Arbeitszeitmodelle

A5mone

Newbie
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
27
Hallo!
würde mal gerne wissen, wie eure Arbeitszeiten so sind.
Versuchen gerade ein neues Arbeitszeitmodell zu erstellen
Wie lange geht Früh-,Spät-und Nachtdienst bei euch?
Kann die Nachtwache eine Pause machen?
Habt ihr Übergabezeiten, und wenn ja, wie lange?
Wie ist es beim Wechsel von Spät auf Frühdienst? Habt ihr 10 Std. Freizeit dazwischen?
Grüße Mone
 

WOFR

Gesperrt
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
194
Standort
Dorsten
Beruf
Fachkrankenpfleger A+I
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Bereichsleitung
Hallo A5mone

FD : 6.00-1400 Uhr Pause 45 min
SD: 13.30-20.30 Uhr Pause 30 min
ND; 20.00-6.30 Uhr Pause 30 min

Übergabezeiten jeweils 30 min.


bis denne
Frank
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Bei uns sind die Zeiten so:

Frühdienst: 06.10 - 13.40 Uhr
Spätdienst: 13.10 - 20.40 Uhr
Nachtdienst: 20.10 - 06.40 Uhr
-> jeweils mit 30 Minuten Pause = 7 Std. Arbeitszeit


Auf Intensivstationen wird gearbeitet:

Frühdienst: 05.45 - 14.15 Uhr
Spätdienst: 13.45 - 22.15 Uhr
Nachtdienst: 21.45 - 06.15 Uhr
-> jeweils mit 30 Minuten Pause = 8 Std. Arbeitszeit


Funktionsbereiche wie Dialyse, Endoskopie und Notaufnahme haben eigene Zeiten.

Gruß,
Nutella Woman
 

Rasmus

Senior-Mitglied
Mitglied seit
10.04.2004
Beiträge
140
Standort
nahe Berlin
Der Stand bei uns: FD 6.00-14.30,SD 13.30-22.00,ND 21.45-6.15,jede Menge ZD.Pausenzeiten(bis auf ND) jeweils 30 min,Übergabezeiten 15-30 min.ND macht keine Pause,weil nur eine Pflegeperson anwesend.

Rasmus
 

nightnurseBritta

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
76
Alter
43
Standort
Kiel
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Krankenschwester "pain Nurse",Fachkraft palliative care für Kinder und Jugendlich
Hallöchen...

also unsere Arbeitszeiten waren bis zum 30.6

V-Dienst 6:05-14:30 45min Pause 7,7std
D-Dienst 7:15-15.42 45min Pause 7,7std
S-Dienst 13:30-21:40 30min Pause 7,7std
N-Dienst 20:35-06:35 9,25std plus 45min Bereitschaft
seit 1.7 um Überstunden abzubauen und uns anders zu organisieren
V-Dienst 6:00-14:27 45min Pause 7,7std
D-Dienst 7:00-14:57 45min Pause 7,2std
S-Dienst 13:30- 21:42 30min Pause 7,7 std
N-Dienst 21:00-06:30 30min Pause 9,0std


bin mal gespannt wie das wird

Gruss Britta
 

catweazle

Poweruser
Mitglied seit
02.03.2004
Beiträge
1.003
Alter
47
Standort
Münster
Beruf
Krankenpfleger
Fünftagewoche, 38,5 Stunden.
F: 6:00+14:12
S: 12:48-21:00
N: 20:45-6:15

Jeses 2. WE arbeiten, jede Woche 1 Rolltag, nie mehr als 7 Tage am Stück (oder warens nur 6?), (außer alles bricht zusammen, weil drei Leute krank ;))
 

A5mone

Newbie
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
27
Hallo!
Vielen Dank für eure Antworten. Es ist echt schwierig,wenn man versucht es jedem Recht zu machen.
Unser Nachtdienst geht z.Zt. von 20.15 bis 6.15 ohne Pause. Da eine Dauernachtwache von uns ausgefallen ist, müssen wir vom Tagdienst diesen übernehmen. Jetzt sind einige unserer Mitarbeiter auf die Barrikaden gegangen, weil der Nachtdienst so lange geht ( sind oft wirklich 10 Std nur am Rennen). Daher wollten wir den Nachtdienst verkürzen, was wiederum den anderen stinkt, weil dann der Spätdienst so lange geht und den Dauernachtwachen, weil sie dann noch mehr Nächte "schrubben" müssen.:motzen:
Und wir haben das Problem, daß wir am Dienstwochenende nicht mehr von Spät auf Früh umfahren können ( wegen der 10 Std Ruhezeit zwischen den Schichten ).
Hoffe auf weitere Antworten und Vorschläge zum Thema Arbeitszeitmodelle und auf eine ( hoffentlich ) friedliche Lösung für alle!
Grüße Mone:wavey:
 

