Angst wegen Abschlusszeugnis: Vertrag bereits unterschrieben...

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Stephiiie, 22.06.2011.

  1. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Hallo Leute :-)

    Ich hab im Moment totale Angst
    & zwar habe ich mich für die Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin beworben, und bekam gleich beim Vorstellungsgespräch die Zusage, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe.

    Ich besuche die Oberschule für Gesundheits & Sozialwesen, sprich ich mache mein Fachabi.
    Hab mich also mit dem Halbjahreszeugnis der Oberschule beworben, und wurde wie gesagt genommen & habe bereits den Ausbildungsvertrag unterschrieben.

    Nun habe ich erfahren, das ich in Mathe in die mündliche Nachprüfung muss..
    Wenn ich diese nicht bestehe, habe ich kein Fachabi sondern nur den Realabschluss.
    Natürlich werde ich alles dafür tun, die mündliche Prüfung zu bestehen.

    Aber natürlich mache ich mir Gedanken darüber, was passiert, wenn ich das Fachabi nicht schaffe & wirklich nur mit meinem Realabschluss dastehe.

    Kann das Krankenhaus dann sagen, das sie micht nicht mehr nehmen?
    Ich mach mich echt total bekloppt mit diesen Gedanken :(

    Kann mir da irgendwer was zu sagen? ...
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nein. Die Mittlere Reife hättest Du ja, und die reicht doch aus.

    Was nicht heißen soll, dass Du nicht versuchen solltest, im mündlichen Abitur nochmal alles zu geben - wer weiß, ob Du nicht mal studieren möchtest...

    Eine andere Situation entsteht natürlich, wenn eine Realschülerin ihren Abschluss nicht packt. Damit hätte sie nicht die nötigen Voraussetzungen und der Ausbildungsvertrag wäre hinfällig. (Erwähne ich bloß, weil die Frage hier auch schon auftauchte...)
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    wenn Du Dich nicht für ein duales Studium beworben hast, welches die (Fach)-Hochschulreife zwingend vorausetzt, dann erfüllst Du mit der mittleren Reife die Einstellungsvorausetzungen.

    Sollte der "Worst-Case" tatsächlich eintreten, dann setz Dich mit der Schule in Verbindung und informiere diese über Deine Situation.
     
  4. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Den Realabschluss hab ich auf jeden Fall :-)
    & ein FSJ hab ich auch.

    Ich hatte jetzt echt Angst, das das Krankenhaus sagt,

    "Nö wir nehmen sie nicht, weil wir gedacht haben, sie hätten Fachabi"


    Sobald ich das Zeugnis vom Abschluss habe,
    soll ich es vorzeigen >.<
    Ich hab echt Angst vor der Reaktion, wenn ich nicht bestehe!
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Du bist nicht unter der Prämisse "Fachabi" eingestellt worden- ergo erfüllst Du die Voraussetzungen.
     
  6. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Danke für eure Antwort..
    das nimmt mir jetzt echt den Druck :-)
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Na klar musst Du das Schulabgangszeugnis nachreichen. Das gehört zu Deinen Papieren, und der AG braucht das. Das ist schon in Ordnung.

    Aber die können Dich nicht wegen dem fehlenden Fachabi rausschmeißen. Du hast einen gültigen Schulabschluss und einen Ausbildungsvertrag, das reicht völlig.

    Oder steht in Deinem Ausbildungsvertrag irgendwas von "vorbehaltlich bis zum Bestehen des Fachabiturs"? Wohl kaum, das wäre nämlich nicht rechtens.
     
  8. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Nein nein ^^

    Da steht nur was mit Vorbehalt
    der Untersuchung beim Betriebsarzt..
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Das ist normal. Sollte sich ein gesundheitliches Ausschlusskriterium ergeben, dann ist der Vertrag hinfällig.
    Mach Dir deswegen aber jetzt nicht allzu große Sorgen.
     
  10. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Da mach ich mir keine Sorgen drüber..
    diese Untersuchung hatte ich bereits vor meinem FSJ.

    & da war alles in Ordnung!
    Das wird schon :-)

    Vielen Dank für die schnelle Antwort =)
     
  11. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Leider ist das passiert, wovor ich solche Angst hatte
    Ich hab die Fachhochschulreife nicht geschafft..

    Das heißt ich hab nun nur meinen Realabschluss.

    Hab eben im krankenhaus angerufen, um denen das zu sagen..
    leider war nur die Stellv. Schulleiterin dran..
    hab der meine Situation geschildert..


    Sie meinte das sie das nicht selbst entscheiden kann
    und das sie sich im laufe des Tages bei mir meldet..

    ich hab so eine Angst das sie mich nun nicht mehr nehmen!
     
