Aromatherapie?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde / Homöopathie" wurde erstellt von Babsi, 17.05.2002.

  1. Babsi

    Babsi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    wir hatten letzte Woche in der Schule einen "Aromatag". Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das in der Praxis Anwendung findet. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht, oder davon gelesen/gehört?
    Also ich fand das echt gut. Für jedes Leiden gibt es da ein rein biologisches Tröpchen. Ich hatte an diesem Tag einen richtigen "Brummschädel". Meine Lehrerin ließ mich so eine Tropfenmixtur inhalieren und nach einer 1/2 Stunde waren meine Kopfschmerzen weg. Leider sind diese Tropfen nicht billig, aber wirklich jeder Aspirin vorzuziehen :!:

    Liebe Grüße, Babsi
     
  2. dagmar

    dagmar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2002
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sudja,
    ich habe auch schon Fortbildungen in Aromatherapie und Auflagen und Wickel besucht.
    Die Öle sind zugegben nicht gerade günstig, aber die haben halt Qualität und vor allem sind´s ja natürliche Öle.
    Ich kann nur jedem davon abraten, synthetisch hergestellte zu kaufen. Die sind billig und gibts immer in so Krimskramsläden.
    Die haben keinesfalls die Wirkung der natürlichen Öle. Im Gegenteil die verursachen Allergien und schlimmeres.
    Es ist aber auch bei den natürlichen nicht ungefährlich. Gerade bei Asthmatikern können Atemnot und Bronchialkrämpfe auftreten.
    Bei Anwendung auf der Haut können Lichtempfindlichkeit und allerg. Reaktionen ausgelöst werden.
    Ich selber bekomme von Zimtöl starke Halsschmerzen. Habe ich aber erst nach 1/2 Jahr damit in Zusammenhang gebracht. Denn riechen tu ich´s gern.
    Es wird nur in sehr wenigen Kliniken praktiziert, sagte uns die fortbildungsleiterin.
    Ich hab noch ne kleine Geschichte dazu.
    Vor einigen Jahren hatte ich über Weihnachten Nachtdienst. Ich wollte den Pat. irgendeine Freude bereiten und bin dann auf die Idee gekommen, von meinem Weihnachtsbaum zu Hause ganz kleine Zweige (12 an der Zahl) abzuschneiden und mit einem Schleifchen zu versehen.
    Ich wählte mir von meiner Sammlung 2 Öle aus und nahm sie mit auf Station.
    Beim Durchgang bekamen die Pat. vom Haus ein Gläschen Rotwein und ich fragte sie ob sie lieber Lavendel oder Weißtanne riechen .
    Sie antworteten natürlich verdutzt. Ich träufelte einige Tropfen von "ihrem gewählten Öl" auf den Tannenzweig.
    Die Pat. waren begeistert und schnüffelten. Der Duft war so angenehm und weihnachtlich.
    Am nächsten Tag fragte ich beim Durchgang ob sie alles hätten und einige Antworteten verschüchtert: "Wenn sie vielleicht nochmal so ein Öl auf meinen Zweig geben könnten.?"
    Ich hatte es nicht mehr dabei .

    VG
    Dagmar
     
  3. Kps2001

    Kps2001 Stammgast

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Eine schöne Geschichte! Solange es dezent riecht, finde ich Duftöle auch in Ordnung... Nimmt dem Gebäude "Krankenhaus" auch irgendwie den sterilen Beigeschmack, oder?

    Ich kann mich noch sehr gut daran erinner, daß es bei meinem Vorstellungsgespräch in meiner (jetzigen) Krankenpflegeschule auch schön weihnachtlich gerochen hat, ohne daß es einem in den Kopf gestiegen ist! Fand ich sehr positiv... Irgndwie beruhigend! Obwohl ich sonst eher gegen Gerüche aller Art bin!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aromatherapie Forum Datum
Unterschied zwischen Aromapflege und Aromatherapie? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 22.08.2013
Hilfe bei Facharbeit "Aromatherapie und Aromapflege" Wer kann Infos aus dem Pflege Heute geben Talk, Talk, Talk 28.11.2012
Aromatherapie in der Heimbeatmung Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 23.03.2008
Facharbeit / Aromatherapie Praxisanleiter und Mentoren 28.01.2008
Aromatherapie/ Aromapflege Naturheilkunde / Homöopathie 27.09.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.