Apps für Android für den medizinischen Bereich

Dieses Thema im Forum "EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik" wurde erstellt von zerokool, 15.10.2011.

  1. zerokool

    zerokool Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Icu
    Hallo Leute sitze gerade hier und suche nützliche Apps für mein android Handy.
    Wer von euch kennt den ein paar gute ?
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Du meinst sicher welche, die irgendwas mit Pflege bzw. Medizin bzw. Gesundheitsvorsorge zu tun haben... :cheerlead:

    Die anderen kannst du in den stores finden...
     
  3. zerokool

    zerokool Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Icu
    ja genau ich hab halt gesucht aber nicht wirklich sehr interessante gefunden
     
  4. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    ich habe folgende medizinischen Apps auf meinem Android-Phone:

    "Medikamente" - entspricht der Roten Liste
    "ICD-Auskunft"
    "ICD-10 Search"
    "Laborwerte pro"
     
  5. Rettungssani

    Rettungssani Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Rettungssanitäterin, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie (Intensivstation)
    ich habe Arznei aktuell und Diagnosen-Suche von DAK drauf
     
  6. McBreu

    McBreu Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits-& Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere ITS
    Hallo! Hab mich zwar gerader erst angemeldet, aber trotzdem:
    Ich war auch gestern Abend auf der Suche nach guten Android Apps und bin auf das Medi App von IFAP gestoßen. Hörte sich ganz gut an, bis auf eine Sache:
    Die App möchte als Berechtigung den Inhalt der SD Karte ändern können.... soweit Okay....musse ja. Aber sie will eben auch die Berechtigung für "Kostenpflichtige Dienste" haben, in diesem Fall Telefonnummern direkt anrufen. Es gibt nur eine Möglichkeit für die diese Berechtigung Sinnvoll wäre, und das ist die Giftnotrufnummernliste im App. Aber sonst bin ich ratlos.
    Egal... Vielleicht hat ja jemand der Nutzer hier Erfahrungen mit der App gemacht und kann mir weiterhelfen, auch in punkto Sinnhaftigkeit im Alltag (Station)

    MfG
     
  7. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ich habe die App, sowohl auf meinem Samsung Galaxy S2 als auch auf meinem Note 10.1. Ich bin damit voll zufrieden. Für mich die beste Medi-App für Android.
    Was die Berechtigung angeht, hängt es damit zusammen, dass die App die Giftnotrufnummern direkt wählen kann, also den Zugriff auf die Telefonfunktion benötigt.
    Im Alltag ist sie auch ganz nützlich, vor allem wenn beide Stations-PC's besetzt sind und man mal schnell beim Medis richten was gucken will. Erstens muss man nicht extra zum PC latschen weil Handy in Hosentasche und ich persönlich finde die App auch besser als die Rote Liste!
    Bei uns nutzen auch viele Ärzte diese App (sowohl für Android als auch für Apfel).
     
  8. McBreu

    McBreu Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits-& Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere ITS
    Ja super! Dankeschön. Wenn dann die neue größere SD- Karte da ist, werd ich mir das auch besorgen. Ansonsten guck ich mal weiter nach guten Medizin-/ Pflegeapps.
     
  9. Pilkington

    Pilkington Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
    Ort:
    Ba-Wü
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsmedizin, Notfallmedizin
    Funktion:
    Ambulanzleitung, Koordination/Beschaffung
    Was ich wirklich sehr empfehlen kann ist "Nursing Essentials"(für Android). Kostet zwar knapp 6 Euro. Und es ist auf englisch.

    Aber es beinhaltet eigentlich alles, was man wissen muss/sollte/könnte. Von normaler Pflege bis zu Impfungen, Intubation, Medikamentendosierungen bei Kindern, Neurologischen Untersuchungen bis hin zum Management bei schweren Verbrennungen.

    DieMedikamente kann man zwar vergessen, da oft US Handelsnamen verbraucht werden aber es doch ist die App sehr sehr gut.
     
  10. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich habe den Pschyrembel, Laborwerte pro und Arznei aktuell als App für Android. Alle sehr empfehlenswert.
     
