Anrede von Schülern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Praxistyp

Newbie
Mitglied seit
08.10.2006
Beiträge
20
Alter
35
Ort
Sachsen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Funktion
Praxisanleiter und "Pain Nurse"
Hi,

mich würde mal interessieren, ob Ihr Eure Schüler auf Station oder gerade in Anleitungen mit Du oder Sie anredet?
Schreibt mal bitte Eure Meinungen und erklärt diese vielleicht kurz. :ccol1:
Vielen Dank!
 

nadl.b

Stammgast
Mitglied seit
02.09.2006
Beiträge
276
Ort
Elmstein-Pfalz
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Kinderintensivstation
Hallo!!
Also auf meiner Station ist es eigentlich so dass wir die Schüler dutzen und diese uns natürlich auch!! Wir dutzen uns auch allgemein im kompletten Team!!

Währrend meiner Ausbildung in einem anderen Haus war es allerdings so dass manche Schwestern auch gesiezt werden wollten und das war dann manchmal schwierig auseinander zuhalten wen man jetzt dutzt und wen nicht!!!

Liebe Grüße
 

Gego

Poweruser
Mitglied seit
22.09.2006
Beiträge
713
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Pneumologie
Funktion
Praxisanleiter
Ich klär die Anrede beim ersten Kontakt mit der SchülerIn.

Häufig ist es so, daß die SchülerInnen mich zuerst siezen (bin schon "alt und grau" mit wenig Haaren auf dem Kopf :D).

Mir persönlich ist es egal. Häufig ist es so, daß sich die SchülerInnen "wohler fühlen", wenn sie duzen dürfen. Da ist dann die Hemmschwelle auch mal "was dummes" zu fragen, geringer. (Wobei, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!)
 

Sr.Katja

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
133
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Kinderpflegerin
Huhuuuuuu !!

Also bei uns dutzen uns die Schüler und wir die Schüler auch. Das gilt auch für die Praxisanleitung auf Station.

Gruß Katja
 

Justine

Senior-Mitglied
Mitglied seit
21.10.2005
Beiträge
196
Ort
Ruhrpott
Beruf
Stationsleitung, PDL für ambulante Dienste, Praxisanleitung
Akt. Einsatzbereich
Bachelor bestanden!
Funktion
Schulassistentin in einer Gesundheits- und Krankenpflegeschule
Hallo,
ich bin freigestellte Praxisanleitung in einem großen Krankenhaus und habe von Bginn dieser Tätigkeit an das "Sie" gewählt.
Noch kein einziges Mal habe ich damit eine schlechte Erfahrung gemacht. Meine Auszubildenden sind mir sehr nah, ich bin der Überzeugung, dass ein nahes Verhältnis rein gar nichts mit "Du" oder "Sie" zu tun hat. Im Gegenteil, in meiner Tätigkeit als Bereichsleitung, die ich vorher ausgeübt habe, habe ich mich von allen Duzen lassen, mit dem einen oder anderen Mitarbeiter gab es insbesondere in Konfliktsituationen probleme mit Nähe und Distanz. Da wird schneller mal zur Leitung gesagt, wenn Sie konstruktive Kritik übt: Komm, ist doch nicht so schlimm, hab dich mal nicht so...!
Um dieses in Zukunft zu vermeiden, habe ich mit dem Beginn einer ganz neuen Tätigkeit das "Sie" gewählt.
Ich empfinde die Beziehung zu meinen Auszubildenden als eine äußerst kollegiale (wird mir auch rückgemeldet von den Auszubildenden), von daher ist dieser Weg für mich genau der Richtige.

Gruß
Justine
 

ZackZack

Newbie
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
6
Ort
Aschaffenburg
Beruf
Kinderkrankenschwester
Hallöchen!
Ich bin auch Mentorin, bzw. bald Praxisanleiterin. Bei uns auf Station werden die Schüler geduzt. Die Schule möchte eigentlich haben, dass wir sie siezen, aber die meisten von uns Schwestern haben gesagt, dass sie die Schüler lieber duzen, und den Schülern ist das auch lieber. Ich mein, ich kann mich noch sehr gut an meine Schülerzeit erinnern. Und ich fand es furchtbar, wenn man gesiezt wurde. Man hatte irgendwie immer das Gefühl nicht richtig zum Team zu gehören.
LG, Zack Zack :nurse:
 

Steffi.Z

Newbie
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
12
Hallo
Ich habe bis zu Anfang des Monates auf Station gearbeitet und mich duzen lassen bzw. auch die Schüler gedutzt.

Jetzt arbeite ich als freigestellte PA und habe das "Sie" gewählt. Ich sieze die Schüler und lasse mich auch siezen, allerdings mit Vornamen.

Während der Zeit auf Station habe ich auch schon an Prüfungen teilgenommen und dann bemerkt, dass es bei der Beurteilung, besonders wenn diese nicht zugunsten des Schülers ausfällt, sehr schwierig ist auf der Du-Ebene die Distanz zu wahren.

