Pulmonologie auskennen), wir können ihr hier nicht so wirklich helfen. Ich schließ hier mal, wenn sich was Neues ergibt einfach PN an mich, dann mach ich wieder auf.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Asthma Bluthochdruck Herzrasen Forum Datum
Asthma und betriebsärztliche Untersuchung Ausbildungsvoraussetzungen 09.06.2013
Asthma und Medikamentengabe Ausbildungsinhalte 26.05.2013
Asthma & gesundheitliche Untersuchung Ausbildungsvoraussetzungen 10.11.2010
Asthma - Atemfrequenz Pflegebereich Innere Medizin 22.06.2010
Medikation bei Asthmatikerin (Wachkoma-Patientin) und Notfallsituationen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.02.2010
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.