Angst zu versagen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Nicki01, 26.03.2013.

  1. Nicki01

    Nicki01 Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    gerne möcht auch ich meine Situation schildern .Also ich bin 38 Jahre alt und zurzeit als Schwesternhelferin in der Dialyse tätig ,irgentwann hat mir meine helfertätigkeit nicht mehr ausgereicht ich möchte mehr ,mehr wissen ,mehr verstehen mehr tun dürfen , der Pflegeberuf macht mir einfach Spaß . Somit habe ich mich bei mehren krankenpflegeschulen beworben und plötzlich ... Wumm ne Zusage . :D Ich war erstmal total baff und freu mich wie Bolle!!! Jetzt muss ich natürlich kündigen , was mir sehr schwer fällt da ich totale Angst habe zu Versagen und die Probezeit nicht zu überstehen ich weiß das die Ausbildung nicht einfach wird und bin bereit alles zu tuen um es zu schaffen , aber es sind diese leisen Zweifel im Hinterkopf . Die gesicherte Stellung aufgeben für meinen Traum , und wenn es nicht klappt stehe ich ohne alles da .. Das ist mein Problem , mein Herz und Bauch freuen sich und mein verstand na ja der hat Zweifel . Es ist wahrscheinlich auch meine letzte Chance da ich so 38 bin . Ich weiß das mir niemand die Angst nehmen kann ich wollt es nur einfach mal loswerden , danke fürs lesen bzw zuhören. Lg Nicki 01
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wenn man nach Neuem strebt muss man zunächst die Sicherheit aufgeben und sich in die "Unwägbarkeit" begeben! Das liegt in der Natur der Dinge. Du hast aber schon bewiesen, dass Du zu mehr in der Lage bist (immerhin Helferin in der hochspeziellen Dialyse) und Deine "Frau" stehst! Vertrau auf Dich und lass die neue Situation auf Dich zukommen, glaub an Dich!
    Es wird schon gut werden - und mit einer "Eins" brauchst Du eh nicht abzuschließen.....
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Wenn dir der Schritt zur Krankenpflege zu groß erscheint, könntest du doch auch eine Ausbildung zur MFA in der Dialyse machen. Du wärst in deinem gewohnten Bereich und würdest trotzdem einen Sprung nach oben machen.
     
  4. JennyZRX

    JennyZRX Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit 1.10.13 Azubi GuK
    Funktion:
    Azubi
    Moin
    Also ich bin ja in einer ähnlichen Situation..... Ich habe auch meine Arbeit aufgegeben, um einen beruflichen Neuanfang zu wagen (werde bei Ausbildungsbeginn 35 sein). Bei mir ist der Unsicherheitsfaktor noch etwas größer, da ich noch keine Erfahrung in der Pflege habe. Ich begebe mich in kaltes Wasser und habe mich "nur" mental intensiv auf die neue Herausforderung eingestellt....
    Natürlich hat man Zweifel. Nicht, ob es die richtige Wahl ist, sondern ob man es schafft. Ich denke, dass niemand -auch kein junger Mensch- davon überzeugt ist, dass er bombensicher seinen Abschluss beim ersten Versuch schafft. Zweifel hat doch jeder.
    Wichtig ist, dass man sich darauf konzentriert, was man ganz sicher weiß! Und das ist z.B. die Gewissheit, dass man alles tun wird, um sein Ziel zu erreichen! Man darf nicht so naiv sein und meinen, es würde leicht. Aber man weiß von sich, dass man alles geben wird, zu lernen bereit ist und auch kritikfähig ist, diese auch nutzt, um sich zu verbessern.
    Konzentriere Dich auf die schönen Dinge, auf das, worauf Du Dich während der Ausbildung freust.... Und vor allem mach Dich frei im Kopf! Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass Du es nicht schaffst - aber dann fängt Dich hier immerhin das soziale Netz auf. Du wirst immer Dein Dach über`m Kopf haben und auch immer Dein Essen im Kühlschrank. Tiefer fällst Du im Normalfall ja nicht. Von daher: Freu Dich drauf und gib alles! Dann wird`s auch schon gut :-)
    Ich drück Dir die Daumen...
    LG
    Jenny
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Nicki,

    du hast einen Traum und kannst ihn jetzt Leben - tu eeeeeeeees.

    Du wirst es Schaffen, nicht wenige in deinem Alter fangen die GuKausb. noch an.

    In Krankenpflegeschulen werden gerne Ältere genommen, die Wissen was sie wollen und hängen sich rein.

    Ich noch nie eine Schülerin über 30 erlebt die Durchgefallen wäre - die Wissen worauf es ankommt, haben die Motivation und Wissenn dass sie dafür was tun müssen und tun dies auch.

    Also viel Erfolg, verwirkliche deinen Traum.
     
