Anti-Thrombose-Strümpfe bei mobilen Patienten?!

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von M!aren, 01.07.2014.

  1. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ich arbeite seit 2 Monaten auf einer geriatrischen Reha. Unsere Ärztin verordnet mit Vorliebe ATS- STrümpfe - zur Thromboseprophylaxe.
    Die meisten unserer Patienten sind aber mobil und mit dem Rollator unterwegs. Da ist meines Wissens doch die Muskelpumpe eh viel wirksamer als die weißen Stümpfe.
    Nachts dürfen die dann aber ausgezogen werden... wobei sie doch eigentlich nur im Liegen wirksam sind, oder ?
    Ich tue mich echt schwer die armen Leute in dieser Hitze mit den in meinen Augen und nach meinem Wissenstand völlig wirkungslosen Strümpfen zu plagen und notiere bei entsprechenden Klagen dann schnell, dass der Patient die ATS ablehnt...
    Ich möchte, zumal als Neuling auf der Station, die Ärztin nicht gern vor den Kopf stoßen.
    Aber wenn ich wissenschaftlich belegtes Material hätte, könnte ich vielleicht diplomatisch versuchen, ihr dies nahe zu bringen, was meint ihr ?

    Gab es nicht mal einen Artikel in "Die Schwester der Pfleger" darüber ?
     
  2. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Also ich meine nicht, die ATS seien prinzipiell wirkungslos ! Die sind ganz prima, aber halt bei bettlägrigen Patienten.
     
  3. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Völlig Deiner Meinung.
    Du solltest mal mit Deiner SL oder Deiner PDL darüber sprechen.
    Gemeinsam schafft Ihr mehr. (Team)
     
  4. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Hilft Dir das weiter? Ist von 2011
    Vielleicht hat dieses Heft der eine oder andere Arzt, bzw. kommt anderweitig dran (Internetzugang) ODER es liegt bei Euch in der Klinikbibliothek.
    Ein Absatz daraus, macht auch was deutlich:
    "...Die aktuellen medizinischen Leitlinien in den USA, Großbritannien und Deutschland sind deshalb zurückhaltend. Sie geben keine klare und zwingende Empfehlung zur Anwendung von medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfen. Stattdessen werde die fehlende Datenlage beschrieben: Dazu gehört, dass nicht alle Strümpfe gleich gut sein müssen. Anders als bei Medikamenten müssen die Hersteller nicht in Studien belegen, dass ihr Produkt einen Nutzen hat...."
    https://www.thieme.de/viamedici/aktuelles-medizin-und-wissenschaft-1650/a/thrombosen-5287.htm

    Das geht auch noch mit, von 2012
    Thromboseprophylaxe: Strümpfe-Studien gefordert

    Leitlinie geht auch noch mit, von 2010, bilde Dir Deine Meinung, Hinweise für Geriabteilung - findest da aber leider nicht
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
     
  5. JessesGirl

    JessesGirl Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Thun (Schweiz)
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie/Traumatologie
    Bei uns im Haus existieren diese Strümpfe nicht mehr. Egal auf welcher Abteilung oder wie immobil die Patienten sind.
     
  6. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Danke für eure Hilfe !
    Nur diese Links (der letzte führt bei mir übrigens nirgends hin) sind ja noch so in Ungewissen ob die MTS überhaupt taugen... und ich habe den Eindruck, dass die Ärztin denkt, wenn sie die verordnet kann sie zumindest nachweisen dass sie was gegen Thrombose prophylaktisch gemacht hat ...
    Aber der Punkt auf den ich rauswill ist eine Studie oder so was, dass MTS - wenn überhaupt- nur im Liegen was bringen und nicht bei mobilen Patienten !
     
  7. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Funke doch mal die Hersteller der Strümpfe an.
    Wenn jemand zweckdienliche Informationen zu den Dingern hat, dann die.

    Die schicken Dir ggf. auch einen Berater/Vertreter ins Haus.
     
  8. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Alles wesentliche steht hier
    Medizinischer Thromboseprophylaxestrumpf ? PflegeWiki

    zum Link: stimmt, weil man die LL erst laden muss
    aber wennst mit dem Cursor auf den link draufgehst, OHNE anzuklicken, na was passiert da?
    O.k.: S3 AWMF Leitlinie, Prophylaxe der venösen Thromboembolie

    DAS ist von einem ARZT
    Thrombosestrmpfe - deren Wirkung und Anwendung

    DAS ist von einem Hersteller. Der empfiehlt ja auch nicht nur so zum Spaß - sondern um sich abzusichern.
    Rechts gibt es 3 verschiedene zur Auswahl/zum Vergleich, der UNTERSTE ist der gesuchte Antithrombosestrumpf.
    Stützstrümpfe oder Kompressionsstrümpfe - wo liegen die Unterschiede? | OFA Phlebologie
     
  9. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Liebe amezaliwa,

    vielen Dank, dass du dich so für mein Anliegen einsetzt !!!

