Analgetika mit Codein?

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
37
Standort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Ich hab mal so früh am Morgen eine Frage an alle Forumler:

Ein Kollege von mir wollte sich nach einer Zahn - OP das Präparat Nedolon° verschreiben lassen. Hat er aber nicht bekommen.

Er sagte, das hätte ihm schon die schlimmsten Schmerzen genommen.
Paracetamol allein würde nichts bringen.

Aber Nedolon°, oder auch Gelonida° ist ja nichts anderes als
Paracetamol + Codein... ???

Aber Codein ist doch ein Antitussivum, bzw. gehört zu den Expektorantien.

Warum hilft ein Antitussivum zusammen mit einem Schmerzmittel besser als ein reines Schmerzmittel ???
(Zumal ja auch noch weniger als 500mg Paracetamol in einer Tab. enthalten ist)
Was macht das Codein?

Ich versteh das nicht, wißt Ihr vielleicht mehr?

Lieben Gruß, die Aki
 

Dirk

Stammgast
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
224
Standort
Schweiz - Zürich
Beruf
Dipl. Intensivpflegefachmann
Codein - Codeinphosphat

Ist in erster Linie ein schwach wirksames Opioid (methyliertes Morphin).
Die Wirkung ist der des Morphin gleich, ist jedoch viel schwächer.
Der Antitussive Effekt ist jedoch viel grösser - deshalb eine häufige Indikation.

Die eigentliche antitussive Wirkung kommt durch die Herabsetzung der Reflexe im Atmungstrakt zustande.

Die Analgetische Wirkung kommt weitestgehend durch die Umwandlung des Codein in Morphin (Demethylierung), und wirkt dann an den Opioid-Rezeptoren.

LIebe Grüsse

Dirk
 

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
37
Standort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Ich danke Dir Dirk!!!
Endlich weiß ich Bescheid,...
:D
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!