Ansprüche an Krankenkasse bei Pflegestufen

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von M!aren, 01.05.2015.

  1. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege... Krankenkasse oder privat versichert... Pflegedienst beauftragen oder selber pflegen...

    Wie viel Geld steht einem wofür bei welcher Pflegestufe zu, wie beantragt man was...

    Ich finde das recht komplex und den betagten Patienten bzw. Angehörigen nicht leicht zu erklären.

    Wie macht ihr das? Gibt es da vielleicht einen übersichtlichen Flyer auf dem neuesten Stand, den man mit dem Patienten/Angehörigen durchsprechen kann?
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das ist eine sehr komplexe Fragestellung.

    Immer schlecht: Privat versichert - je nach Tarif gibt es mehr oder weniger Pflegeleistung.
    Für Zahlungen aus der Pflegeversicherung gibt es seit diesem Jahr mehr Kohle und es ist nicht leichter verständlich geworden.

    Du kannst Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege kombinieren, also nicht aufgebrauchtes Geld aus der Verhinderungspflege auch für Kurzzeitpflege mit einsetzen.

    Pflegestufen: http://www.wohnen-im-alter.de/pflege-pflegestufe.html
    http://www.wohnen-im-alter.de/pflege-pflegestufe.html#pflegestufen2015

    Es ist übrigens auch für Angehörige nicht leicht zu verstehen, was steht mir zu, was kann ich bekommen, wer bezahlt was. Lohnt es sich überhaupt was zu beantragen usw.
    Pflegestärkungsgesetz: http://www.wohnen-im-alter.de/pflegestaerkungsgesetz1
     
  3. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ... und von der Einwertung des MDK's.
    Meine persönlich, private Erfahrung: Umbauten werden großzügig unterstützt - Pflegestufen sind eine Herausforderung.
    Einen guten Pflegedienst zu bekommen, der sich auch noch auskennt - war für mich relativ einfach. Lag aber sicher daran, dass ich eben nicht den erstbesten Pflegedienst genommen hatte. Weil die "Chemie" und der Umgang mit dem Kunden nicht gepasst hatte - dafür bin ich heute noch froh.
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Vielleicht auch ganz interessant vom Bundesministerium für Gesundheit ein kostenloses Büchlein:

    Ratgeber zur Pflege
    www.pflegestärkungsgesetz.de
     
  6. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    www.bmg.bund.de

    Dort im Download schauen: Tabellen/Pflegeleistungen.

    N' büschen langatmig aber doch übersichtlich.
     
  7. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Vielen Dank!
    Aber mir scheint, das ist noch eine Marktlücke, das in einer Broschüre so darzustellen, dass "Normalangehöriger" dies auch verstehen kann... oder?!
     
  8. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Dafür sind Pflegestützpunkte da :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ansprüche Krankenkasse Pflegestufen Forum Datum
News Leistungsansprüche auf Pflegeleistungen Pressebereich 02.07.2015
Arbeitgeberwechsel innerhalb der AVR: Ansprüche? Mitnahme? Urlaub? Überstunden? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.10.2013
Ambulante Pflege im Bereich Hamburg: Gehalts- bzw. Stundenlohn-Ansprüche zu hoch? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 11.03.2008
Haben Uni-Kliniken höhere Ansprüche an die Bewerber als kleine Krankenhäuser? Ausbildungsvoraussetzungen 18.06.2007
Ärger mit den Krankenkassen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 18.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.