Arzneiformen zur Anwendung auf der Haut

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Rabenzahn, 21.10.2002.

  1. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    . Arzneiformen zur Anwendung auf der Haut

    Die Arzneiformen zur kutanen Anwendung können je nach Art der Wirkung in die lokal und in die systemisch wirksamen Arzneiformen unterteilt werden. Die klassische Arzneiformen wie Salben, Cremes oder Pasten zählen in der Regel zu den lokal wirksamen Arzneiformen, während neuere Entwicklungen wie z.B. die transdermalen therapeutischen Systeme zu den systemischen Arzneiformen zählen.

    Pasten, Salben, Cremes und Gele

    Pasten , Salben, Cremes und Gele sind streichfähige Arzneimittelzubereitungen zum Auftragen auf die Haut. Das Ziel dieser lokalen ( topischen ) Applikation ist normalerweise eine hohe lokale Konzentration des Wirkstoffes, wobei die ins Blut gelangende Wirkstoffmenge in der Regel vernachlässigbar klein ist.

    · Bei Rezepturarzneimittel sind die Aufbewahrungshinweise und die oft kurze Aufbrauchfrist zu beachten
    · Die Entnahme von Salben, Pasten oder Cremes aus Tuben sollte gleichmäßig von der Tubenpfalz aus erfolgen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Tube im vorderen Bereich nicht eingedrückt wird.
    · Die Entnahme von Salben, Pasten oder Cremes aus Kruken sollte stets mit einem keimarmen Salbenspatel erfolgen, um eine schnellen Verkeimung der Zubereitung vorzubeugen.
    · Die mit topischen Arzneiformen behandelten Hautareale dürfen in der Regel nicht mit wasserdampfempfindlichen Material abgedeckt werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arzneiformen Anwendung Haut Forum Datum
Arzneiformen zur Anwendung im Ohr Pharmakologie 21.10.2002
Arzneiformen zur Anwendung in der Nase Pharmakologie 21.10.2002
Arzneiformen zur Anwendung am Auge Pharmakologie 20.10.2002
Arzneiformen zur vaginalen Anwendung Pharmakologie 20.10.2002
Arzneiformen zur rektalen Anwendung Pharmakologie 20.10.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.