  11. Nasonex2001

    Nasonex2001 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegefachkraft für ausserklinische Intensivpflege, QB
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Intensivstation, Stroke Unit
    Ich hab "Arznei aktuell", "Notfallmedikamente" und "Laborwerte Pro" auf meinem S2. Kann alle drei nur wärmstens empfehlen. Speziell Arznei aktuell benutze ich eigentlich in jedem Dienst.
     
  12. McBreu

    McBreu Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits-& Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere ITS
    So! Ich mal wieder. Nach dem durchboxen durchs Examen und heutigem Start auf der ITS (erstmal für 2 Monate), habbisch gleich die nächste Frage.
    Und zwar ne gescheite App für Dienstpläne. Hab schon nen paar ausfindig gemacht, aber entweder ich bin zu doof oder aber sie gefallen mir nicht so 100 pro.
    Also: Was benutzt ihr? Benutzt ihr sowas überhaupt?

    MfG
     
  13. Nexus89

    Nexus89 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensische Psychiatrie
    Finde es auch sehr nützlich, wenn man seinen Dienstplan immer dabei hat, gerade um Arzttermine etc. besser planen zu können. :D
    Da sich aber bei mir auf Station oft und vieles gerne ändert, drucke ich ihn mir lieber direkt vom PC aus und nehme nebenbei noch einen Terminplaner.
    Eine gute App dafür kenne ich leider auch nicht, geb es aber weiter sobald ich was finden sollte. :-)
    Kennt jemand eine gute, informelle App für den Bereich Psychiatrie?
     
  14. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Android oder iOS?

    Ich benutze FlexR für Android. Ist aufgebaut wie ein Kalender als Monatsliste und man kann noch zusätzliche Termine in die Spalten eintragen. Für mich am übersichtlichsten von allen die ich ausprobiert habe.
     
  15. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Grad eben gesehen:

    Draco WundApp zur Wunddokumentation (für Android und Iphone)

    im jeweiligen Store, kostenlose App

    Hab sie nicht getestet, aber vielleicht doch ganz interessant!
     
  16. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Da ich keine wirklich vernünftige App für Dienstpläne gefunden habe, nutze ich dafür den Google-Kalender. Am PC eingeben, auf dem Handy synchronisieren und gut ist :-)
     
  17. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte

    Ich benutze auch FlexR und hab es auch schon einigen meiner Kolleginnen empfohlen, bis jetzt sind wir alle sehr zufrieden mit dieser App.
     
  18. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Die WundUhr von Bültemann/Riepe.
    Hilft bei der Entscheidung, welche Auflage/Begleittherapie bei jeweiligem Wundzustand genutzt werden kann und gibt verschiedene Hersteller mit entsprechender PZN vor.
    Besonders für den ambulanten Bereich, wenn man dem Hausarzt etwas vorschlagen möchte.
     
  19. McBreu

    McBreu Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits-& Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere ITS

    Android.
    Hab jetzt "Mein Dienstplan" im Test. Funktioniert ganz gut, wenn man sich einmal eingelebt hat. Man kann halt nur die Dienste eingeben und keine anderen Termine, aber das passt für mich schon. Praktisch sind wiederum die Farben, die man den einzelnen Diensten zuordnen kann. Machts irgendwie übersichtlich.
    Ansonsten habe ich auch nicht so schrecklich viele Termine drumherum und wenn was ist, dann klebt es in Papierform am Kühlschrank hehehe.
     
  20. MilanaMeier

    MilanaMeier Newbie

    Registriert seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    habe grade diesen Artikel über Medizin Apps gelesen: Vielleicht sind die interessant für Euch? Für einige Apps übernehmen die Krankenkassen jetzt auch die Kosten: Digitale Heilung auf Rezept
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apps für Android Forum Datum
News GeWINO-Studie zu Digital Health untersucht Akzeptanz von Apps & Co. Pressebereich 08.02.2016
News Studie: Apps werden in der Gesundheitsversorgung immer wichtiger Pressebereich 07.07.2015
Knappschaftskrankenhaus BOTTROP - Arbeitet dort jemand aus dem Forum? Talk, Talk, Talk 07.03.2014
Knappschaft Bochum Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.03.2013
Knappschaftskrankenhaus - Dortmund Talk, Talk, Talk 04.09.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.