Anus praeter

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von sitony, 02.05.2009.

  1. sitony

    sitony Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    hallo,
    ich betreue im ambulanten pflegedienst einen mann,der seit kurzem einen anus praeter auf grund eines dünndarmverschlusses hat.er ist mit ausstreichbeuteln versorgt.dieses ausstreichen findet täglich im wonzimmer des mannes statt.es ist eine sehr geruchsintensive angelegenheit und die frau sagte mir heute,ob es nicht irgendwas gibt,gegen den geruch.sie hätte mal gehört,daß es tabletten gibt,die man in den beutel legen kann und die dann den geruch etwas mindern.ich kenne die tabletten leider nicht.gibt es sowas wirklich?bin über jeden rat dankbar.
    gruß,silke
     
  2. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Ja, es gibt verschiedene Mittel zum geruchsneutralisieren. Einfach mal in der Apotheke beraten lassen. Die meisten basieren auf Aktivkohle, sind jedoch alle recht teuer. Außerdem bergen manche Präparate die Gefahr, dass Ausstreifbeutel mit kleiner Öffnung verstopfen.

    Was auch möglich ist, jedoch etwas "off-label"... Süßstofftabletten in den Stomabeutel. Frag mich nicht warum das wirkt, es wirkt erstaunlicherweise recht gut.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Vielleicht gehen auch Chlorophyll-Tabletten. Bei Mundgeruch oder exulcerienden Tumoren sollen sie jedenfalls helfen.
     
  4. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Warum macht man das nicht im Bad ??? :gruebel:
     
  5. sitony

    sitony Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    hallo,
    @ bluestar:der mann kann sehr schlecht laufen,liegt fast nur auf dem sofa.das bad ist sehr eng.deshalb läßt er es im wohnzimmer machen.
    @matze:danke für die info.weißt du vielleicht zufällig,wieviel süßstofftabletten man da nimmt?
    liebe grüße,silke
     
  6. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo zusammen!

    Eine "geruchsarme" Möglichkeit bei Ausstreifbeuteln ist, eine kleine Platiktüte über die Öffnung des Beutels stülpen und dann den Beutel direkt hinein entleeren. Die Tüte sollte vor dem entleeren des Beutels erst möglichst Luftleer gemacht sein, um ein austreten des "Duftes" beim verschließen der Tüte zu verringern. Ich hoffe, daß die Beschreibung verstädnlich ist! Wenn der ganze Beutel gewechselt werden muß, funktioniert diese Methode natürlich nicht.

    Schönen Gruß, Gego.
     
  7. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo!

    Darf dein Patient Kiwis essen oder spricht allergietechnisch was dagegen?
    Hatte in der Ausbildung mal eine Patientin mit ähnlichen Problemen, der das täglich aus der Küche mitgeschickte Obst zu wenig war. Hat ihr dann mal extra was mitbestellt und da kamen halt öfters Kiwis mit.
    Die Dame war von der reduzierten Geruchsbelästigung nach 1 Kiwi täglich ganz begeistert.
    Muss allerdings zugeben, dass ich das danach bei keinem Patienten mehr so ausprobiert habe. Aber vielleicht hilfts euch ja.


    Gruß

    Die Anästhesieschwester
     
  8. Nicky117

    Nicky117 Newbie

    Registriert seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Minden
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Auch ich kenne den Trick mit den Süßstofftabletten. Einfach nach dem nächsten leeren 2-3 Süßstofftbl. mit den in Beutel tun und beim nächsten Leeren riecht es wirklich deutlich weniger ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anus praeter Forum Datum
Wildes Fleisch und nässende Wunden am Anus praeter Wundmanagement 05.02.2010
Klysma über Anus Praeter? Pflegebereich Chirurgie 10.08.2009
Temperatur rektal messen bei Anus praeter? Gastroenterologie 12.06.2006
Tetanusschutzimpfung Pflegebereich Chirurgie 25.08.2010
4-fach-Impfung gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten und Kinderlähmung versus Schwangerschaft Talk, Talk, Talk 14.07.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.