Katie

Newbie
Mitglied seit
07.02.2004
Beiträge
22
Hallo,

wir sind schon seit einigen Jahren vom "Dienstherren" verpflichtet worden, penibelst auf die gesetzlichen Ruhezeiten zu achten, deshalb sehen unsere Dienstmodelle wie folgt aus:

FD:
6:00-14:15
6:30-14:45
7:00-15:15
meist kommt nur eine Schwester zu Übergabe um 6 Uhr, es wird ein Übergabebuch geführt und ggf. mündlich hinzugefügt für nachfolgende Sr. Der 2 und 3. FD ist für Sr, die tags zuvor Spätdienst hatten.

SD:
12:45-21:00
13:15-21:30
der frühe SD ist für Schüler und Sr, die am nächsten Tag FD haben

ND: 21:00-6:30

Übergaben dauern ca 15 -30 Minuten, wobei wir mittlerweile Bereichsübergaben machen, das hat unsere Überstunden deutlich reduziert, weil man nicht bei 35 Patienten alles mithören muß. Zu Anfang gibt es eine kurze Zusammenfassung aller Pat. (Name, Alter, Zimmer, Diagn), das spezifische wird aber an die Zimmerschwester übergeben.

Gruß Katie
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Dienstzeiten

Hallo WOFR und Nutella woman!
Ihr solltet mit Eurer Mitarbeitervertretung sprechen. Die Pausen im Nachtdienst sind bei Euch mit 30 min. bei über 9 Stunden Arbeitszeit zu kurz. Die Pause müsste mindestens 45 min. sein.
Eine solche Pause ist nach dem Arbeitszeitgesetz nicht erlaubt.
Gruß

Axel
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Dienstzeiten

Hallo A5mone!
Ein Nachtdienst ohne Pause ist nicht erlaubt, daß heißt sobald länger als 6 Stunden gearbeitet wir, muß der Arbeitgeber eine Pause ermöglichen. Sprecht mit Eurer Mitarbeitervertretung das die Pause eingerichtet wird. Bei uns ist das auch umgesetzt worden. Leider hat das zur Konsequenz, daß jetzt manchmal mehr examiniertes Personal im Nachtdienst eingesetzt wird als im Tagdienst. Bei uns ist der Standard, daß nur eine Krankenpflegekraft eigenverantwortlich auf der Station eingesetzt werden darf, somit kann im Nachtdienst keine KPH oder Arzthelferin etc. die Pausenablösung machen.
Das Wochenende ist bei uns ähnlich problematisch wir dürfen eigentlich auch nicht schaukeln. Machen dies aber zur Zeit noch, ist aber nur noch eine Frage der Zeit wann das von der PDL verboten wird. Hat natürlich auch den Vorteil, daß man auch andersherum nicht so einfach eingesetzt werden kann. Sollte jemand krank werden und ich Spätdienst haben kann ich auch nicht einfach morgen einen Frühdienst machen. Dann muß der Arbeitgeber sich halt was anderes einfallen lassen. Oder es fällt ein Nachtdienst am Nachmittag aus, dann kann der Arbeitgeber auch nicht einfach verlangen das ich kurzfristig nach Hause gehe und dann Abends wieder komme. Da hat der Arbeitgeber halt ein Problem. Wenn er die Rahmen des Gesetzes so streng auslegt, dann lege ich das Gesetz genauso streng aus.
Zum Schluß. Wir haben die Erfahrung gemacht, daß Arbeitszeiveränderungen von allen Kollegen am Anfang total abgelehnt wurden. Nach einiger Zeit fanden die Kollegen aber einige Zeiten ganz toll und wollen auch nicht mehr wechseln. Hat ca. ein halbes Jahr gedauert.
Gruß
Axel
 

WOFR

Gesperrt
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
194
Standort
Dorsten
Beruf
Fachkrankenpfleger A+I
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Bereichsleitung
Hallo Axel,

sicherlich hast Du recht, die Pause müsste 45 min betragen. Mit der MA-Vertretung ist allerdings eine enstprechende Dienstvereinbarung getroffen worden, die fehlenden 15 min werden ausbezahlt.

bis denne
Frank
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Hallo!


