Arzneimittel: Pharmahersteller sehen in Deutschland Unterversorgung

Online-Team

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
610
[15.10.2004]

Arzneimittel: Pharmahersteller sehen in Deutschland Unterversorgung
BERLIN. Nach Auffassung des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) sind in Deutschland „Millionen Patienten von einer eklatanten Unterversorgung mit Arzneimitteln betroffen“. Das erklärte der Vorstandsvorsitzende des Verbandes, Dr. Andreas Barner, bei der Vorstellung des Gutachtens „Defizite in der Arzneimittelversorgung in Deutschland“, verfasst von der Nürnberger Unternehmensberatung Fricke & Pirk in Berlin.

Nach Barners Überzeugung ist es notwendig, den Ärzten mehr Raum für eine adäquate Arzneimitteltherapie zu geben. Es gelte, den Versicherten unter Beachtung des Wirtschaftlichkeitsgebots medizinische Leistungen zur Verfügung zu stellen, deren Qualität und Wirksamkeit dem anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechen. Das Gutachten dokumentiert für rund 20 Millionen Fälle innerhalb eines Jahres, dass Patienten gar nicht oder nur unzureichend mit den für sie notwendigen Medikamenten versorgt werden.
<<mehr>>

Quelle: www.aerzteblatt.de
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!