Arbeitsstelle gesucht

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von tati, 12.04.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tati

    tati Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi /Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bad Suderode
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo ihr lieben, Ende September diesen Jaghres bin ich mit meiner Ausbildung fertig .
    Ich wollte mich jetzt schon mal erkundigen ob vielleicht freie Stellen in euren "Häusern"gibt ?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich glaube, die gibt es zur Zeit nahezu überall. Die Zeitschriften mit den Stellenanzeigen werden jedenfalls immer dicker...

    Wenn Du nicht ortsgebunden bist, und nicht gerade 'ne Vier im Examen bekommst, solltest Du keine großen Probleme haben.

    Weißt Du schon, in welche Ecke Deutschlands Du willst?
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    hier mal ein Beispiel, was es derzeit auf dem Markt so im Angebot gibt: Klinikum München

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  4. martius

    martius Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    sehe ich genauso, hier im Münchner Raum wird gesucht wie nix, nur ein gutes Examen solltest du in der Tasche haben, ....:mrgreen:
     
  5. tati

    tati Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi /Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bad Suderode
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo ,

    Danke erstmal für die Rückmeldungen :mrgreen:

    Ich bin nicht Orstgebunden und würde auch überall in Deutschland eine Stelle annehmen,wenn sie meinen Vorstellungen entspricht .München hört sich aber gut an und die I-net Adresse wird mir bestimmt auch weiterhelfen.

    Ich denke mal oder gehe schon davon aus das ich mit einen guten Examen abschließe :mrgreen:
     
  6. Thomas86

    Thomas86 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische Intensivstation
    Hui ne Vollzeitstelle beim Blutspendedienst als GuK, das wär ja auch was für mich gewesen. :eek1:
     
  7. Erdbeerkuchen

    Erdbeerkuchen Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Magst du vielleicht nach Regensburg? Meine Bekannte hat hier erst vor kurzem angefangen und es gefällt ihr sehr gut. Das Krankenhaus heißt "Barmherzige Brüder", es gibt aber noch andere, wie z.B. das Uni-Klinikum. Schau mal auf die Webseiten, wenn du Lust hast. Regensburg ist eine schöne Stadt :-)

    Oh, eine Frage hab ich auch noch. Ich seh doch überall die kleinen ambulanten Pflegedienstautos rumfahren. Die Arbeit bei selbigen ist kein Zuckerschlecken, das weiß ich. Warum arbeiten denn da so viele, wenn angeblich allerorts nach GuKP gesucht wird? Haben die alle ein mieses Examen hingelegt?
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kannste haben, dazu musst aber nach München kommen.

    lg
    Narde
     
  9. Thomas86

    Thomas86 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische Intensivstation
    Nein nun geh ich von Hannover nach Hamburg ;)

    Ein mieses Examen haben die alle mit Sicherheit nicht. Aber es gibt eben Leute, denen der ambulante Dienst mehr Spaß macht als der Stationsdienst. Engerer Patientenkontakt über die Zeit und eigenständigeres Arbeiten dürften da wohl mit reinspielen. Aus unserem Examenskurs ist auch einer in die Ambulante Pflege gegangen, eine andere in die Altenpflege und die haben gewiss kein schlechtes Examen. :D
     
  10. Tie

    Tie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kanns nur empfehlen. Ich war in einem Einsatz in nem anthroposophischen Pflegedienst und das ist ein ganz anderes Arbeiten. Schon allein die Arbeitszeiten sind human und wenn die Patienten noch cool sind dann gibt's nix besseres. Der einzige Nachteil wär nur wenn man da 100% beschäftigt sein will, das ist kaum machbar^^
     
  11. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Was ist denn das? Benutzt ihr nur Weleda Produkte? :gruebel::mrgreen:
     
  12. Tie

    Tie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    ja^^ überwiegend Weleda und Dr. Hauschka, es geht viel um rhythmische Einreibungen und ich hab noch nie so intakte Haut bei bettlägerigen Patienten gesehen wie da. Ich halt zwar nicht viel von der Philosopohie und kenn mich auch nicht mit den Auffassungen von R. Steiner aus aber den Grundkurs in anthroposophischer Pflege werd ich wohl machen. Dauert n Jahr und da wird noch richtig gepflegt und zwar so wie ich mir das immer vorgestellt hab. Es gibt nichts schöneres als einen zufriedenen Patienten :-) ist fast naiv meine Einstellung aber wenn ichs nicht selbst gesehen hätt, dann hätt ichs auch nicht geglaubt.
     