  6. Nicki01

    Nicki01 Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    vielen vielen Dank für die lieben Zeilen , ich muss sagen es hat mich ein Stück sicherer gemacht . Sicher werde ich dann und wann in den nächsten Wochen ,Monaten und Jahre meine Zweifel haben , aber ich habe heute feststellen müssen ICH BIN NICHT ALLEIN
    Danke für eure Hilfe es hat mir sehr geholfen !!! Lt. Nicki
     
  7. TheDyingAngel

    TheDyingAngel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;)

    Du hast die Möglichkeit, dir einen wohl lang ersehnten Wunsch zu erfüllen- ja, TU ES! ;)
    Zwei große Vorteile, die ich bei dir sehe: Berufserfahrung mit vielen erworbenen Kenntnissen, und vor allem 'die Gewissheit', dass man in der Ausbildung fleißig sein muss und es nicht mal eben mit links macht.
    Wird schon schief gehen :-)

    LG
     
  8. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Hin und wieder bestärkt zu werden, braucht man halt. Deswegen......
    Das Leben IST Veränderung. Zweifel sind o.k. (wer hat ab und zu keine) und JETZT geht's voran, Schritt für Schritt.
    Auch nicht falsch: Schon mal ganz viele Packerl Geduld, Ruhe, Gelassenheit, Zuversicht - für die Zeit bis zum Beginn der Ausbildung.
     
  9. schwäbin71

    schwäbin71 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Köln
    Hallöchen.

    ich weiß der Beitrag ist ja fast schon 4 Monat alt :-)

    Doch langsam schleicht sich der 1.10 so ran.

    Wie soll ich sagen mein Allerwertester geht doch langsam Richtung Grundeis.

    Das letzte Schnürle zum "alten sicheren" leben ist gekappt mein aktueller Arbeitsplatz ist gekündigt.

    Wenn ich jetzt über alles nach denke WAHHH bin i narrisch mit 36 noch mal neu anfangen, alles was sicher war eben mal auf Null gesetzt.

    Dann auch noch ab und an hören was für Probs in meinem Ausbildungs KH und Schule gibt.

    Und dann wieder das kleine Männlein: Hallloooo du willst es doch seit 20 Jahren, du hast doch alles gesichert, du hast wenn alle stricke reissen die Möglichkeit Krankenpflegehelferin zuerst noch nach der Probezeit zu machen, sooo blond biste net und das Lernrad wurde auch net unbedingt neu erfunden!

    Gibt es noch mehr wie mich die langsam einen etwas kühleren Popo bekommen?

    Wenn ja würd mich freuen wenn sich mein Beitrag net so lange einsam fühlt.

    Liebe Grüße
    Tina

    PS: Schreibfehler sind gewollt und absichtlich und haben Urheberrechte
     
  10. Blubblub

    Blubblub Gast

    Hallöchen :-)

    Also ich bin zwar "erst" 23, aber ich bin langsam auch ziemlich hippelig und nervös. Hab auch etwas Angst und Zweifel...Am einen Tag freue ich mich total und am anderen hab ich so strake Zweifel dass ich überlege "Was machst du da eigentlich?"...Aber das wird schon werden, es haben sicherlich schon ganz andere Leute geschafft!

    Grüße Blubblub
     
  11. schwäbin71

    schwäbin71 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Köln
    Hallo Blubbblub,

    mit 23 Jahren habe ich gerade meine zweite Ausbildung begonnen :-)

    Ich hab das Gefühl das die Zeit immer langsamer wird.

    Bin ja froh das andere das ja auch schon geschafft haben.

    Wann ist dein Start 1.09 oder 1.10?
     
  12. Blubblub

    Blubblub Gast

    Ich beginne mit meinen 23 Jahren im Oktober (fange also am 1.10. an) auch schon meine dritte Ausbildung ;)
     
  13. sandra73

    sandra73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Halle ihr Lieben..... auch mir wird es langsam mulmig. Ich bin 40 Jahre und fange auch am 01.10. an. Der Arbeitsplatz ist gekündigt, und meine Nachfolgerin wird schon gesucht! Gerade heute habe ich einen echten Tiefpunkt, da ich nicht im selben Krankenhaus lernen kann. Meine Kollegen sind alle so lieb.....Aber ich freu mich auch, fahre die nächste Woche mal zur Kleideranprobe und dann steht ja auch schon der Betriebsarzt auf dem Plan.
    Am meisten Angst machen mir die medizinischen Fachausdrücke. Ob ich die alle gelernt bekomme?
    Ich wünsch uns allen einen guten Start, leider erst mal mit Schule...Station würde mir leichter fallen. Warscheinlich bin ich da die Klassenomi:lol1:
    Liebe Grüsse, Sandra
     
  14. schwäbin71

    schwäbin71 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Köln
    Hhuhuhuhu Sandra,

    wow du bist ja noch mutiger wie ich, klasse :-) Naja wir werden keine OMIS sondern MUTTIS ggg hört sich besser an.

