Arbeit im kassenärztlichen Notdienst

Dieses Thema im Forum "Tätigkeitsberichte" wurde erstellt von Sissi77, 21.07.2009.

  1. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin neu hier und wollte mal was erzählen. Ich habe mein Examen seit 1998 und arbeite gerade als Fahrerin/Begleiterin für den kassenärztlichen notdienst (neu eingerichteter Hausärztlicher Fahrdienst/Bereitschaftsdienst).
    Die Arbeit macht mir wirklich Spaß, aber 2 Dinge frustrieren mich immer mehr: 1. Die Bezahlung (sehr sehr mau)
    2. Außer Einsatzwagen fahren und Notfallscheine/Rezepte schreiben wars das.
    Ich kümmere mich zwar auch um andere Dinge (Organisation, Bestückung unserer Materialien, wir haben schon eine halbe NEF Ausrüstung an Board) aber außer mal ne Spritze aufzuziehen oder Infusion vorzubereiten macht alles der Arzt.
    Das frustriert mich sehr, denn dafür habe ich nicht Krankenschwester gelernt und war auf dem Rettungswagen.

    ich würde den job ungern aufgeben, weil es sehr interessant ist.
    Ich hatte mich vorher beim sognannten Sitzdienst beworben. Dort erhielt ich eine Absage nach meinem Vorstellungsgespräch weil ich keine Arzthelferin bin und mir daher das Abrechnungswissen und das Zuordnen von KK am Pc fehlt. Ich hatte wahnsinnig an dieser Absage zu knabbern auch heute noch. Denn immer wenn ich keinen Einsatz habe, sitze ich bei den Helferinnen im Sitzdienst und sehe was sie dort alles machen dürfen: EKG schreiben, Blut abnehmen, Verbände.... und natürlich am PC arbeiten was aber doch so schwer nicht sein kann!!!!!!!!
    Nun habe ich mich letzte Woche erneut beim Sitzdienst beworben denn durch den FAhrdienst habe ich inzwischen Kenntnisse mit KK usw gewonnen. Nun warte ich schon auf die erneute Absage denn das reicht bestimmt noch nicht. Ich suche mir jetzt eine Arztpraxis wo ich ein Praktikum machen kann um sicherer darin zu werden. Ich hoffe das klappt und ich hoffe das meine 3 Bewerbung dann zum Sieg führt!!!

    Bitte bitte drückt mir die Daumen...ich bin sooo traurig..

    LG Sissi
     
  2. ITS-Micha

    ITS-Micha Gast

    Hallo Sissi !! Darf ich mal fragen,wo Du im KÄND tätig bist ?? Ich mach auch KÄND-Dienste,aber bei uns ist das ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung und wir in Frankfurt/O. fahren mit nem regulären NEF,da wir auch sog.RD3-Einsätze fahren. Bei uns ist es üblich,dass die Doc's uns Pflegern oder Rett.-Ass./ Rett.San. die ganzen Arbeiten überlassen und wir machen im Prinzip alles,was auch ein NA oder ne RTW-Besatzung machen würde. Aber der KÄND ist ja überall anders organisiert... Auf alle Fälle wünsch ich Dir viel Glück für Deine Bewerbung und wenn's nich klappt,wir brauchen immer gute Leute !! LG Micha
     
  3. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo,
    bei Hannover. Der Job ist eigendlich mein Traumjob. Aber bei uns fahren auch Taxifahrer und daher machen wir nur Fahren und füllen die Notfallscheine u Rezepte aus. Alles andere macht der Doc. Letztens sollten wir nen IV Zugang im Altenheim legen, da wollte ich eigendlich ran (bin ja Krschw.) aber der Doc meinte das wäre aus Vers.Gründen schlecht. muß das nochmal genauer abklären. Wer machr bei euch das schreibkram und einlesen der Vers.karte? In der Zeit wo wir das machen untersucht ja der Doc. Wir haben auch kein Tüta auf dem dach damit die Leitstelle nicht auf den Gedanken kommt uns NEF Einsätze zu geben!

