Anerkennung nds hf Intensivpflege (Schweiz) in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von janine0302, 25.05.2010.

  1. janine0302

    janine0302 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie
    hallo zusammen!

    ich lebe nun seit 4jahren in der schweiz, habe mein examen zur guk in deutschland gemacht und als pflegefachfrau akp anerkannt bekommen. nun suche ich eine neue herausforderung und möchte gerne den nachdiplomstudiengang hf intensivplege machen. aber für mich ist klar, dass ich irgendwann gerne wieder zurück nach deutschland möchte...


    hier meine frage: weiss zufällig jemand wie das mit der anerkennung solch einer fachausbildung läuft, wenn man sie nicht in deutschland und noch dazu im nichteuropäischen ausland, gemacht hat? :-?
    wird sie anerkannt oder wärs für die katz?


    es sind immerhin 2 jahre, und die wären wenn es in der heimat keinen interessiert, ja ziemlich sinnlos verstrichen. (mal abgesehen von dem was man lernt...)

    vielleicht stehts ja schon in irgend nem anderen thema, aber war ehrlich gesagt zu "faul" mir alles durchzulesen *g* sollte es so sein, dann würde ich mich auch über einen link freuen
    :lol:

    lg janine
    :nurse:
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Sorry, bin gerade zu faul zum Suchen.:rofl:
     
  3. janine0302

    janine0302 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie
    danke, das hilft mir jetzt ungemein weiter...:gruebel:
    ich mein das eher so, das oft gesagt wird "das steht aber schon da und dort..."
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wir haben oben in der Blauen Leiste eine Suchfunktion, diese fütterst mit den Suchbegriffen und wirst fündig.

    Ich würde als Suchbegriff wählen: Intensivfachweiterbildung, Anerkennung und vermutlich Schweiz oder Deutschland.

    Ich kann dir sagen wir haben garantiert schon einen solchen Thread, aber wie gesagt, ich habe auch gerade keine Lust auf das Suchen.
     
  5. janine0302

    janine0302 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie
    so, hab das jetzt ein paar mal probiert und das brachte mir genauso viel wie die bisherigen beiträge...
    gibts hier vielleicht auch jemanden der was darüber weiss? wenn nicht, dann bitte auch nix schreiben, denn von den komentaren werd ich auch nicht schlauer...
    dann muss ich mich wohl an die öffentlichen stellen wenden...
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Es kommt darauf an.

    Mach eine Gegenüberstellung der Stunden.
    Die Fachweiterbildung in der Schweiz ist nur Intensiv meines Wissens.
    Bei uns ist eine DKG anerkannte Fachweiterbildung von den Stunden so aufgeteilt:

    Sie umfasst mindestens
    > 600 Stunden operative Intensivpflege
    > 600 Stunden konservative Intensivpflege
    > 600 Stunden Anästhesie
    > 500 Stunden zur Verteilung in obengenannten
    Bereichen

    > 2 Jahre berufsbegleitend
    > 720 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht
    > 2350 Stunden praktische Weiterbildung

    Im Zweifelsfalle in deinem Wunschhaus nachfragen. Der Einstufungsunterschied nach der FWB ist gering und endet im TVÖD mit der gleichen Endstufe.
     
  7. janine0302

    janine0302 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie
    danke narde!
    endlich mal was womit ich was anfangen kann :P
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anerkennung Intensivpflege (Schweiz) Forum Datum
GIP Intensivpflege - Weiterbildungen und Anerkennung? Außerklinische Intensivpflege 13.04.2011
News Pflegende aus aller Welt beantragen Berufsanerkennung als Pfleger Pressebereich 06.10.2016
Anerkennung der Berufsausbildung in der Schweiz Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 07.03.2016
News Anerkennung per "Pflegedanktag" Pressebereich 17.02.2016
"Anerkennung" Fernstudium bei Arbeitgebern Studium Pflegemanagement 12.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.