Angst vor Einsatz in der Kinderklinik

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Cabriostern, 09.06.2007.

  1. Cabriostern

    Cabriostern Newbie

    Registriert seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo!
    Ich war vor kurzem mit meiner Klasse in einer Kinderklinik wo wir alle auch noch einen 3 wöchigen Einsatz haben werden.
    Ich habe mich eigentlich tierisch auf den Besuch gefreut. Als wir allerdings auf der Frühchenstation ankamen, zweifelte ich daran ob ich hier meinen Einsatz machen möchte.
    Wir sahen ein Baby das wog nur 400gramm und war gerade 26 Wochen alt. Der kleine Wurm passte auf eine Hand und war komplett mit Schläuchen und Kabeln umwickelt, lag unter Wärmelampe und war in diesem Bettchen kaum zu erkennen.
    Der Anblick war für mich so traurig und auch erschreckend.
    Mein Einsatz ist zwar erst im nächsten Jahr in der Klinik, aber ich weiß nicht ob ich die drei Wochen heil überstehen werde.
    Ich glaube ein Kind sterben zu sehen ertrage ich nicht.

    Wie ging es euch bei schon evtl. einsätzen auf der Pädiatrie, gibt es Leute die auch Angst haben vor solchen Einsätzen?
     
  2. Timmy

    Timmy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie, Mitarbeitervertretung
    Hi carbriostern,

    ich würde mir an deiner Stelle nicht so große Sorgen machen. Ich war zwar in meinem Einsatz auf der Abteilung für Klein- und Schulkinder, aber bei meinen Mitschülern auf der Frühchenstation lief es immer ganz gut ab. Den meisten war es sogar zu langweilig.
    Ich an deiner Stelle würde am ersten Tag im Vorgespräch mit deiner zuständigen Mentorin/Stationschwester über deine Ängste sprechen. Außerdem wirst du bestimmt ganz langsam an die Situation rangeführt. Die Pflegekräfte in der Pädiatrie kennen sich schließlich mit Schülern aus und wissen was sie ihnen zutrauen können.
    Ich habe mich übrings auf meinen Pädiatrieeinsatz gefreut und alles auf mich zukommen lassen. Dadurch konnte ich viel lernen.

    Grüße,
    Tim
     
  3. Cabriostern

    Cabriostern Newbie

    Registriert seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Lübbecke
    Danke, werden deinen Rat berücksichtigen, hoffe es hilft :beten:
     
  4. merlechen

    merlechen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderkardiologische Intensiv
    Hey Cabriostern..
    Ich bin Kinderkrankenpflegeschülerin und habe meinen Einsatz gerade auf einer Frühchenintensiv und ich kann dich auch beruhigen est ist nicht so schlimm wie man es sich vorstellt. Freu dich aif diese Station denn dort kannst du ziemlich viel sehen und neues lernen. Als Schüler bekommt man sowieso die größeren Frühchen zugeteilt und kann bei den Risikofrühchen eigentlich nur zusehen.
    Ich muss aber auch sagen das es nicht Jedermann Sachen ist denn du machst wirklich tagtäglich das selbe, alle 2-3stunden die gleichen Maßnahmen und dann wird es nach ner Zeit wirklich langweilig aber wie gesagt ist sehr interessant und man nimmt vielmit....

    Wünsch dir viel Spaß wenn es soweit ist....
     
  5. behid

    behid Gast

    Guten Morgen,

    wem es auf einer Frühchenintensiv zu langweilig ist, hat meiner Meinung nach eine ziemlich ruhige Phase erwischt (soll ja vorkommen) oder noch nicht den vollen Überblick um das zu beurteilen.
    Auf jeder Station wiederholen sich bestimmte Tätigkeiten und in den meisten Berufen ist das so......!
    Angst sollte man vor den Einsätzen nicht haben und 3 Wochen sind ja auch nicht so lang. Da wird man ganz bestimmt nicht ein 400g Kind versorgen dürfen und stattdessen die stabileren Kinder versorgen.
    Gruß
    behid
     
  6. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Bei mir aus dem Kurs war damals keiner bei den Frühchen.
    Entweder waren es proppere Säuglinge die shcon irdentlich Geiwcht auf de Waage gebracht haben oder eben Kleinkinder, Kinder oder Jugendliche.
    Angst haben braucht man davor nicht, es wird schon Rücksicht genommen das du nicht aus der Kinderkrankenpflege kommst.
    Also keine Bange
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Angst Einsatz Kinderklinik Forum Datum
Angst vor Praxiseinsatz Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 05.10.2015
Nachtwache: Angst vor dem ersten Einsatz Ausbildungsinhalte 31.07.2006
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016
News Pflegeausbildungsreform: Die Angst vor dem Scheitern Pressebereich 28.10.2016
Umfrage: Umgangston im OP OP-Pflege 04.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.