    LG Sissi
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sissi,

    was bitte ist ein Tüta?

    Der ärztliche Notdienst (KVB) fährt bei uns mit dem Taxi, den Luxus einer Krankenschwester hat er nicht. In der KVB sitzen nur manchmal Krankenschwestern am Telefon.

    Als NEF wird er zum Glück auch nicht eingesetzt, dazu haben wir hier in München ein zu gutes Notarzt- und Rettungsdienstsystem.
    Alleine der Gedanke mancher KVB-Ärzte bei einem Notfall, lässt mir die Haare zu Berge stehen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. Schwester Persephone

    Registriert seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    Sorry, OT:
    MIR AUCH 8O ... na,ja, man muss ja unbedingt sparen...

    Zum Thema: bei uns müssen im KV-Notdienst die Dottores alleine mit Privatauto fahren; der "Sitzdienst" hat Arzthelferinnen, die für den Fahr- und Sitzdienst auch die Anrufe annimmt.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Blöde Frage - was ist eigentlich ein Sitzdienst?

    Axo, bei uns kommt der KVB mit einem Taxi.
     
  7. ITS-Micha

    ITS-Micha Gast

    Hallo Sissi !! Den Schreibkram und Karte einlesen machen wir,aber wir haben sonen kleinen,niedlichen Drucker mit Tastatur (kein Laptop,keine Ahnung,wie dat Ding heißt),wo wir die Karte reinstecken und unsren Psalm dazuschreiben,so dass der Doc bloß noch unterschreibt. Rezepte spuckt dat Ding auch aus,is echt klasse :mrgreen:. Nö,wir fahren schonmal mit SoSi zum Pat.,meistens bei Asthmaanfällen. Narde,TATÜ ist Blaulicht und Sirene*gg*. LG Micha
     
  8. Schwester Persephone

    Registriert seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    Gibts bei uns auch erst seinem einem ca. Jahr - früher hatte eine Praxis pro Einzugsgebiet Dienst und somit stundenweise die eigene Praxis für gehfähige Patienten geöffnet, der Rest der Zeit mussten dann Hausbesuche gefahren werden.
    Jetzt haben die teilnehmenden Praxen eine gemeinsame Notdienstpraxis (an einem örtlichen KH angesiedelt) - dort ist ein Arzt anwesend (=sitzt :mrgreen:), ein weiterer macht die Hausbesuche (=fährt).
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    OK, danke.
    Bayerns Uhren gehen einfach anders :gruebel:
    Wir haben Bereitschaftspraxen, sowohl in Krankenhäusern auch als extern, die sind vom KVB-Arzt total getrennt. In der Bereitschaftspraxis arbeitet dann auch eine Medizinische Fachangestellte und keine Krankenschwester.
    Seinen Schreibkram muss der "Taxidoktor" selbstverständlich selbst machen, da sind wir sparsam.
    Sieht bei uns vermutlich bisschen grösser aus als bei euch: Ärztlicher Notdienst
     
  10. Sissi77

    Sissi77 Gast


    OHHHH! So einen Drucker will ich auch haben! das Schreibkram nervt echt. Auch so Grund warum der Doc allein untersucht u behandelt weil wir ja die ganze zeit am schreiben sind. Hoffe wir kriegen auch bald so ein Ding:

    LG Sissi
     
  11. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo,

    wie der Diensthabene Bereitschaftsarzt fährt TAXI??? Begleitet ihn niemand? Wir haben extra beschriftete Autos und Schild auf Dach ARZT IM EINSATZ!

