Frankreich Arbeiten in Frankreich

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von minza, 25.02.2007.

  1. minza

    minza Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin 33 und seit 14 Jahren Krankenschwester, habe davon 11 Jahre auf verschiedenen interdisziplinären Intensivstationen gearbeitet.
    Für mich ist die Zeit überreif meinen Traum vom Arbeiten im Ausland zu verwirklichen.:klatschspring:
    Meine erste Wahl ist Frankreich. In diesem Forum steht ja wirklich viel über Italien und dass das deutsche Examen in Frankreich anerkannt wird habe ich nun auch schon gelesen, aber ansonsten wird über Frankreich nicht viel erzählt. :weissnix:
    Kennt sich jemand aus? Bin über jede Info dankbar!
     
  2. Ying_Yang

    Ying_Yang Gast

    Hallo minza, für die Anerkennung des Diploms musst Du Dich ans "Ministère des Solidarités, de la Santé et de la famille" wenden.

    Unter Infirmiers : Conditions d'exercice findest Du Informatinen über die Arbeitsbedingungen von Krankenschwestern in Frankreich, allerdings auf Französisch.
     
  3. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Hallo Minza.

    Was möchtest Du über die Arbeit in Frankreich wissen?:-)
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich glaube, minza hat sich mittlerweile ihre Fragen beantworten können und eine Entscheidung getroffen.

    Gruß,
    Lin
     
  5. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mich auch gerne darüber informieren.
    Allerdings möchte ich gerne nur eine kürzere Zeit dort hin, vielleicht so ein halbes Jahr...
    Wisst ihr, ob und wie das möglich wäre und wie gut die Sprachkenntnisse sein müssen?:gruebel::emba:
     
  6. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Wo genau in Frankreich möchtest Du denn hin? In der Pariser Region suchen sie ständig Leute, in Paris genügt es, sich auf der Homepage der l'Assistance Publique - Hôpitaux de Paris Assistance Publique - Hôpitaux de Paris (AP-HP) (das ist der Dachverband der öffentlichen Krankenhäuser in Paris) zu registrieren und schon rufen dich die Krankenhäuser an und laden Dich zu einem Vorstellungsgespräch ein, du kannst in der Regel und einer Vielzahl von Angeboten aussuchen. Allerdings solltest Du dann schon in der Region wohnen, sonst ist es sehr schwer.
    Zu den Sprachkenntnissen: Du solltest sehr gut Französisch sprechen können, am besten wäre es, wenn Du die Sprache bis zum Abitur nicht abgewählt hast (ich hatte Französisch in der 11. Klasse abgewählt und hatte sehr zu kämpfen hier...). Am Besten ist es, Du wählst den Funktionsbereich, dort hast Du es sprachlich etwas leichter.
    Zu Deinen Plänen, nur ein halbes Jahr zu bleiben - diesen Punkt solltest Du im Vorstellungsgespräch lieber nicht erwähnen, sonst wirst Du kaum Chancen haben.

    Gruss Hartwig
     
  7. Lotte_ncm

    Lotte_ncm Newbie

    Registriert seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Das Thema des in Frankeich arbeitens ist ja seit einiger Zeit ohne neue Infos- da aber noch nicht besonders viel über Arbeitsalltag und ähnliches zu lesen ist, würde ich mich über Informationen freuen.
     
  8. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Arbeitsalltag ja aber wo? Im OP, auf der Notstation es ist recht unterschiedlich weisst Du:lol:
     
  9. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Kann mir vortsellen, dass die Interessierten hier etwas über den Personalschlüssel, die Verantwortungsbereiche, den Dienstplan, Weiterbildungsmöglichkeiten und etwas über das Gehalt erfahren möchten......
     
  10. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Personalschlüssel?
    Dientsplan: der hängt von dem Ort ab in dem Du arbeitest. Man arbeitet 8/10/12 Stunden im Tagesdienst, 8/10/11/12 Stunden im Nachtdienst.

    Gehalt: Dieses steht fest wenn Du in einem öffentlichen Krankenhaus arbeitest. Gehaltskala die der der Beamten mittleren Ranges entspricht (in Paris wird man jedoch besser bezahlt), man kann ihn besprechen wenn man in einer Privat-Klinik arbeitet. .
    Verantwortungsbereich: da muss ich erst mal wissen was dieser in Deutschland ist. Kann mir da mal vielleicht jemand dabei helfen?
    Weiterbildungsmöglichkeiten: gut im öffentlichem Bereich, schwierig im privatem Bereich. Bereiche: OP, Anaesthesie, Paediatrie, Mentor, "cadre": Hauptschwester?
     
  11. gothik

    gothik Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    genau das interessiert mich;was verdient man in Paris im OP??? (so pi x Daumen :wink1: würde schon reichen) ...bin Krankenpfleger im OP-Dienst (ohne Zusatzausbildung, 4 Jahre Berufserfahrung)
    Danke im voraus!!!
     
