Antimikrobieller Transparentverband

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Fea, 10.10.2015.

  1. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo alle miteinander :-)
    Ich halte hier gerade einen antimikrobiellen Wundverband in der Hand, also um genauer zu sein den Tegaderm CHG. Hab ich in der Praxis noch nie benutzt, ist auch nur ein Musterstück, aber ich bin von der Idee eigentlich recht begeistern. Ich hätte diese (oder ähnliche) gerne für unsere vor allem hämatologischen Pat. in der U-Iso mit ZVK.
    Jetzt die Frage, hat jemand Erfahrung mit sowas?
    Gibt es (billigere) Alternativen?
    Der Preis ist ja schon nicht schlecht (25 Stck. ab 350Euro), wenn ich die für uns haben möchte, braucht man bei dem Preis und bei den dafür Verantwortlichen immer gute Argumente z.B. warum ging es bis jetzt auch ohne usw.
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Fea gefällt das.
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ist das in Zeiten der zunehmenden Resistenzentwicklung nicht kontraproduktiv, wenn man unkontrolliert Antibiotika einsetzt? Und wie stelle ich fest, dass ausschließlich das Antibiotikum wirkt und nix anderes?

    Elisabeth
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wo steht etwas von Antibiotika?
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Antimikrobiell... dachte, dass damit die topische Applikation eines Antibiotikums gemeint ist.

    Elisabeth
     
  6. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Muss ja kein Antibiotikum sein.
    Vgl. Silber oder Jodoformgaze.

    LG, Frieda
     
  7. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Nardes hilfreichem link wollte wohl keiner folgen, sonst hätte die Recherche ergeben, dass das
    CHG für Chlorhexidingluconat steht. TE schrieb ja explizit: Tegaderm CHG....
    ...da muss man nicht sinnlos rätselraten, oder?
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ops- übersehen. Danke für den Hinweis. Bleibt aber die Frage der Resistenz.

    Elisabeth
     
  9. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Manoman immer diese Hausaufgaben, aber schadet ja nicht:rolleyes:
    O.k., scheint nach kurzer Durchsicht des Berichtes keine Kleinigkeit zu sein, die Resistenzen auf CH
    UND CH deckt doch so einiges nicht ab.
    Wesentlich positiver wird Octenidin gesehen. Haben wir - aber nicht gebrauchsfertig auf 'nem sterilen Wundverband.
    Der Bericht ist von 2013, vieles andere war wesentlich älter.
    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=54036
    Nebenbei - stimmt, deswegen wurde ja auch die Mundspüllösung umgestellt, FALLS die Indikation dafür gegeben ist. :cleanglasses: Brille putzen nächsten Mal nich vergessen.
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hausaufgaben. *ggg* Aber warum sollen wir nicht denken können.

    Das Antibiotikum scheint neuerdings durch desinfizierende Mittel ersetzt zu werden. Das finde ich persönlich schwierig. Keime gewöhnen sich nun mal an alles.

    Deswegen stellt sich für mich eben die Frage: Wann ist es wirklich indiziert und wann nicht? Welche Keimbesiedelung liegt überhaupt vor? Und welche Alternativen zu dem Wundverband gibt es? Denn auch im KH gilt der §12 SGB V.

    Elisabeth
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Oben steht es, wann es z.B. sinnvoll ist.

    lg
    Narde
     
    #11 narde2003, 13.10.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.10.2015
    Fea gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.