Arbeiten in London

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Syltpfleger, 20.02.2005.

  1. Hallo!

    Arbeite seit über acht Jahren im Intensivbereich (keine Fachweiterbildung) und würde gerne in London arbeiten. Es steht zwar schon viel hier drin über das Thema, aber leider nur wenig aktuelles, ich hoffe das mir jemand (viele) weiterhelfen können. Habe viele Fragen... Wie gut muß mein Englisch sein (mache gerade nochmal Grund- und dann Fortgeschrittenen-Kurs), welche Vermittlungsagentur ist zu empfehlen, "was" bin ich dort mit meiner Berufserfahrung, wie ist das Arbeiten dort, Schichten, Urlaub, Wochenstunden, Wohnung etc. etc. Wäre wirklich dankbar über jede Hilfe. Viele Grüße von Sylt vom Harald
     
  2. Serena

    Serena Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Köln
    kan dir leider nicht weiterhelfen, aber deinem wunsch kann mich mich nur anschließen... würde auch gern mal in london arbeiten (oder in einem anderen english-sprachigen land). dein english muss aber wirklich gut sein. man arbeitet sich zwar mit der zeit in die sprache rein, aber du musst ja trotzdem von anfang an die "aufträge" und belange deiner mitarbeiter verstehen.
    und in der uk spricht man ja nun alles andere als ein akzentloses english :!::lol:

    wünsche dir viel erfolg :-)
     
  3. NurseJenny

    NurseJenny Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    auch ich plane gerade für einige zeit nach england zu gehen.
    Was ich bisher herausgefunden habe ist zwar noch nicht so viel aber es gibt mir einen ersten eindruck. es ist wohl so, das es in england eine multi-kulti pflege ist also menschen aller nationen arbeiten dort im gesundheitswesen. wenn die sprache noch nicht so doll ist ist das also kein problem. jobs gibt es massenweise seht mal auf der homepage vom guardian nach, da sind x links zu jobangeboten.
    falls sich jemand im englischen gesundheitswesen etwas auskennt könnte mir evtl. jemand
    die verschiedenen grade erklären, in die die pflege eingestuft wird, das konnte ich bis jetzt leider noch nicht klären.

    danke, bis später und good luck !!!
     
  4. Christiane Klos

    Registriert seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich arbeite in einer englischen Vermittlungsagentur - Nurseline International. Um in England zu arbeiten, muß man sich bei der britischen Krankenpflegekammer (NMC) anmelden. Tel: 0044 20 73336600. Das kostet £129 für Europäer und dauert c.a. 3 Monate. Eure Englischkenntnisse müssen gut oder ausbaufähig sein, ihr könnt aber auch vorher einen Sprachkurs besuchen, wenn das Englisch noch nicht so gut ist. Es gibt große Unterschiede zwischen privaten und öffentlichen (NHS) Krankenhäusern. Ich kann Euch gerne ein Infopaket schicken. Schreibt an nurse@line-international.fsnet.co.uk. Christiane
     
  5. pasdeplan

    pasdeplan Newbie

    Registriert seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    London, UK
    Infos zur Registrierung und Jobsuche