  12. JuliaWE

    JuliaWE Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Praktikantin
    Ort:
    Coburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kreißsaal
    oh man =( das tut mir erstmal sehr leid für dich!

    ABER: du hast sie ja im Vorstellungsgespräch von dir überzeugt, also mit deiner Persönlichkeit hast du dich als sehr geeignet erwiesen. Ich denke, dass du trotzdem den Ausbildungsplatz erhältst, weils denen ja hauptsächlich um DICH und nicht um deinen Schulabschluss geht. Wie schon öfter gesagt: Realschule reicht ja aus, um genommen zu werden.
    Ich drücke dir die Daumen, gib Bescheid, wenn es sich entschieden hat! =)
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn der Betriebsrat bei jeder Einstellung mit entscheidet (und das tut er ja), müsste er dann auch bei solchen Fällen einer "nachträglichen" Ablehnung angehört werden? (Jetzt mal von denen aufgrund mangelnder gesundheitlicher Eignung abgesehen, da liegt die Entscheidung natürlich beim Betriebsarzt).

    Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ein Betriebsrat in diesem Fall einer Ablehnung zustimmen würde. Der nötige Schulabschluss liegt ja vor.
     
  14. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    ein Betriebsarzt stimmt keiner Einstellung zu oder lehnt diese ab.

    Ein Betr.arzt bescheinigt ob du gesundheitlich für den Beruf geeignet bist, sonst nichts.

    Ob jemand eingestellt wird entscheidet IMMER der AG.
    Der AG wird dem Betr. folgen, wenn der die ges. Eig. nicht bestätigt, muss er aber theoretisch nicht.

    Du hast einen gültigen Vertrag, die Voraussetzungen sind erfüllt - ENDE!

    Das steht sicher nicht drin:

    Wir nehmen sie nur mit Fachabi.
    So ne Klausel wäre ziemlich sicher ungültig.

    Aber ne andere Frage:
    Mach noch ein Jahr und mach das Fachabi?
    Deine Möglichkeiten später im Beruf steigen enorm.
     
  15. Kuvvetliay

    Kuvvetliay Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe das selbe Problem wie du! Ich habe auch die Ausbildung als gesundheits- und Krankenpflegerin bekommen, ein Fsj gemacht bzw.

    ich arbeite, da weiterhin jedes zweite Wochenende und mache gerade die Fachhochschulreife. Jedoch bin ich in zwei Fächern ziemlich schwach, wo ich Angst habe die Prüfung nicht zu schaffe. Im Vertrag denn ich Unterschrieben abgegeben habe, steht nicht davon, dass ich den Abschluss haben muss, nur das mit der ärztlichen Untersuchung usw. Ich würde gerne wissen, ob du den Platz bekommen hast oder nicht?



     
  16. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Hey :-) uff :D lange her. Ich hab das Jahr damals freiwillig wiederholt, also hab mein Fachabi gemacht. Fand der Schulleiter auch gut. Bin mittlerweile im 2. Lehrjahr! Tu dir den Gefallen & wiederhole zur Not das Jahr, sonst wirst du es iwann bereuen.. Mit Fachabi öffnen sich dir sooo viele Türen!
     
  17. Kuvvetliay

    Kuvvetliay Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Aber hättest du weiterhin die stelle bekommen? Weil ich möchte es nicht. Hatte das fachabi eigentlich schonmal gemacht. Vor etwas 2 Jahren, dass ist mein zweiter durchlauf.
     
  18. Stephiiie

    Stephiiie Newbie

    Registriert seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Okay..
    Ehm ja ich hätte die Stelle auch so bekommen, steht ja nichts im Arbeitsvertrag, also das man Fachabi brauch.. Der Schulleiter meinte halt nur, das er es besser finden würde, wenn ichs wiederhole.
     
  19. Kuvvetliay

    Kuvvetliay Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja es ist an sich schon immer besser einen höheren schulabschluss zu haben. Jedoch ist bei mir die privaten probleme (vater krank, mutter krank und jetzt auch bruder krank zudem 2 kleine geschwister....) so groß, dass ich nicht gescheit zum lernen komme. Ich bereues auch die schule dieses jahr zu machen. Auserdem bin ich dann ab september 25. Ich werde sicherlich nicht die ausbildung mit 26 machen wollen. Es gibt auch die möglichkeit über fernkurse die fachhochschule zu machen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Angst wegen Abschlusszeugnis Forum Datum
Angst vor der Ausbildung wegen meiner Dyskalkulie Ausbildungsinhalte 29.09.2011
Angst vor Untersuchung wegen THC-Konsum Ausbildungsvoraussetzungen 15.03.2010
Dürfen die mich wegen meiner Fahrstuhlangst in der Probezeit kündigen? Ausbildungsvoraussetzungen 10.10.2009
Ängste wegen betriebsärztlicher Untersuchung! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 28.05.2009
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.