    Genau so wie bei DIr sieht es bei mir aus am 30.8 habe ich meinen letzten Arbeitsag.

    Hast du Familie oder tobst du wie ich als Single durch die Welt.

    Lach Blubblubb was hast du bis jetzt schon gemacht?

    Dann sind wir ja schon zu dritt könnten ja fast schon ein Thread aufmachen mit dem Titel:

    Wer fängt zum 1.9/1.10.2013 und leidet unter Verkühlung des Po:hicks:
     
  15. sandra73

    sandra73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Also...ich hoffe, das die meisten Klassenkameraden nicht mehr in der Pubertät sind. Solche Exemplare habe ich nämlich gerade zu Hause und die zehren ganz schön an meinen Nerven! Die Toleranzgrenze in diesem Bereich ist ausgeschöpft.
    Also, kein Single, Mann (ein ganz lieber, ohne den ich diesen Schritt nicht wagen würde), 2 Teenager und eine kleine Prinzessin (4)

    Ich arbeite bis zum letzten Tag, musste wegen Kitaurlaub, jetzt meinen Urlaub nehmen. Das ist auch so ein Punkt, der mich manchmal zweifeln lässt. Alleine bekommt mein Mann, den Urlaub meiner Tochter nicht abgedeckt. Ich hoffe, das klappt alles einigermaßen gut.

    Zur Not müssen halt die Brüder ran.:aetsch:
     
  16. schwäbin71

    schwäbin71 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Köln
    Wow Hut ziehe !

    Mit einer solchen Kleinen den Schritt.

    Ich kenne eine aus dem zweiten Jahr und sie hat 2 Kinder ( 6,14) und sie sagt wenn man den Haushalt ignoriert und konsequent seine Zeit einteilt dann klappt das.

    Jede Hilfe die man bekommt auch annehmen.

    Wo fängst du an`?

    ICh fange im Porzer KH an
     
  17. sandra73

    sandra73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    .....lach.....ich ziehe vor meinem Mann den Hut! Er hat sich bereit erklärt, fast alles rund um Haushalt und Kind zu managen. Und die Großen (17 & 18) müssen halt auch ein bißchen mehr machen. Im Moment bekommen sie von mir einen Waschlehrgang. Bei 5 Personen fällt eine Menge Wäsche an, darum können die sich dann kümmern.
    Ein Sklave meines Haushalts war ich noch nie, ich kann gut ignorien:emba:

    Ich fange in Lahnstein an. Kenne das KKH noch nicht. Eigentlich wollte ich ja in dem Haus anfangen, wo ich arbeite. Habe aber vor 3 Wochen gesagt bekommen, dass es nicht klappt. Nun bin ich froh, das ich in Lahnstein anfangen kann, sonst hätte ich ins Mutterhaus (60 km entfernt).
    Das wäre mir für 3 Jahre echt viel Fahrerei gewesen. Schließlich möchte ich auch noch ein wenig Zeit mit meiner Familie verbringen.
     
  18. _Katha_

    _Katha_ Newbie

    Registriert seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinische Fachangestellte
    Halloooo:-)
    Ich will auch in den Club " der popo friert" :-)
    Ich bin 25 jahre habe jetzt 8 Jahre als gelernte MFA gearbeitet und beginne jetzt auch am 01.10.2013 meine Ausbildung zur GuKP.
    ich zweifle auch auf der einen seite auf der andren freu ich mich unglaublich auf die ausbildung. Freue mich auf gleichgesinnte :-)
    lg
     
  19. sandra73

    sandra73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Na dann "Herzlich Willkommen, Katha".

    Heute kam mein Auflösungsvertrag, da musste ich doch mal schlucken. Ich glaube, ich hatte schon erwähnt, das ich ganz liebe Kollegen auf Station habe. Mal schaun was jetzt so alles kommt!
     
  20. _Katha_

    _Katha_ Newbie

    Registriert seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinische Fachangestellte
    danke :-)
    Ich habe ab heute noch genau vier wochen zu arbeiten mein letzter Tag ist der 23.8. und ich vermiss meine Mädls jetzt schon :-(
    Aber dann denk ich mir wieder, wer nicht wagt der nicht gewinnt! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Angst versagen Forum Datum
Versagens-Angst... Der Alltag in der Altenpflege 03.01.2012
Angst vor Versagen Talk, Talk, Talk 16.08.2010
Diplomiert - Einleben in den Arbeitsalltag - Überforderung, Angst vorm Versagen! Pflegebereich Innere Medizin 27.09.2008
Versagensängste Ausbildungsvoraussetzungen 26.09.2006
Angst zu versagen Ausbildungsinhalte 20.08.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.