    LG Sissi
     
  12. Sissi77

    Sissi77 Gast


    Hallo,

    unsere Einsätze macht nicht der Sitzdienst sondern diu Rettungsleitstelle. Die entscheiden ob sie uns schicken oder lieber gleich den RTW.
    Der Sitzdienst läuft getrennt von uns aber zufällig im gleichen Krankenhaus.
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sissy,

    wozu braucht der Arzt eine Begleitung? Er wird von einem Taxi durch die Gegend gefahren, das reicht doch voll und ganz aus. Es geht um nicht Lebensbedrohliche Einsätze wie "Husten, Schnupfen, Heiserkeit" am WE. Einsätze bei denen man unter der Woche den Hausarzt aufsuchen würde.
    Seinen Schreibkram muss er schon selbst machen.
    Für wirkliche Notfälle haben wir ein NEF- bzw. Notarztsystem incl. Kindernotarzt und Neugeborenen Notarztsystem.

    Der KVB-Arzt hat eine eigene Leitstelle mit 01805-Rufnummer, da wäre unsere ILST ziemlich überlastet, müssten sie diese Einsätze auch noch mit organisieren.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  14. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo,

    wir sind seine begleitung. Unsere Aufgabe: mit zu den Pat. rein gehen, den Arzt fahren, Scheine ausfüllen, Chipkarten einlesen damit der Arzt in Ruhe untersuchen kann. Das ist ein Service, was??? Es geht auch darum wenn Ärztinnen Dienst haben, das sie nachts nicht alleine irgendwo rein müssen.

    LG Sissi
     
    #14 Sissi77, 27.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2009
  15. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Eigene Krankenschwester? Taxi? Aber gehen tun eure Docs noch selber? :mrgreen:

    Gruß,
    Lin
     
  16. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Ne, wir tragen die Docs auf dem Rücken hihi. Sind ja nicht alles Krschw bin die einzige.Haben noch paar RS sonst normale Kraftfahrer ohne med. Wissen. Ist ja witzig wie das überall anders geregelt ist. Bieten hier ja richtig Service:nurse:

    Wie lange ist der Vertrag von der KV bei euch? Bei uns hieß es, die ganze Notfallregelung gilterstmal für 1 Jahr. Aber wir wurden angelogen die KV hat mit unsrem Arbeitgeber Vertrag über 2 JAhre!!! Aber wir haben nur Arbeitsvertrag über 1 Jahr gekriegt! Echt nett.
     
    #16 Sissi77, 27.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2009
  17. ITS-Micha

    ITS-Micha Gast

    Hallo Sissi !! Bei uns vergibt die KV den Dienstleistungsauftrag alle 2 Jahre im Rahmen einer Ausschreibung,an der sich dann die verschiedenen HiOrg's beteiligen. Bis nächstes Jahr macht den KÄND noch die DLRG,welche in Frankfurt/O. im Rettungsdienst eingebunden ist und deshalb gurken wir schön standesgemäß im NEF durch die Gegend. Aber auch das DRK und die Johanniter fahren mit'm NEF und ich mach eben bei denen mit,die grad den Auftrag haben. Das Druckerchen sponsort die KV,aber die restliche Ausrüstung,außer des Doc's eigenem Koffer,stellt die HiOrg. Ist ganz praktisch,mit nem NEF zu fahren,hat man immer alles bei und muß höchsten nen RTW nachfordern. Unsere niedergelassenen Doc's haben übrigens fast alle den NA-Schein,so dass wir desöfteren auch die sog.RD3-Einsätze fahren,wenn beide bodengebundenen NA's unterwegs sind und unser RTH auch meistens beschäftigt ist. Sone Notsprechstunde gibt's bei uns übrigens auch,aber der Arzt,welcher die macht,hat dann immer genug Zeit,seinen Abrechnungskram zu machen,weil die Leute sich den Doc lieber in's Haus holen. Nee,also in 12 Stunden Dienst bis zu 40 Hausbesuche sind schon drin,besonders so lebensbedrohliche Sachen wie Bauchschmerzen seit 2 Wochen oder Rezept für die Pille vergessen:knockin::knockin:. Naja,scheint aber wirklich überall anders geregelt zu sein...unsere Doc's würdem demjenigen,der sagt,sie sollen mit'm Taxi fahren,nen Vogel zeigen und keinen Dienst mehr machen!!! LG Micha
     
