Anerkennung Kinderkrankenschwester oder Krankenschwester

staeubi78

Newbie
Mitglied seit
20.05.2012
Beiträge
2
Hallo, zwecks der beruflichen Anerkennung...USA / Australien -
Ich bin 33...und habe Kinderkrankenschwester gelernt - und in diesem Bereich 8Jahre gearbeitet..jetzt arbeite ich seit gut 6 Jahren in der Erw.pflege z.zt. ITS..
Gibts es in der USA /Australien Unterschiede ziwschen den Berufen wg.der Anerkennung? Wenn ja, welchen Beruf zählt dann bei mir ?Der gelernte oder der gerade ausgeübte?
Danke schon mal für Eure Antworten
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.431
Standort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Du bist und bleibst KiKra, das hast du gelernt und dafür hast du eine Anerkennung

du wirst auch nix anderes egal als was du Arbeitest.

Deine Frage - das wird sehr unterschiedlich gehandhabt, bist dahin, dass KiKra in anderen Länder überhaupt nicht oder als Hilfkraft anerkannt werden.

Denn was es dort nicht gibt, kann auch nicht Anerkannt werden.

Ähnlich ist es mit der Altenpflege.

In USA liegts an den Bundesländern, da gibts verschiedene Prüfungen.

Aber dazu gibt doch einen ausführlichen thread.
 

staeubi78

Newbie
Mitglied seit
20.05.2012
Beiträge
2
danke für deine antwort..ja ich weiß dass es dort keine kikrsr gibt...da ich z.zt. auf its arbeite..wäre ich natürlich scho gern in diesem bereich weiter tätig..na mal gucken....hab die thread schon gelesen...aber fragen bleiben ja manchmal doch noch offen....
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!