Asthma und betriebsärztliche Untersuchung

assi1

Newbie
Mitglied seit
17.03.2013
Beiträge
3
Hallo, habe bereits im Sammelthread gestöbert, aber keine Antwort gefunden...
Bin 43 und habe einen Ausbildungsvertrag zum 01.10. zur GuK unterschrieben. Die Einstellungsuntersuchung findet in der ersten Ausbildungswoche statt - leider, denn dann habe ich meinen bisherigen relativ guten Job gekündigt. Ich habe Angst, dass ich durch die Einstellungsuntersuchung rassel, da bei mir vor einem halben Jahr Asthma diagnostiziert wurde. Seither nehme ich 2 X tägl. ein Cortisonspray, habe auch ein Notfallspray, welches ich aber nicht benötige. Allergische Auslöser wurden ausgeschlossen. Symptome ( starke Müdigkeit und vermehrte Verschleimung) treten in Zusammenhang mit Erkältungsinfekten auf, also eigentlich harmlos. Dennoch würde ich dieses am liebsten verschweigen, befürchte aber, dass man bei der Blutuntersuchung das Cortison sieht.
Kann mir jemand meine Sorge nehmen?
 

Gego

Poweruser
Mitglied seit
22.09.2006
Beiträge
713
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Pneumologie
Funktion
Praxisanleiter
Hallo assi1!

Ein (gut eingestelltes) Asthma bronchiale ist kein Hinderungsgrund für die Ausbildung und Berufsausübung!

Schönen Gruß und guten Start in die Ausbildung!
Gego
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!