Anatomie-Klausur: Epithelgewebe und die Zelle

Janet18

Newbie
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
11
Hi Leute...
Mein Problem ist, dass ich morgen meine 1. Anatomie Klausur schreibe... Meine Ausbildung habe ich am 1.10.02 angefangen.
Wer kann mir Tipps geben, wo ich etwas über das EPITHELGEWEBE und die ZELLE finde bzw. was so dran kommen könnte... Hab von Anatomie nicht wirklich Ahnung... weil es doch voll schwer ist! :x
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.883
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
toll Janett18,
daß dir das heute schon einfällt, das du von nix ne Ahnung hast!
Was erwartest du nun, das wir dir Gutes antun???
Wie wär es, wenn du mal in ein Anatomie-Buch guckst, vielleicht auch in deine Aufzeichnungen, vielleicht mal mit deinen Mitschülern/innen rewdest, oder vielleicht mal sofort deinen Dozenten fragst, wenn du etwas nicht verstehst.
Oder hab Mut zur Lücke!!

Bitte erspart mir Schimpfattacken ob dieser Antwort!
 

Janet18

Newbie
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
11
Ja wieso? Ich kann gut und schnell lernen nur das krieg ich nicht rein... :roll:
 

Tisi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
155
Alter
38
Ort
Heiligkreuz
Beruf
Krankenschwester
Hallo!

Ich würd sagen, dass du einfach aus deinem Anatomiebuch lernst, damit habt ihr doch sicher auch im Unterricht gearbeitet, oder?

Allerdings, könnte es jetzt schon etwas zu spät dafür sein...... :!:
Tisi
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.883
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
UND WARUM MACHST DU DANN SO EINEN STURM HIER ??????

... da versteh noch einer die W.......
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
39
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Mein liebes Kind. Du solltest dringend mal anfangen etwas zugoger und intensiver zu lernen. DEnn irgendwann bist du ohne das anatomische Grundwissen aufgeschmissen! Wie willst du ohne anständiges Anatomiewissen mal die Krankheitslehre verstehen. Und wenn du schon nicht mit der Haut klarkommst wie willst du dann mal Organe wie das Herz oder die niere verstehen?
 

kleine_Maja

Junior-Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
31
Hau jetzt rein, auch wenn Du den Gedanken im Moment erfolgreich verdrängen wirst, was Du jetzt büffelst, wo Du die Zeit dazu hast, ersparst Du Dir in der Examensvorbereitung, wo Du noch genug finden wirst, was Du noch nicht richtig begriffen hast, oder was Du wiederholen musst. Nur dann rennt Dir die Zeit weg.....
 

Janet18

Newbie
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
11
woher willst du wissen das ich das herz und die niere nicht verstehe? darin habe ich meine abschlussklausuren auf einer andere. heftigen schule geschrieben... es ging bloss um das dämliche epithelgewebe... musst ja nicht gleich so ne welle machen...

ist mir klar, dass man fürs examen erheblich mehr lernen muss... wenn ich mir jezt schon anschaue, dass wir allein in einer einzigen stunde (egal welches fach) schon an die 10 seiten schreiben... aber bis zu meinem examen sind´s ja schliesslich auch noch ein paar jährchen... und wer hat behauptet, dass ich nie lerne??

ich hatte ganz einfach panik vor meiner 1. klausur überhaupt...

mellimaus oder wie du heisst musst dich ja nicht gleich so aufspielen und so allwissend tun...klar?
 

Tigermaus

Stammgast
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
205
Schönen guten Abend!
Liebe Janet! Ich hab mir jetzt mal ebend die statements durchgelesen und muß sagen, daß dich hier bestimmt keiner angreifen wollte. Es wurden Dir nett gemeinte ratschläge gegeben von Leuten die den Streß schon hinter sich haben oder schon mehr erfahrungen haben. Die Ausbildung ist nun mal kein Zuckerschlecken. Da muß man schon was für tun, denn sonst hat man wie schon zuvor gesagt einen riesen Berg vor sich der sonst nicht wieder aufzuholen ist. Auch wenn es nur " Anatomie" ist, so unwichtig es einem auch erscheinen mag um so wichtiger ist es, um Krankheiten und Zusammenhänge besser verstehen zu können.
Manchmal bekommt man auch antworten die man vielleicht selber nicht erwartet hat, aber dann sollte man auch versuchen die kritik als positiv und unterstützend aufzunehmen und nicht mit trotzigen Antworten darauf reagieren nur weil es einem persönlich nicht in den Kram past!
 

cocco1971

Newbie
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
3
ach nö, so schlimm war die klausur dann doch nicht.
Hallo Janet18! was kamen so für Fragen in der Klausur dran?? Wir schreiben auch bald. Kannst du mir ein paar Tips geben?? Und bei Herzkreislauf was kamen da so für Fragen dran. Kannst du mir etwas helfen?? Ich kann dich allerdings verstehen ich habe vor jeder Arbeit Angst trotz meines alters. Lg:emba:
 

schlauberberger

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
51
Ort
Sundern
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre ITS
Hallo cocco 1971,
kleiner Tipp : guck mal auf das Datum, von dem beitrag von Janet18.
sind schlappe 8 jahre alt die beiträge. Glaube kaum das sich noch einer in diesem thread herumtreibt.

ZU deiner Frage : was für Fragen dran kommen kann dir keiner sagen ( außer der Ersteller der Arbeit ). Außerdem unterscheiden sich auch allein schon die Fragetypen von Schule zu Schule. die einen haben nur Multiple Choice, die anderen nur freie Fragen, die anderen gemischt und die nächsten wieder anders. Ist daher schwierig.

Wünsche dir viel glück für deine KLausuren

Schlauberberger
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!