Arbeitgeber sagt, das Praktikant Behandlungspflege durchführen darf (Insulin spritzen): Geht das?

Darky81

Newbie
Mitglied seit
07.02.2015
Beiträge
5
Hallo zusammen, ich arbeite in einem Wohnheim für psychisch erkrankte Menschen. Dort sind Krankenschwestern sowie Krankenpfleger angestellt, FSJ´ler und Sozialpädagogen.

Der Arbeitgeber sagt, das, wenn ein FJL´ler angelernt wird mit allem drum und dran, er auch einen Herrn (der eingewilligt hat) außerhalb, wenn sie unterwegs sind, spritzen darf, weil er einen starken Tremor hat.

Die Sozialpädagogen sind auch alle delegiert worden, also haben es gezeigt bekommen und es wurde kontrolliert ob alles richtig gemacht wird.

Ist dies rechtlich korrekt? Weiß das jemand ganz genau?
Habe versucht bei google was zu finden, leider gestaltet es sich als sehr schwierig.

LG
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
2.011
Ort
Aus'm Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Bauhof
Funktion
Seggl für alles
Inwieweit ist der Patient Herr seiner Willen und geschäftsfähig mit seiner psychischen Erkrankung, hat er einen Betreuer, weiß der Bescheid, ist es irgendwo dokumentiert?
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Es gibt keine Vorbehaltsaufgaben für Pflegekräfte.


Elisabeth
 
  • Like
Reaktionen: FLORA.BLEIBT

Darky81

Newbie
Mitglied seit
07.02.2015
Beiträge
5
Sorry für die späte Antwort. Also Betreuer ist einverstanden, Bewohner selber auch.

@Elisabeth, wie meinst du das? :-)

LG
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
2.011
Ort
Aus'm Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Bauhof
Funktion
Seggl für alles
Im Prinzip ja, wenn der Patient einwilligt... deswegen die Frage nach der Geschäftsfähigkeit des Patienten.
 
  • Like
Reaktionen: Elisabeth Dinse

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
... oder des Betreuers.

Elisabeth
 
  • Like
Reaktionen: FLORA.BLEIBT

-Ben-

Stammgast
Mitglied seit
05.12.2012
Beiträge
348
Ort
Bayern
Beruf
Fachpfleger f. Psychiatrie, Stud. app. Psychologie
Akt. Einsatzbereich
Allgemein-/Akutpsychiatrie
Spannend wird es erst, wenn was passiert - oder gänzlich im Zusammenhang mit der Abrechnung.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ja, ja- die Abrechnung. Die Versorgung soll möglichst nix kosten. Aber man mag auch nicht die Kompetenz bezahlen.

Ansonsten: der Bürger ist nicht entmündigt. Und wenn man sonst Angehörige damit beauftragt, eine s.c. Spritze zu applizieren, dann erschließt sich mir nicht, warum man in dem beschriebenen Fall eine dreijährig ausgebildete Fachkraft braucht.

Elisabeth
 

Darky81

Newbie
Mitglied seit
07.02.2015
Beiträge
5
So ich nochmal, bin ja erst seit einem Monat da und habe noch net den Ablauf total drin. Also dort darf nur die Fachkraft Spritzen. Die FSJ´ler und Pädagogen sind nur unterwiesen in dem, was passieren könnte bei Unter- und Überzuckerung, wenn die mal unterwegs sind. Und wie und was man da machen kann.

Naja, ich mal wieder... ;) also mich hätte es gewundert.

LG
 

Daisy_Steel

Newbie
Mitglied seit
07.02.2017
Beiträge
8
Um welches Bundesland geht es denn? Denn manche Regelungen bzw. Veträge mit dem Leistungsträger können je nach Bundesland abweichend sein. UND NEIN ES KANN NICHT JEDER DIE ARBEIT EINER FACHKRAFT ÜBERNEHMEN. Weiterhin kann die Vergütung eine andere sein je nach dem ob es eine Pflegefachkraft oder eine Pflegekraft ist die die Tätigkeit ausführt.
 

tacoshy

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.12.2016
Beiträge
119
Alter
30
Ort
Wuppertal
Beruf
RetAss (HEMS & Med. Flugbegleiter), Schüler GuK
Akt. Einsatzbereich
KP-Schule
Funktion
Pflegeschüler
Um welches Bundesland geht es denn? Denn manche Regelungen bzw. Veträge mit dem Leistungsträger können je nach Bundesland abweichend sein. UND NEIN ES KANN NICHT JEDER DIE ARBEIT EINER FACHKRAFT ÜBERNEHMEN. Weiterhin kann die Vergütung eine andere sein je nach dem ob es eine Pflegefachkraft oder eine Pflegekraft ist die die Tätigkeit ausführt.
[Ironie] Danke fürs necromancing [/Ironie]
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!