Apoplex

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von **MAREN**, 10.09.2008.

  1. **MAREN**

    **MAREN** Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Greifswald
    Halli hallo,

    da ich nun mein drittes Ausbildungjahr beginne und uns die Lehrer natürlich so gut wie möglich vorbereiten möchten, bekam jeder Schüler, ein Vortragsthema für seine Prüfungsstation....

    ich werde meine praktische Prüfung auf einer neurologischen Station ablegen....

    mein Thema wird also der Apoplex sein..... Da der Vortrag an sich nur ca. 20min dauern soll und wir Entstehung usw. mit einbeziehen soll (sowie Anatomie usw) möchte ich gerne wissen was so für euch interessant wäre und was unbedingt in den Vortrag rein sollte um meine Mitschüler nicht zu langweilen und natürlich bestens vorbereitet zu sein....

    vielen dank schon mal für alle Ideen....
     
  2. Buschn

    Buschn Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester in der Fachweiterbildung
    Hallo, hier meine vorschläge:
    Also die Anatomie würde ich nur kurz erfassen, denn schließlich ist es ja keine erst ausbildung( das heißt ihr hattet das Thema schon im Unterricht). Ich würde auf die Pflege eingehen, zB.: Von welcher Seite man den Pat ansprechen soll; Nachttisch an welche seite stellen; was man bei der Grundpflegebeachten soll, von welcher zu welcher Seite waschen, wie nach Bobath wasche; bei der Essensgabe (also hilfreich Teller drehen...); Lagerung; Kinästethike/Transfer:-?(Bewegungen mit einer Hämiplegie durchführen)....das waren nur kurze knappe Beispiele aber vielleicht eine kleine Anregung.
    LG Buschn
     
  3. Vllt noch wie's den Pat. psychisch geht, wie die Reha aussieht...

    Bin grade auch in der Neurologie;)
     
  4. **MAREN**

    **MAREN** Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Greifswald
    vielen dank, damit kann ich schonmal was anfangen...:-)
    denn kann ich schonmal anfangen.... hoffe das noch mehr gute ideen komen...

    mfg..:-)
     
  5. jiny1986

    jiny1986 Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Ich würd zu Anfang noch etwas über Ursachen und Symptome erzählen zum Verständnis!Und dann halt auf das Bobath-Konzept!
     
  6. psycho_nurse87

    Registriert seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Wie sieht es aus mit aktivierender Pflege? Und ein paar Hilfsmittel erklären (z.b. Esshilfen, etc.)? Risikofaktoren müssen auf JEDEN Fall hinein. Die soziale Komponente auch (z.B. Wo wohnt der Pat.? Wenn im 2. oder 3. Stock wird er womöglich umziehen müssen bzw. einen Rollstuhlaufzug benötigen...) und natürlich, wie schon gesagt wurde: Rehabilitation.
     
  7. pocco04

    pocco04 Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex.Gesund. & Krankenpfl.
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychatrie,AP- Aufnahme
    HI...ich würde kurz auf den Apoplex eingehen D / U / S / T
    zur Therapie auch ganz wichtig Reha...
    Psychosoziale Folgen...+ Umgang....so das ein gesamtes bild entsteht..
    VLG
     
  8. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Hiho!

    Ebenfalls könnte man noch die Intensivtherapie in Form der Stroke Units erwähnen. Je nach dem wieviel Zeit du hast umso ausführlicher.

    Schwerpunkt des Vortrags sollte, meiner Meinung nach, die Rehabilitation sein. Dabei sollte neben den physischen Einschränkungen auch die Aphasie eine große Rolle spielen. Dabei dann auf simple, aber hilfreiche Dinge, wie u.a. Bildtafeln eingehen.

    Ansonsten:
    - Anatomie (kurz, ist ja egtl schnell erklärt)
    - typische Symptome (zur Selbsterkennung eines Appoplex)
    - ärztliche Therapie (kurz)
    - Lagerungstechniken (Bobath)
    - Mobilisation (Kinästhetik)
    - Grundsätze beim Umgang mit Appoplektikern
    - Dysphagie (Schluckdiagnostik etc)

    halt die gesamte Pflege... manche Menschen schreiben Bücher über Bücher über den Appoplex, und du hast 20 Minuten, hehe.
     
  9. **MAREN**

    **MAREN** Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Greifswald
    manche Menschen schreiben Bücher über Bücher über den Appoplex, und du hast 20 Minuten, hehe.[/quote]


    ja genau ich hab 20 minuten... und gerade ich bin die einzige in meinem kurs die in der neurologie gelandet ist, sonst hätte man das thema auch super teilen können....
    naja und deswegen will ich mich halt aufs wesentliche beschränken und nicht "unwichtigen schnick schnack" erzählen...
     
  10. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    mir hat während des Examens geholfen( später auch im Stationsleitungskurs ) meinem Mann, der als Chemiefacharbeiter überhaupt keine Ahnung hat, Vorträge vorzulesen, da kommen die Besten Anregungen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apoplex Forum Datum
Standardisiertes Schluck-Assessment (SSA) bei Patienten nach Apoplex Pflegebereich Innere Medizin 09.04.2015
Akutes Nierenversagen und Apoplex Nephrologie / Urologie 28.10.2013
Handlungskette für Apoplex? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 24.08.2011
Risikofaktor "Hohes Lebensalter" bei Apoplex Fachliches zu Pflegetätigkeiten 17.01.2011
Apoplex - ambulante Pflege Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 11.12.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.