  12. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Wenn Du per Arbeitsvermittlungsgeselltschaft (EIS, JBM, Hygie, Kelly, usw...) arbeitest kannst Du zwischen 19 und 26 Euro/Stunde netto gewinnen. Man arbeitet meistens in 8 oder 12 Stunden-Schichten.
    Du musst jedoch schon ziemlich gut Französisch sprechen.:besserwisser:
    Um hier zu arbeiten ist jetzt recht einfach.
    Du musst Dich an die DDASS -Direction départementale des Affaires Sanitaires et Sociales- (Gesundheit und Sozialamt des Département) deines Wohnsitzes wenden. Dort übergibt man Dir die Liste aller Papiere die gebraucht werden um als Krankenschwester erlaubt zu werden.
    Wenn du deine ADELI N° hast musst Du dich beim Ordre des Infirmiers einschreiben (seit diesem Jahr Pflicht!), 75 Euro zahlen und dann geht's los!

    Zur Zeit gewinne ich 23 Euro/Stunde und arbeite durchschnittlich 42 Stunden pro Woche, dies ist möglich weil ich keinen Festvertrag mit der Privatklinik in der ich arbeite habe.
     
  13. gothik

    gothik Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    danke für die antwort! das gibt mir vielleicht die nötige motivation diese sprache zu lernen; hab nämlich ausgerechnet was ich netto (ca.1900€/steuerklasse 1) verdiene; lächerliche ~11,3 euro.
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Gothik,

    bevor du "nur" auf den Stundenlohn schaust, solltest auch auf die Lebenshaltungskosten und Mieten in Frankreich achten.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  15. gothik

    gothik Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    ist mir schon klar, meine freundin wohnt in paris... (ein kleines beispiel: die fahrt vom/zum flughafen mit den öffentlichen kostet in paris ca. 8-9 €, in berlin nur 2,80 €).
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Auch in München kostet die Fahrt zum Flughafen soviel wie in Paris... kommt halt darauf an wo der Flughafen ist.

    Vergleiche lieber Lebensmittelpreise und Mietpreise.
     
  17. gothik

    gothik Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    schon klar, es war nur ein beispiel...
    ...mit mieten und essen ist es genau das gleiche; es kommt darauf an wo man einkauft/wohnt...
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Du kannst aber Discounterpreise oder Marktpreise vergleichen.
    Wenn du in Berlin beim Discounter deine Milch kaufst, wirst in Paris nicht dein Kaufverhalten ändern und diese im Feinkostladen kaufen.

    Wenn du die Fahrt zum Flughafen nimmst, kannst natürlich auch vergleichen, wenn du diese auf einen Kilometer umrechnest.

    Die Mietpreise in Paris würde ich mit denen in entsprechenden Städten Deutschlands vergleichen, wobei du in Berlin recht preiswert wohnen kannst im Vergleich zu München.
    Selbstverständlich auch wieder abhängig vom Wohnviertel.
     
  19. Journalix

    Journalix Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hartwig,

    für ein Pflegemagazin schreibe ich gerade einen Artikel zum Thema „Pflege in Frankreich“. Dazu bin ich auf der Suche nach Pflegenden, die eine längere Zeit in Frankreich gearbeitet haben oder die ganz dorthin ausgewandert sind und die mir von ihren Erfahrungen berichten würden: besonders interessiert mich z. B., wie sich der Pflegealltag in Frankreich gestaltet, welche Kompetenzen man dort als Pflegender hat. Auch Infos über die Unterschiede der Krankenpflege in Deutschland und Frankreich sowie Tipps, die ich beherzigen sollte, wenn ich als deutsche Krankenschwester oder Krankenpfleger in Frankreich arbeiten möchte, wären prima. Wenn Du also Lust hättest, mir ein wenig von Deinen pflegerischen Erlebnissen in Frankreich zu erzählen, ich würde mich sehr freuen!
     
  20. Jea

    Jea Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Toulouse
    Funktion:
    Krankenschwester Geriatrie
    Hallo,

    ich lebe in Frankreich und fange im Januar als Nachtschwester in einer Klinik an. Ich habe in Deutschland in der Mobilen Krankenpflege gearbeitet. Ich habe nie gelernt eine BE durchzuführen oder eine Infusion zu legen und ich habe auch noch nie i.m. gespritzt.

    Meine Frage, gibt es in Frankreich die Möglichkeit einen Kurs zu belegen? Wenn ja an wen muss ich mich wenden?

    Liebe Grüße Jea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeiten Frankreich Forum Datum
Würde gerne in Irland, Frankreich oder in den USA für ein bzw. zwei Jahre arbeiten! Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 30.10.2009
Arbeiten in Frankreich Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 17.09.2004
Arbeiten in der Schweiz! Wir unterstützen bei Berufszulassung und Wohnungssuche! Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger Heute um 04:16 Uhr
Arbeiten in der Schweiz Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte Heute um 04:14 Uhr
Arbeiten in der Notaufnahme! Interdisziplinäre Notfälle Montag um 20:22 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.