Ich habe also noch keinen langen Erfahrungen mit dem Sie, werde aber mal schauen wie es ist so zu arbeiten und zu beurteilen.

Grüße Steffi
 
M

Michl

Gast
Hi,

da sich die Gesamtheit des Teams duzt und die Azubis dazugehören, duze ich und lasse ich mich duzen.
Wäre ich freigestellt würde ich allerdings auch das "Sie" wählen. Allein schon versuchsweise aus Interesse, wie sich das auf die Praxisanleitertätigkeit auswirkt.
Ich bin mir aber nicht unbedingt sicher, dass es an der Anrede liegt, wie sich die Beziehung entwickelt.

Wie empfinden das Azubis?
Unter Umständen finden es manche sogar befremdlich, deutlich ältere zu duzen ;)
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.379
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Ich duze und will auch geduzt werden.

Wer das nicht will, soll es sagen, solange wird geduzt ;)

Finde das siezen sehr unpersönlich... (ist halt Ansichtssache)
 

YouAndMind

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.12.2005
Beiträge
80
Beruf
Azubi Krankenpfleger
Ich finde es ok wenn im ganzen Team gesiezt wird. Ich habe es auch schon kennengerlernt wo die Schüler siezen mussten aber trotzdem das ganze Stationszteam sich gedutzt hat.

Ich kamm mir als Schüler da immer sehr im Abseits vor. Und nicht beachtet dazu irgendwie.
 

Kassiopeia

Newbie
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
25
Hallo.
bei uns ist es im Team üblich sich mit Du anzureden(auch die Schüler).Bin noch eine recht junge Praxisanleiterin und fände es unangebracht/unangenehm mich von einem nicht wesentlich jüngeren (oder gleichaltrigen) Schüler siezen zu lassen obwohl es von der Schule gewünscht ist.Bin aber der meinung daß der Schüler so womöglich daß Gefühl bekommt nicht integriert zu sein ins Team wenn er als Einziger gesiezt wird;und schließlich ist die Integration ins Team ja ein Ziel das man in dem Stationseinsatz erreichen möchte..
Weiterhin wird oft argumentiert mit dem Schlagwort Respekt.
Also ich bin der meinung daß man sich durch Kompetenz mit Sicherheit besser Respekt verschaffen kann als durch Siezen!Außerdem sind die meisten Schüler ja auch nicht Distanzlos nur weil sie einen dutzen.(Und falls doch wären sie es mit dem Sie genauso!)

LG.
Kassiopeia :flowerpower:
 

Joerg

Poweruser
Mitglied seit
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
... Ich habe es auch schon kennengerlernt wo die Schüler siezen mussten aber trotzdem das ganze Stationszteam sich gedutzt hat.
Nun ja, das Team ist schon seit längerer Zeit zusammen, ein Schüler kommt nur kurz in das Team.

Ich kamm mir als Schüler da immer sehr im Abseits vor. Und nicht beachtet dazu irgendwie.
Wir sind dabei, eben auf Wunsch der Schule, die Schüler zu siezen. Ich sehe da keine Problem bei. Wenn sich ein Schüler auf Grund der Ansprache ich beachtet fühlt, hat er meiner Meinung nach dieses Problem auch beim "du". Ich beachte meine PDL ja auch obwohl wir uns siezen. Dieses Argument zieht nun wirklich nicht.
Wie gesagt, wir sind gerade dabei uns umzustellen, was an einigen Stellen durchaus schwer ist, da dem ein oder anderen doch mal noch das "Du" rausrutscht, aber es wird. Ich für mich, kann aber nicht sagen, dass die Schüler sich dadurch weniger akzeptiert werden als vorher. Ich denke das hängt ganz stark von der Person ab mit der der Schüler arbeitet.
Ich zeige meinen Schülern sehr viel und stelle Fragen um zu testen ob sie verstanden haben, was ich ihnen beigebracht habe, auf diesen Weg zeige ich dem Schüler, dass ich ihn beachte und akzeptiere.
Bislang habe ich durchaus positive Rückmeldung bekommen, egal ob von den Schüler, die noch geduzt oder von den Schülern die gesiezt werden.
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.379
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Also möchte noch dazu einwerfen, dass ich finde das die Schule da überhaupt nichts zu zu sagen hat.
Das ist doch etwas persönliches zwischen 2 Personen. Wenn der Schüler gesiezt werden möchte, wird er gesiezt, sonst geduzt.
Handhabe ich mit Schülern, anderweitigen Kollegen, Ärzten, Patienten, Kellnern, Briefträgern, Putzfrauen und und und, ebenso.
 

Tinussi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
91
Ort
Hamburg
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo!

Ich kann Maniac nur zustimmen.

Es sind Erwachsene Menschen, die selbst entscheiden können, ob sie geduzt oder gesiezt werden wollen. Selbst in den "normalen Schulen" haben die Schüler ein Recht darauf ab 16 Jahren von den Lehrern gesiezt zu werden.

Ich finde es klasse, wenn man es den Azubis anbietet, es sollte keiner gezwungen werden.