    Hallo Leute,
    wie es der Zufall will bin ich seit ca. letztem November an der Sache dran und fliege morgen fuer ein Vorstellungsgespraech nach London. Die Registrierung war verhaeltnismaessig einfach. Ihr muesst fuer die Registrierung beim NMC folgende (ins Englische uebersetzte und beglaubigte!) Dokumente einreichen:
    - Diplomurkunde
    - Zeugnis
    - polizeiliches Fuehrungszeugnis
    Desweiteren natuerlich auch die Kopien der Originaldokumente (beglaubigt) sowie eine Kopie eures Persos bzw. Reisepasses (dies gestaltet sich zuweilen schwierig da die Ordnungsaemter normalerweise keine Kopien eines Ausweises beglaubigen - ihr muesst am Besten den Beweis bringen dass der NMC dies wuenscht - bei mir reichte ein Ausdruck aus dem Internet welche Dokumente der NMC zur Registrierung benoetigt). Schickt die ganzen Dokumente am Besten als Wert! Auslandseinschreiben sind naemlich nur bis ca. 30€ versichert (beglaubigte Uebersetzungen sind nicht billig - ich musste eine schmerzliche Erfahrung machen da die englische Post da wohl was verrafft hatte ;)
    Wenn alles in Ordnung ist dauerts so ca, 8 -12 Wochen und nach Zahlung der Gebuehr erhaltet Ihr Eure PIN Nummer auf einer Karte. Normalerweise als RN1 Adult.
    Damit duerft Ihr theoretisch in England arbeiten (erstmal drei Jahre - danach leicht erneuerbar). In Deutschland brauch man ja keine Registrierung (hier gibts seit zwei Jahren nur eine freiwillige Registrierung in Potsdam).
    Agenturen gibts wie Sand am Meer. Pflegekraefte sind gesucht und gut bezahlt (Unterteilung in Grades - je nach Grade erfolgt Bezahlung) Auf diversen Websites von Agenturen gibt es sogar Taxcalculator - somit weiss man dann in etwa was man zu erwarten hat.
    Hier einige Agenturen:
    www.healthprofessionals.com
    www.nursefindersuk.com
    www.genevahealth.com
    Manche Agenturen sind recht flink - manche weniger. Sie werden übrigens auch nicht von Dir bezahlt sobdern agieren als Headhunter und bekommen, bei erfolgreicher Vermittlung, eine Provision vom suchenden Arbeitgeber!
    Die meisten Agenturen vermitteln in der Regel nur Jobs mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten und darueber.
    Das praktische an der Sache ist dass viele von diesen Agenturen auch bei allg. auftretenden Problemen einem hilfreich zur Seite stehen (Unterkunft, Bankkonto, etc.). Man kann sich natuerlich auch direkt bei Krankenhaeusern bewerben - aber es ist halt doch ein anderes System und man will ja auch nicht ueber den Tisch gezogen werden :-)
    So, ich hoffe das war ein wenig hilfreich - bei Fragen mailt mir doch einfach direkt.
    Bis dann
    pasdeplan
     
    #5 pasdeplan, 20.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2005
  6. pasdeplan

    pasdeplan Newbie

    Registriert seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    London, UK
  7. nurse22

    nurse22 Newbie

    Registriert seit:
    27.05.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hi

    also wie du schon erfahren hast musst du dich erst registrieren lassen.
    ich habe nach meinem examen versucht eine arbeitsstelle in england zu kriegen. war aber ohne berufserfahrung nicht möglich- soviel dazu, das sie ja angeblich so viel krankenpflegepersonal benötigen.
    du kannst es auf jeden fall bei agenturen versuchen, die dir schon recht viel arbeit abnehmen. aber genauso läuft auch viel in england über agencys. da musst du mal gucken ob du konkrete ansprechpartner im internet findest. da ich nicht konkret an london interessiert war, kann ich dir dabei leider nicht weiterhelfen.
    zu deinem englisch. also du musst auf jeden fall gutes englisch sprechen. wie schon vorher gesagt musst du dich ja mit dem team und natürlich auch mit den patienten verständigen können.
    ich habe an einem speziellen englischkurs für das gesundheitswesen teilgenommen und fände dieses auf jeden fall sehr ratsam für dich, falls du dich wirklich entscheiden solltest diesen schritt zu machen. das gesundheitssystem ist in vielen dingen nicht mit dem deutschen zu vergleichen.....
    auch ich bin trotzdem noch an einer arbeitsstelle in england interessiert, aber habe mich letztendlich doch dazu entschieden noch berufserfahrung zu sammeln und den versuch dann nochmal zu wagen.
    also weiterhin viel glück!
     
  8. pasdeplan

    pasdeplan Newbie

    Registriert seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    London, UK
    Hallo,

    befinde mich jetzt seit 3 Wochen in London und arbeite in einem NHS Krankenhaus. Jeder der sich auch mit dem Gedanken beschaeftigt und Fragen hat kann sich gerne an mich wenden.

    Gruss aus England

    pasdeplan

    ps, England sucht def. Krankenpflegepersonal - es ist, wie ich erkennen musste, nur eine Frage der richtigen Agentur - natuerlich ist Erfahrung von Vorteil (wie ueberall sonst auch)!
     