    Das von der OFA gefällt mir für meine Zwecke am Besten.
    Ich werde es mir mal ausdrucken und gaaaanz diplomatisch versuchen, der Ärztin zu geben...

    nur - vielleicht bin ich doof.... aber.... wenn ich mit dem Cursor auf den oben besprochenen Link gehe OHNE anzuklicken, was passiert da ?
    NIX :fidee:
     
  10. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ohne anzuklicken?
    Ohne anzuklicken tut sich bei keinem Link etwas. Nachdem du angeklickt hast, zeigt sich bei einem Link, dass die ursprünglich dort vorliegende info nicht mehr dort liegt. du bekommst eine Fehlermeldung. Ansonsten sind alle Links erreichbar.

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt** <- Die Infos hinter diesem Link existieren nicht mehr. Deshalb eine Fehlermeldung - Page not found.
    Zumindest bei mir ist das so.
     
  11. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Es soll sich auch nix einfach so tun. Nicht anklicken war schon richtig.
    Zwar lässt sich der link nicht öffnen - Fehlermeldung, weil sich die Kurzfassung der LL erst öffnet, wenn man sie geladen hat
    aber
    jedenfalls mit firefox erscheint, wenn man draufgeht mit dem Cursor - ganz unten li die Seite mit den genannten Begriffen
    S3 AWMF Prophylaxe venöse Thromboembolie, sowie paar weitere Wörter und Zahlen, die man aber nicht braucht
    - womit man DANN die Suchbegriffe SELBST in einem neuen Fenster eingeben kann.
    DAMIT kommt man auch zur richtigen Seite.
    Hätt nicht gedacht, dass das so schwer ist. Wird das bei anderen Browsern denn nicht angezeigt?
    O.k., evtl. falsch gedacht, der nächste stolpert drüber.
    Könnt ja mal Rückmeldung geben, ob's nicht doch so ist wie beschrieben.
     
  12. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ich vermute, dass was du hier jetzt ansprichst, ist längst nicht mit jedem Firefox machbar, da es viele Addons gibt, sodass man eigentlich nur einen Firefox mit einem anderen vergleichen kann, wenn man auch die Addons berücksichtigt.
    Das was du beschreibst, passiert definitiv nicht mit meinem firefox.
    Meiner ist aber auch maximal ausgerichtet auf Abblockung von Werbung, nicht nur mit einem Addon. Evtl. werden da auch Funktionen geblockt, die vielleicht wünschenswert sind.

    Andere Browser sind erst recht nicht vergleichbar, weil es da viele Features, die man seinem Firefox beibringen kann, überhaupt nicht gibt.
     
  13. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    @stormrider

    Vielen Dank, für die prompte Rückmeldung
    again what learned, tät Loddar sagen.
    Zur Sicherheit, hatte ich die Suchbegriffe drunter angegeben.
     
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    @stormrider und auch die anderen.

    Wollte es heute nachmittag schon schreiben, als du auch meintest ohne klicken tut sich garnichts. Da ihr euch ja noch nicht einigen könnt, hol ichs nach:

    Jeder Browser den ich kenne, stellt bei mouseover den Link in der STatusleiste dar. Auch der Firefox in der aktuellen Version (und allen! älteren).

    Vielleicht gibt es irgendwo die Möglichkeit die Statusleiste auszublenden, wie auch im Windows-Explorer, aber grundsätzlich existiert die.


    Edit: Mag vielleicht unter Linux anders sein fällt mir grad ein, meine Aussagen gelten für Windows
     
  15. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK

    .... ist bei Linux nicht anders, - nur besser!
    Aber geht doch einfach zur awmf.org und gebt in die Suchfunktion Thromboembolie und Prophylaxe ein, dann wird Euch geholfen....
     
  16. CHB

    CHB Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DGKP
    Ort:
    Westendorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenwohnheim
    Funktion:
    DGKP
    Hallo wie du selbst schreibst arbeitest du auf der geriatrischen Reha das heist es sind allte Leute und alte Leute brauchen immer ATS und Thrombo ASS:mryellow: zumindestens glauben das die Ärzte. Ich find es gut das du das in Frage stellst ich diskutierte mit den Hausärzten in der Altenpflege auch oft über Sinnhaftigkeit der Maßnahmen. Meine liebst Antwort von Ärzten laute dann sind die Angehörigen beruhig weil wir etwas gemacht haben.:schraube:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anti Thrombose Strümpfe Forum Datum
Anti-Thrombosestrümpfe - Wie erkläre ich die Notwendigkeit zum Tragen? Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 14.10.2012
Wirkung eines Antithrombosestrumpfes Erkrankungen im Alter 20.09.2012
Thromboseprophylaxe - Antithrombosestrümpfe Arbeitshilfsmittel 05.07.2006
Sinn und Unsinn von Antithrombosestrümpfen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 18.12.2005
Antiemboliestrümpfe / Antithrombosestrümpfe Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.06.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.