  18. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo zurück,

    hat du denn immer das Glück gerade bei der Hiorg unterzukommen die den KV Auftrag bekommt? Hab bisserl Bammel das wenn unsere Hilorg das nicht mehr weiter macht den schönen job los zu sein. Also wir fahren am Wochenende tagsüber 9-19 uhr und haben wenns gut läuft gerade mal 8-11 Hausbesuche!!! Mehr schaffen wir auch kaum weil wir Anfahrtswege von bis zu 40 km zum nächsten Pat. haben. Außer an OStern zur grippewelle haben wir mal 18 geschafft. Und wenn nachts von 19-07 Uhr mal 6 Einsätze sind ist das super!!! dafür hat der Sitzdienst gut zu tun in einer Schicht 30-50 Pat.
    Liegt wohl daran das wir Überland auf die Dörfer fahren (fühl mich manchmal wie bei der LANDARZT hihi).
    Lg Sissi
     
  19. ITS-Micha

    ITS-Micha Gast

    Naja,die HiOrg's bei uns sind immer froh,wenn sie ausgebildete Leute für den Job kriegen,weil is ja ehrenamtlich mit grade mal 300 Euro Aufwandsentschädigung im Monat und das,egal wieviele und was für Einsätz pro Dienst anfallen. Wir machen Mo.,Di.,Do.und Fr. von 19:00-07:00 Uhr,Mi. von 13:00-07:00 Uhr und am WE 07:00-19:00 + 19:00-07:00 Uhr. Die Anzahl der Einsätze schwankt natürlich und 40 sind's auch nich immer,aber bei Grippewelle oder Durchfallsachen schaffen wir die locker. Wegen der Bevölkerungsdichte auf dem engen Raum haben wir auch kaum Anfahrtswege,deswegen kommen in 12 Stunden auch nich viele Kilometer zustande. Am liebsten hab ich die RD3-Einsätze oder Asthmaanfälle...Blau an und Fuß auf's Gas:mrgreen::eek1:!!!
     
  20. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Tja, blau haben wir nicht und kriegen wir nicht. Hatte deswegen schon 2 mal netten Kontakt zur Polizei. Konnte mich bis jetzt immer gut rausreden wobei das bei einem Einsatz ohne blaulicht auf die Kulanz der Polizei ankommt! Bis jetzt haben sie es mir durchgehen lassen aber so langsam kennen sie mich muß echt aufpassen. bei schwerwiegenden Sachen wird halt der RTw geschickt. gäähhnnnn wir haben Rückenschmerzen, Schnupfen, Rückenschmerzen, Husten, Rückenschmerzen, Totenscheine, rezepte, Rückenschmerzen. gaaanz selten mal das ein Athmaanfall oder herzprobleme dann holen wir eh den RTw nach. Frag mich wozu wir 4 Ampullen Dormicum im Wagen haben hab ich erstmal schön aussortiert. Nur noch 1 Dormicum (damit keiner meckern kann) und doppelt soviel tramal und Cortison. Irgendwie komisch die KV: geben uns Dormicum, aber kein Blaulicht u nix zum intubiern.Was sollen wir bloß damit!!!! :knockin:

    Lg Sissi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeit kassenärztlichen Notdienst Forum Datum
Arbeiten in der Notaufnahme! Interdisziplinäre Notfälle Montag um 20:22 Uhr
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 30.11.2016
Wie weit darf Arbeit vom Arbeitsvertrag abweichen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 30.11.2016
Thema für die Facharbeit gesucht :( Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 28.11.2016
Verpflegung für Mitarbeiter Adressen, Vergütung, Sonstiges 21.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.