Arbeiten neben dem Studium - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von xter, 02.06.2010.

  1. xter

    xter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Biologiestudium und nebenher ambulante Pflege
    Hallo zusammen,

    falls es das Thema schon geben sollte tuts mir leid - habe grob durchs Forum gestöbert und bis jetzt noch nicht wirklich was gefunden. :-)

    Meine Frage ist auch kurz und knapp:
    Würde gerne ab dem 1.10. Bio studieren, mein Vertrag läuft auch zum 1.10. aus und ich muss neben dem Studium arbeiten um über die Runden zu kommen. Wie viele Wochenstunden und welches Arbeitsmodell (Nachtwachenstelle? Aushilfe? Wochenenddienst? Oder was ganz anderes?) bietet sich da so an? Ich hab natürlich schon Ideen, würde aber gerne ein paar Erfahrungsberichte o.Ä. hören um mal eine "realistische" Vorstellung zu bekommen.

    Danke für eure Hilfe! :-)
    MfG
    xter
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Es läuft daraus hinaus, wieviel Geld Du zum Leben benötigst. Danach richtet sich der Stundenumfang. Ist auch von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich, wieviel Lernzeit zu berücksichtigen ist.
     
  3. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo.

    Ein Biologie-Studium dürfte einerseits sehr lernintensiv sein und andererseits viel mit Praktika, Exkursionen und Projekten behaftet. D.h., dass eine regelmäßige Arbeit evtl. schwierig umsetzbar ist. Ich an Deiner Stelle würde mich da eher auf Jobs nicht im Pflegebereich konzentrieren, solche, die kurzfristig und ohne große Einarbeitung machbar sind.
    Wenn eine Festanstellung, dann fang lieber mit wenig Stunden an. Aufstocken geht immer.

    DS
     
  4. xter

    xter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Biologiestudium und nebenher ambulante Pflege
    Wie sieht es denn z.B. mit reinen Nachtwachenstellen aus? Ist sowas noch "machbar"? Gibt es sowas noch? (Bin da nicht so bewandert. ;) )

    Ich weiß zwar, dass das körperlich anstrengend sein kann (nach der Wache zur Uni) aber bei kurzfristigen Jobs habe ich die Angst, dass ich dann ganz ohne Geld dastehen werde wenn ich keine Festanstellung habe und das wäre ... (Nein ich bekomme kein BaFöG und keine Förderungen...)

    Geld zum Leben bräuchte ich ganz grob ca. 400-500 Euro. (Miete, Energie, Essen, Auto, Internet)
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    die heutigen Bachelorstudiengänge sind sehr viel arbeitsaufwändiger und zeitintensiver als die ehemaligen Diplomstudiengänge.
    In diesem Fach sind Auslandsaufenthalte ein absolutes "mus have" in Bezug auf Deine Karriere...und es kommen wie gesagt ja auch noch andere externe Veratsnatltungen dazu.
    generell kannst Du bei einem Bachelorstduiengang immer von einem Workload von etwa 30-40 Stunden/ Woche rechnen. mal mehr mal weniger ....aber viel Zeit zum arbeiten bleibt halt nicht.

    Du solltest also zunächst mal kalkulieren, wieviel Du verdienen müsstest, ob Du studentisch Krankenversichert bist oder aber dieses über einen AG tust etc.
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    ah ok ich sehe dass Du bereits geantwortet hast.
    Tja, Du könntest jetzt einen 400,- Euro Job brutto für netto machen (und versicherst Dich als Student), oder aber Du arbeitest sozialversicherungspflichtig bei einem AG.
     
  7. xter

    xter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Biologiestudium und nebenher ambulante Pflege
    Hej,

    ich hol mal meinen alten Thread wieder hoch den ich ganz mies vernachlässigt habe... :engel:

    Vielleicht interessiert es ja jmd der mal hier stöbert.

    Momentan arbeite ich auf 400 Euro-Basis, das sind also nach AvR etwa 25 Std / Monat. Arbeite brutto für netto, krankenversichert bin ich dank meines jungen Alters von 23 Jahren ;) jetzt wieder über Papa. :P
    Dazu bin ich wohngeldberechtigt und bekomme ab nächsten Januar dann wieder Kindergeld. Bis zu meinem 25 Lebensjahr sollte also irgendwie gesorgt sein. (Danach kommt Plan B oder ich geh ins Ausland oder...)

    Bis jetzt geht das alles gut, auch wenn die Montage nachm Dienstwochenende etwas... seltsam anmuten manchmal (einschlafen in der Vorlesung oder überhöhter Kaffeekonsum), lässt sich aber durch mitschreibende oder weckende Komillitonen gut ausbaden. ;)

    Ich kann jeden ermutigen, den Schritt Richtung Studium zu gehen! Auch wenn man nicht mehr den "Reichtum" eines Vollzeitjobs hat hat man doch so viele Vorteile... :-)

    GLG und danke für die bisherigen Antworten! ;)
    xter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeiten neben Studium Forum Datum
Arbeiten neben dem Studium Studium Pflegepädagogik 08.04.2013
Als Krankenschwester neben Medizinstudium arbeiten Talk, Talk, Talk 15.08.2010
Als Kinderkrankenschwester neben dem Studium arbeiten - wo? Tätigkeitsberichte 21.02.2007
Arbeiten neben dem Studium - aber wieviel? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 12.01.2007
Medizinstudium und nebenbei arbeiten als Krankenschwester... Talk, Talk, Talk 06.12.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.