Anerkennung der deutschen Ausbildung in Australien

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Summer2004, 16.07.2004.

  1. Summer2004

    Summer2004 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Halli und Hallo!

    Mein großer Lebenstraum ist, nach Australien auszuwandern und habe mich soweit informiert daß man mit ein wenig Berufserfahrung als Krankenschwester extrem gute Chancen hat, dort eine Daueraufenthaltsgenehmigung zu bekommen.
    Weiß irgendjemand inwieweit die deutsche Ausbildung dort anerkannt wird? Besteht ansonsten die Möglichkeit, in Australien eine Prüfung abzulegen, um die Berufsbezeichnung "registered nurse" zu bekommen? Habe ich überhaupt chancen auf diesem Wege?
    Vielen Dank für eure hilfe

    Summer
     
  2. Andre_Winter

    Andre_Winter Gesperrt

    Registriert seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo Summer!
    Wende Dich doch mal an die Botschaft von Australien in Berlin:
    http://www.australian-embassy.de/
    Dort kann man Dir sicher nähere Informationen geben.
    Es kann sein, daß man Dich verweist an das Generalkonsulat in Frankfurt am Main. Das liegt daran, daß der Botschafter die Regierung Australiens gegenüber der Deutschen Regierung und allen deutschen und australischen Bürgern vertritt, während der Konsul eher zuständig ist für Formalitäten und amtliche Regelungen.
    Seine Anschrift ist schwieriger aufzuspüren, daher kriegst Du sie hier:
    Generalkonsulat Australien, Grüneburgweg 58-62, 60322 Frankfurt a.M.
    Telefon 069 / 90 558 0 / / Fax 069 / 90 558 119.
    Wenn ich mir eine private Anmerkung erlauben darf:
    Auch Australien ist nicht das gelobte Land.
    Auch dort muß man arbeiten für sein Geld, muß man Steuern zahlen, gibt es Arbeitslose (in 2002 waren es 6,3%) und Inflation (in 2002 war das 2,8%) und das allerwichtigste: Du bist dort Ausländer!
    Viel Erfolg mit den angegebenen Daten!
    Gruß!
    Andreas
     
  3. Summer2004

    Summer2004 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Vieeeeeeelen Dank für Deine Antwort! :D
    Ich habe bereits jeweils eine email nach berlin und eine nach australien selber geschickt... mal schauen was ich als Antwort bekomme...
    Leider ist Australien auch nicht das gelobte Land wie du es ausdrücktest, jedes land hat seine Vor- und nachteile. Die Idee des Auswanderns kam mir nachdem ich ein ganzes Jahr lang dort gelebt und gearbeitet habe (allerdings im sekretärinnenbereich was mich eigentlich nie sooo sehr mit großer begeisterung erfüllt hat)
    Dies mag nun vielleicht etwas komisch an dieser Stelle klingen, aber mein Herz ist in diesem Land zu Hause. Ich habe mich dort nie als Ausländer gefühlt und wurde auch nie so behandelt (sowohl im Privaten als auch im beruflichen bereich) und die Leute sind so herrlich offen!!!! (Gruß an die Norddeutschen... :( ) Das Klima ist so schön, der Arbeitsmarkt ist entspannt, das Land ist multikulturell, die Menschen sind großartig, die Mieten sind bezahlbar und das ganze land an sich ist so herrlich unbürokratisch! :D
    Es ist mein Lebenstraum eine Daueraufenthaltsgenehmigung dort zu bekommen und ich werde alles daran setzen es zu schaffen! Drückt mir die Daumen!
    Gruß
    Summer :-)
     
  4. sille

    sille Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo summer,

    ich bin ganz neu hier und habe gerade über Deinen Traum von Australien gelesen. Wie ist es, hast Du schon Informationen? Ist es schwierig? Mein Mann und isch denken auch seit geraumer Zeit darüber nach, und ich denke, es ist langsam an der Zeit, sich schlau zu machen... Hast Du ein paar Tipps für mich?
     
  5. Nurse_Alexandra

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegerin
    Beim Thema Australien sollte man auch die Sprache nicht unterschätzen. Sicher, die reden Englisch, aber das australische Englisch kann auch für Leute mit sehr guten Sprachkenntnissen schwer zu verstehen sein.
     
  6. micky86

    micky86 Gast

    das stimmt wohl. Ich bin gerade noch als Au Pair hier, und da ist es schon schwer die Leute zu verstehen. Ich denke, wenn man hier als Schwester arbeitet ist das noch schwerer...
    Muss dazu sagen, das ich mit US English nie ein Problem hatte...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anerkennung deutschen Ausbildung Forum Datum
Norwegen Norwegen: Anerkennung der deutschen Pflegeausbildung Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 12.11.2015
Vereinigte Arabische Emirate - Examen zur Anerkennung der deutschen Ausbildung Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 23.10.2007
Schweiz Anerkennung der deutschen Fachweiterbildung Anae/Intensiv in der Schweiz Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 31.03.2013
News Pflegende aus aller Welt beantragen Berufsanerkennung als Pfleger Pressebereich 06.10.2016
Anerkennung der Berufsausbildung in der Schweiz Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 07.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.