  9. satu

    satu Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo pasdeplan

    ich möchte auch nach london und habe die unterlagen vom NMC schon fast komplett ausgefüllt. nun habe ich eine frage: im letzten teil des formulars soll noch eine "supporting declaration of good character" und "supporting declaration of good health" unterzeichnet werden. Und zwar von den zuständigen Behörden ("Competent Authority in your country").
    ist damit das gesundheitsamt gemeint oder welche zuständige behörde soll das sein?

    vielen lieben dank im voraus und viele grüße,
    satu
     
  10. sunshineali

    sunshineali Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo Satu!
    Den "good character" muss dir derjenige Unterzeichnen, der deine Examensurkunde unterschrieben hat (bei mir war das der Bürgermeister, den habe ich dann natürlich nicht gefragt) in so einem Fall kann das auch der Schulleiter oder die PDL des Krankenhauses/der Schule machen wo du gelernt hast. Stempel nicht vergessen!
    Den "good health" - Teil muss eigentlich das Gesundheitsamt unterzeichnen, soweit ich das verstanden habe, die haben sich bei mir aber total angestellt, also bin ich zu meinem Hausarzt gegangen, der hat einen dicken Stempel drauf gesetzt und hingeschrieben, dass er Arzt ist, dann wurde das so auch akzeptiert...

    Liebe Grüße und Viel Erfolg!
     
  11. satu

    satu Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich interessire mich auch in london zu arbeiten ich bin seit mai registriert as a full time nurse part 1 bei nmc london ich würde mich gern in verbindung setzen ( telefonish ) über einige frageb
     
  12. ogremmes

    ogremmes Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Gehe zum ersten mai 2008 nach London, würde mich freuen über eine ganze menge Info und guter Ratschläge was mal besser tun und lassen sollte. Wieviel Zeit braucht man eine bezahlbare Wohnung zu finden ? Vielen Dank für jeden Kontakt Olli:wavey:
     
  13. Ying_Yang

    Ying_Yang Gast

    Wir gehen zwar nicht nach London, aber ich weiss, daß die Wohnungen wahnsinnig teuer sind. Es gibt auch ein Forum, Deutsche in London oder so, musst Du mal googeln. Außerhalb von London ist es günstiger.
     
  14. Dennis80

    Dennis80 Newbie

    Registriert seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe alle England Threads fleißig mitgelesen, wo meine Intention damit klar sein dürfte :-)
    Dennoch fürchte ich mich mit meinem Vorgehen etwas auf dem Holzweg und erbitte eine kleine Hilfe :

    Ich hab mir vom NMC den Antrag auf Registrierung runter geladen und als Email Anhand ( Leere Email + Anhang in .pdf ) an sie zurück geschickt. Kommt von denen noch ein Schreiben, daß das Aufnahmeverfahren läuft und ich noch was nachreichen muss oder passiert nix und ich kann die anderen Unterlagen hinschicken ? ( Tatsächlich schickte ich den Antrag bereits vor 1 Woche weg und bisher hab ich nichtmal ne Bestätigungsemail erhalten :-( )

    Desweiteren versuche ich mich schonmal hier mit dem englischen Fachvokabular in der Pflege zu beschäftigen ( was sich ja kaum unterscheidet ) und möchte mir das englische Pendent zu "Pflege heute" kaufen. Welches ist das aber nun ?
    Habe einmal "Fundamentals of Nursing: Standards and Practice"oder aber "Nursing Practice. Hospital and Home - The Adult"
    Um ehrlich zu sein ist mein Englisch in der Praxis sicher recht schlecht, ich verstehe zwar das allermeiste, kann mir auch gut englische Filme und Serien ansehen und gut verstehen, aber ich stolpere andauernd beim sprechen und bei der Satzkonstruktion, vom schreiben mal ganz abgesehen. Habe Bedenken, daß das einfach zu wenig für den "großen Schritt" ist :(
    Mir ist übrigens mal ein Phänomen an mir aufgefallen und wollte wissen, ob es euch genauso geht. Immer wenn ich mit jemanden spreche, der Englisch als Muttersprache hat oder entsprechend gut sprechen kann, empfinde ich meinen Gesprächspartner immer als "intelligenter" oder irgendwie "wertvoller" als mich. Es fällt mir schwerer meinen Gegenüber einzuschätzen und mir eine Meinung über ihn zu bilden. Geht euch das auch manchmal so ?

