Angst zu versagen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von schwesternschuelerin21, 20.08.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schwesternschuelerin21

    Registriert seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!

    Also, ich bin mittlerweile schon fast im 3. Ausbildungsjahr, und noch immer quält mich die Angst zu versagen! Hab mein allererstes Praktikum auf einer Herzinternen vergeigt, d.h. eine negative Beurteilung bekommen und musste es also wiederholen, auf einer Stoffwechselinternen. Das lief dann glatt, und auch sonst hab ich bisher nur 1er bekommen (war allerdings seither nur auf der Unfallstation im KH, die anderen Praktika waren im Altenheim). Jetzt bin ich seit einer Woche auf der Herzchirurgie und hab schon wieder ein mulmiges Gefühl! Teilweise denk ich mir, ich weiß sooo viel noch nicht, und dabei sollt ich in einem Jahr schon fertig sein! Hab jetzt auch bald meine ersten Nachtdienste, freu mich zwar einerseits voll, bin aber auch nervös! Ich denk mir oft, ich weiß zwar theoretisch sehr viel, aber praktisch hab ich noch soo viel noch nie gemacht... wie katheterisieren, nicht mal Infusionen hab ich schon viele zubereitet!
    Naja... Was sagt ihr zu dem Thema, wie habt ihr euch in meinem Ausbildungsstadium gefühlt??

    Liebe Grüße, Claudia
     
  2. Micke

    Micke Stammgast

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, Krankenschwesterschülerin
    Ort:
    Krefeld
    hallo, sprich doch mal mit deinen lehrern darüber? habt ihr schulsprechen? oder einen vertrauensschüler/lehrer? hast du einen mentorin??... vielleicht kennst du einen schüler, der schon mal auf dieser station war und kann dir sagen wie es bei ihm war.. vielleicht bist du nicht die einzige, der es so ging und am ende kan ne gute beurteilung raus..
     
  3. Fritzi

    Fritzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neumünster
    Moin!
    Ich glaube so ähnliche Ängste haben mich auch gequält,mit dem Nachteil das ich Ende des dritten Lj. ein ganzes Jahr krank geworden bin und im Anschluss alle drei Lj. innerhalb von 5 Monaten nachholen mußte.Und was soll ich sagen,hab dann doch mit 2 bestanden...Also mach dir nicht so nen Kopf und geh alles etwas lockerer an,auch wenn du dich dazu zwingen mußt.

    Lieben Gruß,Fritzi
     
  4. eiseule

    eiseule Stammgast

    Registriert seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Schwesternschülerin, klingt mir fast nach "sich selbst erfüllender Prophezeiung". Will sagen, wenn du dir jetzt schon immer selbst einredest, dass es schief geht, wird es das wohl auch tun. Dein erster Einsatz ist lange vorbei, du warst völlig unerfahren und wußtest nicht, was abläuft. Mittlerweile bist du zwei Jahre weiter und weißt viel mehr, als du glaubst. Vertrau auf dich und red dir nicht selbst ein, dass du alles falsch machen wirst. Du hast noch ein Jahr Ausbildung vor dir und richtig lernen wirst du erst nach der Ausbildung so blöd dass auch klingen mag. Geh zu deiner Praxisanleiterin und sieh zu, dass du die Defizite aufholst, die du jetzt hast (Katheterisieren, Infusionen etc.) Dass du vor deiner ersten Nachtwache nervös bist ist ganz normal. Ich war damals auch einerseits Feuer und Flamme, andererseits war ich doch besorgt, was alles passieren könnte. Also, Kopf aus dem Sand nehmen, und ran an den Speck. Es haben so viele vor dir geschafft, warum solltest du es nicht schaffen??
     
