Arzt, mein Vorgesetzter?

baerduck

Newbie
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
1
MoinMoin,
meine Pflegedienstleitung wird aus privaten Gründen kündigen. Nun ist von der Geschäftsführung vorgesehen, diese Stelle nicht neu zu besetzen(!), sondern die Ärzte sollen unsere direkten Vorgesetzten werden! Weiß jemand, ob das Rechtens ist? In welchem Rahmen ist der Arzt dann weisungsbefugt über Pflegerische Tätigkeiten und Personalbesetzung?
 

meisje

Newbie
Mitglied seit
24.12.2003
Beiträge
21
Alter
61
Standort
Kirchheimbolanden
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Allgemein-/Visceralchirurgie
Funktion
Hygiene Link-Nurse
Hey bearduck,

ich weiß von anderen Kliniken, daß mittlerweile an vielen PDL-Stellen die Säge angesetzt wird und eine "flachere Hierachie" angestrebt wird mit Chefarzt und Stationsleitung als Führungsteam.
Wie sich dieses jedoch juristisch darstellt, diesbezüglich bin ich auch überfragt und bin auf Antworten gespannt.

Gruß meisje
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.249
Standort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
:wut: Und da bemüht man sich um Professionalisierung...führt Studiengänge in der Pflege ein....forscht.....bildet qualifizierten Nachwuchs aus.......wofür?


Damit wir in "Schwester Stefanie Mentalität wieder zum "Herrn Doktor " aufblicken ?????
:schraube: :angry:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!