ASK, Mosaikplastik, Bioprothese...

sister c

Junior-Mitglied
Mitglied seit
30.09.2009
Beiträge
74
Ort
Stuttgarter Raum
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
stellv. ZL
Hallo,
Ich wollte mal (zum Vergleich) einige Dinge fragen...

Werden bei euch bei ASKs Knie noch Redons gelegt? Wie lange bleiben diese? Gibt es eurer Meinung nach Unterschiede im Genesungsverlauf (v.a. 1.-2. p.o. Tag) betreffend Schmerzen, Schwellung? Sind die Pat. ohne Redon ambulant, wenn nicht wie lange bleiben diese auf Station?
Bei uns laufen ASKs grundsätzlich ohne Redon und fast immer ambulant.

Wir haben auch häufig Mosaikplastiken und Bioprothesen und seit neuestem auch Truefit. Wie weit sind diese Methoden in der Praxis verbreitet (ist mir nämlich nur von hier bekannt und so lange ist meine Ausbildung noch nicht her) und wie sind eure Erfahrungen?

Würde mich über einen regen Austauch freuen!

Eine schöne Nacht noch.
 
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
1.059
Beruf
Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
Guten Morgen!

Zu Bioprothese & Co. kann ich nichts sagen, wohl aber zu den Redons:
Bei uns werden ASKs hauptsächlich ambulant gemacht (oder höchstens noch kurzstationär) und in den allermeisten Fällen werden die Redons am Abend des OP-Tages gezogen.
Probleme im Nachhinein hab ich bei den kurzstationären Patienten noch nicht erlebt.


Gruß
Die Anästhesieschwester
 

OP-Mietze

Stammgast
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
233
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
Unsere Ask´s laufen eigentlich auch so gut wie alle ambulant.Außer die Patienten haben noch andere Erkrankungen.Ältere Patienten mit z.b. Herzerkrankungen oder Lungenerkrankungen bleiben bei uns oft eine Nacht stationär.Auch Patienten bei denen nach OP keine Betreuung zu Hause durch Angehörige,Freunde usw. möglich ist bleiben stationär.Es kommt auch vor das geplante ambulante Patienten dann doch stationär werden wenn diese z.b. über sehr starke Schmerzen klagen,mit Schwindel,Übelkeit,Erbrechen zu kämpfen haben. Generell kann man sagen "normale" Ask´s bleiben wenn 1 Nacht stationär.
Redon´s bekommen bei uns alle Ask´s.Bei den Ambulanten wird das dann entweder kurz vor Entlassung gezogen oder spätestens am nächsten Tag wenn die zur Kontrolle in die Ambulanz kommen.
Mosaikplastiken machen wir auch,die sind allerdings immer stationär.Weiß allerdings nicht wie lange diese Patienten im KH bleiben müssen.
Bioprothesen machen wir bei uns nicht.Mit Truefit arbeiten wir auch nicht,allerdings haben wir Endobon.Ich denke das ist in etwa das selbe um
osteochondrale Defekte zu behandeln.
Wir machen neben den normalen Ask´s noch zusätzlich so Sachen wie Pridiebohrung,Lateral Release oder Arthrotomie.

Wie schnell die Patienten hinterher wieder "fit" sind kann ich als OP-Schwester leider nicht einschätzen.Das kriegen wir ja leider in den seltensten Fällen mit.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!