Anordnung bei Fettgaze?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von MalcolmDD, 15.12.2011.

  1. MalcolmDD

    MalcolmDD Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich bin relativ neu hier und habe folgendes problem:wir wollen in unseren hausstandard aufnehmen, dass die erstversorgung bei hautcuts zum beispiel mit nichthaftender wundauflage bzw. arzneimittelfreier fettgaze erfolgen darf.eine qualibeauftragte meldete bedenken an, da es sich bei gaze um arznei handelt und einer ärztlichen AO bedarf.wer hat schon erfahrungen damit, gibt es in anderen häusern entsprechende standards? hier geht es lediglich um die erstversorgung.vielen dank im voraus!
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dein Qualibeauftragter hat recht. Aber was spricht dagegen, das Vorgehen mit den zuständigen Ärzten zu besprechen und absegnen zu lassen?

    Elisabeth
     
  3. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    ....... und wie wäre es mit einem der zahlreichen Distanzgitter, ohne Wirkstoff, verklebt nicht, je nach Budget aus Silikon vielleicht?
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das ändert doch nichts.

    Wundauflage = Therapie --> Arztaufgabe
     
  5. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    :down:
     
  6. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Bin ich jetzt auf dem falschen Dampfer? Soll das bedeuten, dass ich sogar bei der ersten Hilfe immer einen Arzt fragen muß und gar nichts mehr selbst entscheiden kann, das kann nicht angehen.
     
  7. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Wenn ich ein Qualitätsmanagement im Haus einführen und nach Standards arbeiten will, werden u.U. auch für solche Sachen die Vorgehensweisen festgelegt.
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gibts dein Statement auch für Dumme in ausführlich?

    ?? 1. Hilfe?
    Von Notfällen hab ich hier nichts gelesen. Es ging um Standards. Und wenn ein solcher schon entworfen wird, sollte man sich auch um die rechtlichen Grundlagen kümmern und den unterschreiben lassen, dem es obliegt.
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was mich wundert, warum man sich net mit den Ärzten an einen Tisch setzen mag. Hier wär doch mal eine Möglichkeit auf einer Augenhöhe miteinander zu kommunizieren.

    Elisabeth
     
  10. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ging mir gegen meine Wundmanager-Ehre
     
  11. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    okay, noch mal auf null:
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    @Fachiiot und Nordlicht:

    Verstehe ich, find ich auch doof ... aber ist trotzdem so ;)
     
  13. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    @ Maniac

    bei uns nicht (klar auf der Basis von Standards, Qualifikation, Dienstvereinbarung und ggf. Konsil)
     
  14. MalcolmDD

    MalcolmDD Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    gut, dann gebe ich noch ein paar infos:

    wir sind eine kurzzeitpflege, d. h. wir müssen bei jeder AO den zuständigen hausarzt informieren, übler art und weis dann auch noch die AO und das rezept abholen,

    mir ging es hier um die erstversorgung, d. h. wenn der hautcut frisch ist ... allgemeiner standard ist ja das sterile abdecken ... wir haben allerding auch oft fettgaze oder medalline (nichthaftende wundauflage) da, was uns die spätere versorgung wesentlich erleichtert ...

    das würden wir gern in den standard aufnehmen

    meine frage also noch mal, darf man bei der erstversorgung arzneimittelfreie fettgaze auftragen?

    vielen dank
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Fragt mal bei der zuständigen Kassenvereinigung nach, ob die euch helfen können.

    Elisabeth
     
  16. Schwester Batty

    Registriert seit:
    02.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre Pflege
    Funktion:
    Wundexpertin ICW
    Frohe Weihnachten wünsch ich Euch.

    Ja leider düfen wir Wundexperten teilweise nichts selber entscheiden, es sei denn man hält seinen Kopf dafür hin.
    Bei kleinen rezidiv Wunden greife ich z.B auf eine alte Anordnung vom Arzt zurück und kläre das auch zügig telefonisch ab. Das klappt super, da Vertrauen, Wissen und gute Zusammenarbeit besteht! Oder der Arzt kommt noch am selben Tag zur Kontrolle.

    Leider benötigt man für jede Kleinigkeit eine ärztliche Verordnung.

    Wer würde denn die Fettgaze/ Distanzgitter bezahlen wenn es im Standart steht, das Haus?

    Gibt es nicht ein Spuch der besagt: Wer nicht heilt macht sich strafbar???!

    Aber! Jeder arbeitet anders und nach eigenem Wissen und Gewissen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anordnung Fettgaze Forum Datum
Welche Maßnahmen/Tätigkeiten darf eine Krankenschwester ohne ärztliche Anordnung durchführen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.06.2014
Homöopathische Mittel ohne Arztanordnung? Naturheilkunde / Homöopathie 23.06.2013
Wärmeanwendung nur auf ärztliche Anordnung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.06.2012
Medikamentengabe - Arztanordnung vs. Nebenwirkungen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.02.2012
Gesetzesgrundlage für Anordnungsverantwortung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 12.05.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.