Anordnung von geteiltem Dienst

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von TrB, 21.11.2010.

  1. TrB

    TrB Newbie

    Registriert seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    SSL
    Hallo!

    Gestern ist eine Kollegin krank geworden. Den gestrigen Dienst konnten wir problemlos abdecken, doch für heute hatte ich Probleme Ersatz zu finden.

    Habe dies meiner PDL mitgeteilt, sie meinte, wir müssten dann eben geteilte Dienste arbeiten.
    Wollte einfach von Euch mal wissen, ob sie das so kurzfristig (also am Samstag für Sonntg) tatsächlich anordnen kann.

    Habe glücklicherweise jemanden gefunden, der eingesprungen ist, würde mich aber für die Zukunft interessieren.
    Gibt auch eine Dienstanweisung, das geteilte Dienste grundsätzlich möglich sind.

    Danke schon mal!
    TrB
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    So knapp nicht, nein.

    Such mal hier im Forum, so etwas wurd schon 100x besprochen (jetzt nicht Teildienste, sondern so kurz vor knapp-Dienständerungen)
     
  3. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Geteilter Dienst, da würden am nächsten Tag die Kündigungen reinflattern, geht´s noch, wie alt ist die PDL 110?:lamer:
     
  4. TrB

    TrB Newbie

    Registriert seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    SSL
    Hallo!

    Nicht ganz 110, nein. :-)

    Wollt einfach wissen, ob wir das nächste Mal sagen können "Haha, Pustekuchen, machen wir nicht."

    Scheint nämlich bei Krankheit mittlerweile üblich zu sein bei uns im ganzen Haus. Es wäre ja schließlich ein "Notfall". Nur weiß ich nicht ob Krankheit ein Notfall ist, der die Änderung unserer Dienstpläne so kurzfristig erlaubt.
    Und bevor ich die Klappe aufreisse will ich natürlich sicher sein, das ich sie zu recht aufreisse. Wäre sonst ja mehr als peinlich...

    Ach ja, bisher hieß es immer, wenn wir nein gesagt haben "dann wird es schriftlich angeordnet". Was kann ich davon halten??
     
    #4 TrB, 23.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2010
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Noch mal: Suchfunktion!
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    na bitte, es sei denn, die ist ungültig, weil der Personalrat nicht zugestimmt hat.
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Geteilte Dienste sind möglich; eine so kurzfristige Dienstplanänderung dagegen nicht.
     
  8. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Nein! Krankheitsausfall ist kein Notfall, sondern ein Organisationsverschulden des Arbeitgebers und dieses darf nicht auf dem Rücken der Arbeitnehmer ausgetragen werden.

    Aber wie Maniac schon schrieb, es gibt bereits mehrere Threads über dieses Thema, in diesem sind auch diverese Links zu Gesetzen und Urteilen.

    Einfach geben lassen und damit zum Anwalt gehen, das wird bestimmt spaßig.
     
  9. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Logisch, geteilte Dienste sind ja prinzipiell möglich, nur eben keine so kurzfristigen Änderungen. Daran kann dann auch keine Dienstvereinbarung oder Dienstanweisung was ändern, denn diese würde in diesem Punkt gegen geltendes Recht verstoßen und wäre damit, zumindest in dem Punkt, ungültig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anordnung geteiltem Dienst Forum Datum
Welche Maßnahmen/Tätigkeiten darf eine Krankenschwester ohne ärztliche Anordnung durchführen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.06.2014
Homöopathische Mittel ohne Arztanordnung? Naturheilkunde / Homöopathie 23.06.2013
Wärmeanwendung nur auf ärztliche Anordnung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.06.2012
Medikamentengabe - Arztanordnung vs. Nebenwirkungen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.02.2012
Anordnung bei Fettgaze? Wundmanagement 15.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.