  5. Scheeny

    Scheeny Newbie

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!.... ich habe bis jetzt 4 monate Praktikum in einem Krankenhaus gemacht, ab dem 1.9 knüpfe ich noch eine Soziales Jahr an und ich hoffe das ich danach meine Ausbildung beginnen kann (Bewerbungen schon abgeschickt).. meine Frage ist wie sieht es mit den Fächern Englisch, Mathe und Deutsch aus? Sind die ähnlich schwer wie die Berufsbezogenen Fächer, oder wie bauen sich diese Fächer auf?? Das frage ich da ich in Englisch echt nicht wirklich gut bin. und ich angst habe das ganze deswegen in den Sand zu setzten! (in den anderen Fächern denke ich einfach nur lernen lernen lernen)
    ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Danke MFG
     
  6. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eutin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo Sheeny!
    Ich hatte ein schlechtes realschulabschlusszeugniss:

    Deutsch:3
    Englisch:3
    Mathe:5
    Chemie:4
    Bio:4
    Physik:4



    und sie haben mich trotzdem genommen und in anatomie schreibe ich nur 1en und auch in den anderen fächern bin ich gut.hatte in der probezeit ein durchschnitt von 1,6. man muss sich halt sehr bemühen! Mach dir nicht so einen kopp, das du ein praktikum gemacht hast und jetzt jetzt noch ein fsj sind gute vorraussetzungen das sie dich nehmen. ich hab auch immer gedacht, dass die mich nicht nehmen wegen den schlechten leistungen in der schule. ich habe danach auch ein fsj gemacht im heim und das war ausschlaggebend für die. es kommt halt auch drauf an, wie du dich beim vorstellungsgespräch anstellst.
    ich hatte ein 3 minuten vorstellungsgespräch, wo dich mich nur gefragt haben,warum ich KS werden will und wie ich die Grundpflege durchführe. und
    dass, wenn ich mein lippenpiercing rausnehme, dass die mich dann gerne nehmen würden:-)

    Grüßle
    Traumtänzerin:daumen:
     
  7. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi,

    also Mathe hast du in der Ausbildung eh nicht und Englisch auch nicht und Deutsch ist ganz was anderes. Die Schule weiss das doch das dir die Fächer für die Ausbildung nicht viel nützen. Grundbegriffe an Englisch sind bei der Arbeit im KH scho von Vorteil, weil öfter mal Pat. da sind, die nur Englisch sprechen
     
  8. Fritzi

    Fritzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neumünster
    @ Traumtänzerin!
    Das ist aber ein hübsches Zeugnis... Meins sieht aber nicht viel besser aus,also:

    Mathe 4
    Physik 4
    Bio 2
    Chemie 3
    Deutsch 3
    Englisch 2 Grüzzi von Fritzi :flowerpower:

     
  9. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi @Fritzi,

    was ist bitte an diesem Zeugnis schlecht?
     
  10. Fritzi

    Fritzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neumünster
    @ Steffi 1984!
    Ja es ist net wirklich schlecht aber hätte man damals den ***** hochbekmmen wäre es besser ausgefallen.
    P.S.: sch... Perfektionismus :roll:
     
  11. stationswicht

    stationswicht Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    @ steffi 1984:

    wir haben Englisch, weiß ja nicht, ob das generell so ist, aber bei uns auf alle Fälle

    ist eben fachbezogenes englisch
     
  12. Scheeny

    Scheeny Newbie

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mhhh.. vielen lieben dank erstmal!!!... da fällt mir echt ein Stein vom Herzen Das kein Englisch Unterrichtet wird:klatschspring: ! Ich weiß zwar auch das der rest echt schwer wird. Da bin ich aber noch Optimist das ich das schaffen kann.
    Finde es auch echt cuel das ich das Forum hier gefunden habe. so kann ich mich noch weiter über den Beruf als KS Informieren! Stehen auch echt suppi Sachen hier drin! DANKE *freu*

    MFG jenny
     
  13. Scheeny

    Scheeny Newbie

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich seh gerade das es doch wohl nicht immer so sein muss! :cry:
    Naja aber daran soll es nicht scheitern dann muss ich mich eben noch mehr uff meinen Hintern setzten und Büffeln :boxen: !!!!!!
     
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    ihr redet hier aber nun wirklich nicht mehr über das, was im Eingangsbeitrag gefragt wurde. Ich schliesse daher den Thread.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Angst versagen Forum Datum
Angst zu versagen Ausbildungsvoraussetzungen 26.03.2013
Versagens-Angst... Der Alltag in der Altenpflege 03.01.2012
Angst vor Versagen Talk, Talk, Talk 16.08.2010
Diplomiert - Einleben in den Arbeitsalltag - Überforderung, Angst vorm Versagen! Pflegebereich Innere Medizin 27.09.2008
Versagensängste Ausbildungsvoraussetzungen 26.09.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.