  13. Erdbeerkuchen

    Erdbeerkuchen Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, ich dachte eigentlich, dass die alle mies bezahlt werden, nur 5 Min. haben, um von einer Ecke der Stadt in die andere zu kommen und außerdem den ganzen Tag am Windelwechseln sind ohne auch mal anspruchsvollere Aufgaben zu haben. So bescheiden waren die Arbeitsbedingungen bei meiner Bekannten.
     
  14. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Na ja...ich halte von okkultem, rassistischem Sch**** überhaupt nichts, aber das ist ein anderes Thema und führt zu weit.
    Führst Du die "intakte Haut" nur auf die rhythymischen Einreibungen zurück? Oder ist der Personalschlüssel vielleicht einfach sehr gut und es ist ausreichend Zeit für die Pat. da. Du schreibst ja, dass "noch richtig gepflegt" wird...und ich garantiere Dir, dass ich bei ausreichender Zeit und den richtigen Materialen auch für eine intakte Haut sorgen kann.
    Was kostet so ein "Kurs"?
    So, nun genug OT.:mrgreen:
     
  15. Rash

    Rash Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Nomis ich wäre ein wenig vorsichtig, was deine Bezeichnung bezüglich rassistisch und Sch*** betrifft.
    Wenn du keine Ahnung hast am besten ruhig sein.
    Und erzähle mir nicht das du dich auskennst.
    Ich war Waldorfschüler und bin dem ganzen nicht so fern.
    Wie kommst du auf so eine bescheuerte Meinung ???
    Natürlich ist der Personalschlüssel dort besser, aber das ist auch einfach zu toppen.^^ Das heißt nicht das du 20 Personen pro Schicht hast. Es kommt ganz einfach auf deine Einstellung drauf an.
    Was in den meisten Häusern getrieben wird ist für mich fast Körperverletzung und menschverachtend.
    Ich hasse es, wenn sich jemand zum Thema Anthroposophie äußert ohne einen Qualifizierten Beitrag abzugeben, sondern nur in ***** redet.

    Meine Fresse
     
  16. Nuvole

    Nuvole Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @rash: ich stimme dem teilweise jedoch zu was nomis gesagt hat, und ich hab ein Jahr in einem Behindertenheim das auf der Philosophie von R. Steiner beruhte. Und ich muss sagen das dort die Pflege auch nicht wirklich besser dran war. Da hatten wir zwar einen super Personenschlüssel ( zwei schwerstbehinderte auf eine Pflegekraft) aber die hatten pflegerisch oft nichts drauf ... ich war damals Praktikantin und wusste noch so gut wie gar nichts über Dekubitis aber wenn ich das heute mit meinem wissen vergleiche dreht sich mir der Magen um wie sie den bei einen Betreuten behandelt haben ( der wurde auch gern mal "süffend" offen gelassen weil offen heilt besser und neue anordnungen bezüglich des wundverbandes mussten erstmal ausdiskutiert werden anstatt das sich da mal einer wirklich drüber Informiert hätte *kopfschüttel) oder gar die Lagerung. Also ich hatte das Gefühl in dem Haus ( und auch dem angebundenen Schulen bzw. Werkstätten) das die irgendwie vielleicht ihre prioritäten etwas falsch gelegt haben... da war ihnen der allsonntagliche Gottesdienst der Christengemeinschaft so wichtig das es fast schon egal war das die hälfte der Heimbewohner immer dann angefangen hat zu krampfen wenn die mit dem wedeln des Weihrauches angefangen haben... und den zusammenhang zwischen Adam&Eva am Heiliabend hab ich bis heute noch nicht ganz verstanden... .
    Ich würde jedoch ganz deutlich sagen das man weder die Anthroposophischen häuser über einen Kamm scheren sollte noch die "normalen" Häuser. Ich habe jedenfalls nicht nur positives erfahren und eins muss ganz klar gesagt werden: Man muss sich entweder damit voll identifzieren können oder aber zumindest nicht abgeneigt sein um dort zu arbeiten. Denn wenn man auch nur einen kleinen hauch zu sehr dagegen ist stört einen irgendwann alles an den ganzen gelaber ( sorry dafür) ... vor allem wenn man in ein Gespräch mit Kollegen kam die eindeutig Anthroposophisch angehaucht waren dann konnte man schon des öfteren worte wie " unwertesleben" hören ... also ich konnte das nur mit vorsichtig genießen ;)
    aber man sollte nicht alles über einen Kamm scheren, wie erwähnt ...
    aber es war ne nette erfahrung ein schönes Jahr und es zeigt mir-> Nie wieder Anthroposophie ^^
     