    Desweiteren wollte ich mal einen Stand der Dinge erfahren, ob noch immer so ein offensichtlicher Pflegekräftemangel in UK herrscht, oder ob man bereits "Sättigung" wahrnehmen kann. UK ist nicht der Nabel der Welt, aber es wäre schön irgendwo zu sein, wo man für sein "Können" gewünscht und respektiert wird und nicht so offensichtlich mit Nichtwertschätzung wie hier in Deutschland bestraft wird.

    Vielen Dank im Vorraus und neidische Grüße an alle, die schon weg sind :/
     
  15. amy

    amy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, RGN
    Akt. Einsatzbereich:
    psychiatrie / orthopedic / Reha
    hi

    da ich micht auch am in England registrieren will. muss ich an dieser stelle sagen das hier die verschiedenen aussagen sehr unzureichent bis nicht aussage kräftig sind ... vorallem das thema mit "good character"

    z.b. hab ich meine Ausbildung + Examen in München abgelegt ... somit läuft meine Registrierung über die Regierung von Oberbayern ... laut telefonischer Aussage von denen geben sie keinen stempel auch bei vorlage des Führungszeugnisses. Beim Gesundheitsamt bin ich leider noch nicht durchgekommen ... geb aber nicht auf.

    was würdet ihr mir raten :D

    lg
     
  16. Helene1977

    Helene1977 Newbie

    Registriert seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Amy,

    ich bin zu meiner damaligen Chefin gegangen und sie hat mir einen guten Charakter bescheinigt :-)

    Auch hat mein Hausazt mir eine gute Gesundheit bestätigt und dann habe ich alles weggeschickt und habe jetzt meine PIN Nummer

    Viel Erfolg

    Gruss Helene 1977
     
  17. amy

    amy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, RGN
    Akt. Einsatzbereich:
    psychiatrie / orthopedic / Reha
    hi

    werd mal mein Glück bei meinem alten Schule probieren, wegen "good character" :D

    wie habt Ihr das mir der bezahlung gemacht??? so wie ich das so raus lese muss ich ja ein mal 23pfund und einmal 76pfund zahlen nur das wie find ich nicht so raus :(

    DANKE
     
  18. kout

    kout Newbie

    Registriert seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    Hi, Ich habe deine mail gelesen und bin ebenso dran nach Uk zu gehen. Möchte gern von Dir wissen, ob man die Beglaubigung der Diplomurkunde direkt beim Regierungspräsidium machen muss mit Apostille oder reicht es eine norm. Übersetzung mit Beglaubigung bei einer staatlich anerkannten Übersetzungsbüro? Und das polizeiliche Führungszeugnis wie alt darf das denn sein? Reicht da 1Jahr alt?
    Vielen Dank nochmal für Deine Antwort.
    By Kouf
     
  19. amy

    amy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, RGN
    Akt. Einsatzbereich:
    psychiatrie / orthopedic / Reha
    hi

    du kannst deine zeuknisse, urkunden und führungszeugnis alle bei einem staatlichen anerkannten übersetzer beglaubigen lassen und übersetzen.
    lass dir aber angebote geben und vergleiche die preise, kann ganz schön ins geld gehen.

    führungszeugnis darf NIE älter als 3 monate sein

    lg
     
  20. Engel20

    Engel20 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u.Kikrapflegerin
    Lieg ich richtig, dass wenn ich jetzt anfange mir den ganzen kram zusammenzusuchen...ich in FRÜHESTENS 4-5 Monaten meine PIN haben werde??? :(
    Ich meine schon allein bis das beantragte Führungszeugnis ins Haus flattert, vergehen locker 6Wochen...dann nochmal 3 Monate Registrierungszeit und bla bla bla...ganz abgesehen von der Zeit, die ich brauche um die ganzen Dokumente übersetzen zu lassen :(

    Geht es nicht etwas schneller? Wozu braucht das NMC 3 Monate für die Reg. weiß das jemand??

    Viele Dank! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeiten London Forum Datum
Am Wochenende in London arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 09.01.2012
Als Kinderkrankenschwester in London arbeiten! Stellenangebote 23.07.2011
Arbeiten als Krankenschwester in London oder Californien Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 19.09.2007
Werbung Arbeiten in der Schweiz Werbung und interessante Links Gestern um 04:14 Uhr
Arbeiten in der Notaufnahme! Interdisziplinäre Notfälle Montag um 20:22 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.