Arbeiten in Schönheitskliniken

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Lieselotte90, 24.08.2011.

  1. Lieselotte90

    Lieselotte90 Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK Azubine
    Ort:
    Hessen
    hallo Leute,

    erstmal vll etwas über meine Person, ich bin 21J und hab die Halbzeit in der GuK Ausbildung errreicht, parallel mache ich noch mein Abitur per Fernstudium nach und hoffe dann Medizin oder Psychologie studieren zu können.
    Wenn ich das Examen habe, dann brauche ich ca. noch ein Jahr für mein Abitur, und nun zu meiner eigentlichen Frage:

    Ich habe mir mal Gedanken gemacht was es alles für Bereiche gibt die mich Interessieren, und bin zu dem Schluss gekommen, dass man, wenn man sich körperlich nicht ganz so kaputt machen will, am besten in einer Psychiatrie oder Schönheitsklinik arbeiten sollte! Was sagt ihr dazu? kennt ihr euch da aus? auch wg der Vergütung etc pp :-)
    Freue mich über informative Antworten von euch !

    :nurse:
     
  2. xXAggaXx

    xXAggaXx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Rein aufs körperliche bezogen hast du mit der Psychiatrie sicherlich recht. Du schreibst du willst evtl. Psychologie studieren, dann wär doch auch Psychosomatik was.
    Mir fallen noch viele Bereiche ein, die "weniger Anstrengend" sind. Ambulanzen, Betriebskrankenschwester,...

    Viele Grüße,
    xXAggaXx
     
  3. Lieselotte90

    Lieselotte90 Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK Azubine
    Ort:
    Hessen
    hey,

    ja das habe ich mir auch schon gedacht! ich würd mich halt gern dann ganz aufs Abi konzentrieren können, deswegen eher nen "Low" job! ich scheu mich absolut nicht vorm Arbeiten, aber ich denke das ist schon nicht dumm weil man oftmals auch anders Dienst hat und oft auch mehr verdient etc..

    Danke Agga :-)
     
  4. xXAggaXx

    xXAggaXx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Obwohl ich vielleicht noch anmerken sollte, dass ich nach dem Arbeiten in der (geschlossenen und Kinder- u. J.) Psychiatrie eigentlich genau so platt war wie nach einem Frühdienst in der Chirurgie! Fordert einen halt anders...
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich glaube so entspannt ist der Job dort auch nicht, was dort zählt ist das Geld. Also hoher Durchsatz mit wenig Personal, das aber auch noch dem Schönheitsideal der Klinik entsprechen muss.
     
  6. Lieselotte90

    Lieselotte90 Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK Azubine
    Ort:
    Hessen
    ich hab mich vll nicht richtig ausgedrückt, ich würd gern mal etwas von Leuten hören die schon in der Psychiatrie oder Schönheitsklinik arbeiten um Erfahrungsberichte zu hören, denn darum geht es ja in diesem Forum oder? ;) Danke trotzdem für die bisherigen Antworten :daumen:
     
  7. sister c

    sister c Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    stellv. ZL
    Hm,
    ich habe anderthalb Jahre in einer kleinen Belegklinik mit 11 Betten und ca. 7-10 plastischen OPs in der Woche gearbeitet (machte ca. 40-50% an Pat.), der Arzt hatte seine Praxis direkt neben der Station.
    Meine Erfahrung:
    Solch kleinere Kliniken MÜSSEN Gewinn erwirtschaften, sonst wird es dort schnell ungemütlich von seiten der Geschäftsführer. Rahmenbedingungen wie Arbeitszeiten, Verantwortlichkeiten (aber leider auch Dinge wie Patientensicherheit) schlittern sehr häufig am Rande der Gesetzes und meiner persönlichen Erfahrung nach auch darüber hinaus.
    Und das bezieht sich auch auf finanzielle Belange, natürlich ist hier alles Verhandlungssache. Aber man verdient definitiv in diesem Fachbereich nicht automatisch besser.
    Die Patienten sind mehr denn je Kunden, die teils Kredite aufnehmen und dann zu ihrer Rhinoplastik kommen - SERVICE steht hier absolut vorne und das muss einem echt liegen. Bei Problemen steht dir im Zweifel direkt der Arzt im Nacken.
    Mein Fazit: Für mich ist das nichts, zumindest dort wo ich war, ging es letzlich immer nur um Geld!
    Und körperlich heftig geschufftet hab ich da auch, da macht man im Zweifel nämlich alles selber!

    Viele Grüsse
     
  8. Lieselotte90

    Lieselotte90 Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK Azubine
    Ort:
    Hessen
    vielen Dank für deine Antwort! na das klingt ja wirklich nicht grad nach "Traumjob" es soll ja immernoch ein bisschen spaß machen

    Danke :-)
     
  9. sister c

    sister c Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    stellv. ZL
    Ja, das ist der Punkt und ich muss sagen, ich habe den richtigen Fachbereich für´s erste gefunden!:daumen:
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Entschuldigung, dass ich mich eingemischt habe, aber so falsch habe ich wohl nicht gelegen.
     
  11. samina

    samina Newbie

    Registriert seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann es dir nicht aus einer richtigen Klinik berichten, aber eben von einer Praxisklinik ;) (plastische Cirurgie)

    Wir sind immer knapp besetzt, bekommen aber eine uebertarifliche Bezahlung. Unsere Chefs(Aerzte) sind nicht unbedingt die nettesten, sehr stressig und sehr von oben herab. Unsere Kunden (tatsaechlich wird dort niemand Patient mehr genannt) sind auch nicht die einfachsten, man muss wirklich ein dickes Fell haben sonst koennte einem sicher mal etwas herausrutschen! Man ist oft mehr Kellner, Putzfrau, Kosmetikerin als Krankenschwester... Aber ich habe wirklich tolle Kolleginnen und mache mich koerperlich wirklich nicht kaputt! ABER eins noch man muss wirklich unheimlich viel Zeit ins eigene Aussehen investieren - ich wurde von unserem Chefarzt zu einem ganzen Tag aufraeumen und auffuellen verdonnert weil ich einen unueberschminkbaren Pickel im Gesicht hatte. Fazit: sehr oberflaechlich aber hat auch seine Vorteile!

    lG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeiten Schönheitskliniken Forum Datum
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte Mittwoch um 23:08 Uhr
Arbeiten in Österreich Ausbildungsinhalte 20.11.2016
Job-Angebot Arbeiten in Münchens größter Spezialklinik für Akutbehandlung orthopädischer Erkrankungen Stellenangebote 26.10.2016
Job-Angebot Haben Sie Interesse als Pflegefachkraft in der Schweizer Bundeshauptstadt Bern zu arbeiten? Stellenangebote 14.10.2016
Job-Angebot Als Pflegefachkraft Intensiv in einer der schönsten Gegenden der Schweiz leben und arbeiten? Stellenangebote 14.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.