Bin noch in der Ausbildung, aber ich meine wie Frank, daß bei uns eine entsprechende MA-Vereinbarung gibt. Genaueres kann ich Dir leider nicht dazu sagen... :weissnix:

Gruß,
Nutella Woman
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Pausenzeit

Hallo Frank, hallo Nutella woman!
Da habt ihr ja "Glück", daß sich euer Arbeitgeber und eure MAV auf so ein Sache einlassen. Die Reduzierung der Pause ist nämlich nicht möglich.Das Arbeitzeitgesetz schreibt eine Pause von 45 Minuten vor, wenn man länger als 9 Stunden arbeitet. Diese Pause kann in Stücken von 15 Minuten genommen werden. Eine Dienstvereinbarung kann ein Gesetz niemals aufheben schon garnicht den Sinn des Gesetzes verschlechtern und das tut eure Dienstvereinbarung. Die Pause soll den Arbeitnehmer vor Überarbeitung schützen, damit keine Fehler passieren.
Auch wenn es vielen Arbeitnehmern besser gefällt so zu arbeiten, Arbeitsmedizinisch ist diese Entscheidung nicht hinnehmbar.
Gruß
Axel
 

A5mone

Newbie
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
27
Hallo!

Wie macht ihr das mit den Pausen im Nachtdienst?
Habt ihr einen Springer im Haus, der auf allen Stationen die Pausen abdeckt oder helfen sich da die z.B gegenüberliegenden Stationen gegenseitig.
Stelle mir das etwas schwierig vor, wenn ich z.B. für eine 3/4 Stunde nicht nur für meine 33 Pat, sondern auch noch für die 36 Pat. der Nachbarstation verantwortlich bin.
Ist zwar eigentlich keine lange Zeit, aber man weiß ja nie, was alles grad zusammen kommt.

Liebe Grüße A5mone
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Pausen? :eek1: Auch wenn ich von euch Haue kriege :motzen: : Ich habe es während meiner Pfichtnachtwachen nur so erlebt, daß sich die Nachtwachen benachbarter Stationen auf dem Flur auf halber Strecke zusammengesetzt haben und geklönt haben oder die Nachtwachen sich hingesetzt haben um etwas zu essen. Die Station verlassen habe ich nie gesehen - Ausnahme waren die Schüler die ohne Probleme die Leute auf anderen Stationen besuchen konnten... Es gibt eine für jede Nacht eine Hauptnachwache, die rumgeht und die Schüler zu Hilfsarbeiten auf andere Stationen delegiert ("Kannst Du auf Station XY eben mal beim Lagern helfen?") - selber mitarbeiten tun die auch nicht...


In Erwartung Eurer Proteste gegen zahlreiche Gesetzesverstöße,
Nutella Woman
 

Mausi1923

Newbie
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
4
Alter
35
Standort
Dielheim
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
OP
Hi,

arbeite in Mannheim im Krankenhaus:

F-Dienst 6.00-14.00 = 30 Min Pause
S-Dienst 12.00-20.00 = 30 Min Pause
N-Dienst 19.30-ca.6.15 = ich glaube 1Std. Pause

Die Übergabe ist von Station zu Station verschieden. Habe schon erlebt, dass sie fast 2 Stunden geht. Bei uns im Haus wird auch derzeit auf vielen Stationen die Übergabe am Bett durchgeführt, was natürlich seine Vor- und Nachteile hat.:razz1:
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Pausen im Nachtdienst

Hallo!
Wir haben bei uns im Haus Springer, die sind zur Zeit für 4 oder 5 Stationen verantwortlich. Diese machen die Pausenablösung und helfen bei Tätigkeiten, die man alleine nur schwer schaffen könnte. Wenn man nachrechnet haben sie dafür aber nur noch wenig Zeit. Auch sind die Springer Ex. Pflegekräfte, denn bei uns im Haus ist der Standard, dass nur ex. Pflegekräfte ( 3jährig) alleine eine Station betreuen dürfen. Somit ist vor allem am Wochenende die Besetzung von einer Station manchmal in der Nacht besser als am Tag ( eine ex. Pflegekraft und zwei Schüler ).
Aber die Pausenregelung ist halt Gesetz und nicht abänderbar.
Gruß
Axel
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!