  17. Rash

    Rash Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Was mich stört sind unqualifizierte Kommentare alle Rassismus ect.
    Ich kann dir genügend Zitata auflisten bei denen sogar ich hart schlucken musste was an der Grenze war bezüglich Ethik in gewissen normalen Häusern.
    Ich arbeite auf einer Intensivstation, war Waldorfschüler, habe mein Abi mit 2,1 gemacht und auch ein Praktikum in einer Behinderteneinrichtung in der Schweiz gemacht. Von daher glaube ich ganz gut zu wissen wovon ich rede.

    es geht für mich darum ob man sich mit athro identifizieren kann, sondern eher darum wie unqualifiziert hier der vorletzte Beitrag war.

    Schau dir doch mal die staatlichen Schulen teilweise an, würdest du dein Kind freiwillig in die Schulen heute geben ??
    Googelt gerne mal welche Promis alle ihre Kinder auf der Waldorschule hatten.

    So schickte nicht nur Altbundeskanzler Helmut Kohl seine Kinder an Waldorfschulen, sondern auch Udo Jürgens, die Rockröhre Nina Hagen und der afroamerikanische Rock’n'Soulsänger Lenny Kravitz.
    Überrascht stellt man schnell fest: die Liste schillernden Persönlichkeiten, die selber auf Waldorfschulen waren oder ihre Kinder dort hinschickten, ist länger als zuerst vermutet.
     
  18. maira

    maira Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH-Schülerin und noch weng mehr
    Ort:
    dahoam!!
    Akt. Einsatzbereich:
    wern ma sehn
    Nur kurz, ich selbst schicke meine Kids auf die Waldorfschule, weil das staatliche Schulsystem sehr zu wünschen übrig lässt. Ich bin froh, das es so was gibt und die wo sich nicht wirklich darüber informiert haben, sollen hier ganz still zu dem Thema sein. Ich bereu es keinen Tag und die Menschen sind da genauso wie woanders auch. Und ja, selbst die Kids von den ganz Großen werden sogar Homöpathisch oder antrophosopisch behandelt, weil Schulmedizin doch so seine Tücken hat.
     
    #18 maira, 22.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2009
  19. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    @Rash:
    Dummerweise kenne ich mich beim Thema Anthroposophie und Waldorfpädagogik sehr gut aus, nur leider habe ich jetzt grade keine Zeit. Heute Abend bzw. spätestens morgen bekommst Du aber eine ausführliche Antwort, warum Steiner ein rassistisches, antisemitisches A****loch war.
     
  20. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    da wir in diesem Thread nun ganz weit vom Thema Arbeitsstelle gesucht weg sind, werde ich diesen Thread schliessen.
    @ nomis:
    Deine angekündigte Antwort magst du gern per PN an Rash senden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeitsstelle gesucht Forum Datum
Neue Arbeitsstelle im Pflegeheim - Eigenartiger Arbeitsvertrag: Was ist eure Meinung dazu? Adressen, Vergütung, Sonstiges 24.10.2016
Neue Arbeitsstelle: Frustriert nach Gespräch mit Stationsleitung Pflegebereich Innere Medizin 24.11.2015
Wo sucht Ihr nach Arbeitsstellen/Jobangeboten? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.03.2014
Ab morgen eine neue Arbeitsstelle Talk, Talk, Talk 10.11.2013
Resturalub von alter Arbeitsstelle Ausbildungsvoraussetzungen 24.01.2013
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.