Arbeiten auf der Neonatologie

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von elli1891, 18.04.2009.

  1. elli1891

    elli1891 Newbie

    Registriert seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,

    ich würde gerne im oktober meine ausbildung in der kinderkrankenpflege machen. besonders aber reizt mich die neonatologie. jetzt meine anliegen: ich finde so ziemlich keine infos über eine ausbildung/ weiterbildung. wie lange die dauert & was die vorraussetzungen sind etc. .
    ich würde mich sehr über alle infos freuen die ihr wisst... danke im vorraus!
    :-)
     
  2. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Reden wir über die Intensivstation? Dazu gibt es eine zweijährige Fachweiterbildung, soweit ich weis. Wer die wie bezahlt wissen die Examinierten hier sicher besser. Die Neonatologie als Fachgebiet (z.B Neugeborenenzimmer bei uns oder Säuglingsstation) gehört zur normalen Ausbildung (inclusive Stillberatung etc.).
     
  3. elli1891

    elli1891 Newbie

    Registriert seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ja genau- neugeborenen intensiv würde mich sehr interessieren. von der zwei jährigen weiterbildung hab ich auch gehört aber halt keine genaueren infos gefunden. danke schon mal an dich :-)
     
  4. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Hier gibt es ein Unterforum Fachweiterbildungen. Vielleicht guckst du da mal rein...
     
  5. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Du musst zuerst die Ausbildung zur GuKKP machen. Im Anschluß daran bewirbst du dich dann auf einer Neonatologischen Intensivstation. Solltest du dort eine Stelle bekommen, kannst du dann die Fachweiterbildung für Pädiatrische Intensivpflege und Anästhesie (oder manche Kliniken bieten eine Extra-FWB speziell für Neo an) machen. Dazu brauchst du dann aber erst 2 Jahre Berufserfahrung (davon mindestens 6 Monate auf Intensiv).

    VG junni
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeiten Neonatologie Forum Datum
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte Mittwoch um 23:08 Uhr
Arbeiten in Österreich Ausbildungsinhalte 20.11.2016
Job-Angebot Arbeiten in Münchens größter Spezialklinik für Akutbehandlung orthopädischer Erkrankungen Stellenangebote 26.10.2016
Job-Angebot Haben Sie Interesse als Pflegefachkraft in der Schweizer Bundeshauptstadt Bern zu arbeiten? Stellenangebote 14.10.2016
Job-Angebot Als Pflegefachkraft Intensiv in einer der schönsten Gegenden der Schweiz leben und arbeiten? Stellenangebote 14.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.