Das Problem mit dem Verwechseln (wen darf ich jetzt dutzen und wen nicht) kenne ich auch sehr gut. Es macht Probleme und schürt meiner Meinung nach die Distanz zu denjenigen, die sich siezten lassen. Sie werden häufig als unkollegial und nicht so herzlich dargestellt. (nicht meine Meinung, aber häufig so gesehen).

Die Lösung, hier auch schon mal beschrieben, wäre also, entweder alle per DU oder ALLE per SIE! Dennoch ist es jedem selbst überlassen!!! Und auch ein Schüler hat also das Recht das DU abzulehnen!!!

Lieber Gruß
Tinussi
 
Mitglied seit
13.03.2007
Beiträge
6
Ort
Bremerhaven
Beruf
Kinderkrankenschwester
Funktion
Praxisanleiter
also wir du´zen unsere schüler, wollten mal das mit dem sie einführen, hat aber nicht geklappt, weil es so drinn sitzt, ein schüler is ja ein teil der station, und meine kollegen sie´ze ich ja auch net, also warum denn den schüler.



lg SchwesterHabibi
 

YouAndMind

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.12.2005
Beiträge
80
Beruf
Azubi Krankenpfleger
Also ich finde schon das man sich als Schüler (gerade dann) erst recht schneller ausgegrenzt fühlt wenn man dazu auch noch gesiezst wird.

Habe ich selber schon so erlebt.
 

Doreen1996

Newbie
Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge
21
Ort
Henstedt-Ulzburg
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Praxisanleiterin
Hallo an alle,

ich du ze auch die Schüler und im Team du zen wir uns auch. Ich finde, dies ist ein kollegial-freundschaftlicher Umganston und die Schüler fühlen sich dann auch wohler und können sich schneller integrieren.
Gruß Doreen
 

AnniH

Newbie
Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
5
Ort
Rhede
Beruf
GKPS
Hey,
bin selbst noch Schülerin (bin im OK) und bei uns ist es so, dass wir alle Schwestern dutzen. Und die uns natürlich auch. Ist doch auch dann ein viel lockeres Arbeitsverhältnis für alle.. Aber ich denke jeder muss es selbst wissen.
Gruß, Anni!!
 

TaChY.

Newbie
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
19
Ort
München
Beruf
GuKP Schüler
Nun ja, das Team ist schon seit längerer Zeit zusammen, ein Schüler kommt nur kurz in das Team.



Wir sind dabei, eben auf Wunsch der Schule, die Schüler zu siezen. Ich sehe da keine Problem bei. Wenn sich ein Schüler auf Grund der Ansprache ich beachtet fühlt, hat er meiner Meinung nach dieses Problem auch beim "du". Ich beachte meine PDL ja auch obwohl wir uns siezen. Dieses Argument zieht nun wirklich nicht.
Wie gesagt, wir sind gerade dabei uns umzustellen, was an einigen Stellen durchaus schwer ist, da dem ein oder anderen doch mal noch das "Du" rausrutscht, aber es wird. Ich für mich, kann aber nicht sagen, dass die Schüler sich dadurch weniger akzeptiert werden als vorher. Ich denke das hängt ganz stark von der Person ab mit der der Schüler arbeitet.
Ich zeige meinen Schülern sehr viel und stelle Fragen um zu testen ob sie verstanden haben, was ich ihnen beigebracht habe, auf diesen Weg zeige ich dem Schüler, dass ich ihn beachte und akzeptiere.
Bislang habe ich durchaus positive Rückmeldung bekommen, egal ob von den Schüler, die noch geduzt oder von den Schülern die gesiezt werden.

Das ist für mich kein Argumment, nur weil ein Schüler kurz da ist Ihn deshalb zu siezen. Ich denke auch das man sich da schnell Ausgegrenzt fühlt was auch ohne siezen schonmal schnell passieren kann.

Siezt Ihr auch wenn jemand neu ins Team kommt am Anfang?!
 

Joerg

Poweruser
Mitglied seit
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
Das ist für mich kein Argumment, nur weil ein Schüler kurz da ist Ihn deshalb zu siezen. Ich denke auch das man sich da schnell Ausgegrenzt fühlt was auch ohne siezen schonmal schnell passieren kann.

Siezt Ihr auch wenn jemand neu ins Team kommt am Anfang?!
Ich hatte schonmal gesagt, dass bis lang noch keine negative Rückmeldung wegen des "sie" kam. (auch net über den Buschfunk :D ) Es kommt halt darauf an, wie ich mit dem Schüler arbeite und ihn anleite.
Ich bin mit meinen 30 Jahren ja noch net der älteste, aber trotzdem muss ich mich von einem 16-jährigen Schüler net unbedingt duzen lassen. In anderen Ausbildungen wird das doch auch als selbstverständlich angesehen, nur in der Pflege fühlt sich der Schüler dann ausgegenzt und net akzeptiert? Dies ist eine ziemlich komische Logik.

Nein, wenn jemand neu ins Team kommt, wird er geduzt. Warum auch net, der jenige bleibt ja nicht nur 4 oder 5 Wochen, zumindest hofft man das.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!