Anästhesie bei Kindern

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo,

die Anästhesie hat sich in den letzen Jahren sehr verändert. Man versucht immer mehr von der herkömmlichen Intubations- Vollnarkose wegzukommen.

Wie sieht das eigendlich bei Kindern aus? Z. B. bei einer Plexusanästhesie, dies setzt doch auch die Kooperation des Patienten voraus. Und genau daran kann es bei Kindern oft scheitern.

Grüße Gaby
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Gaby,

auch bei uns wandelt sich die Kinderanästhesie deutlich. Wir führen alle gängigen Anästhesieverfahren bei Kindern durch.

Kinder unter 1 Lebensjahr werden intubiert.
Über ein Lebensjahr können mit einer Larynxmaske versorgt werden
Dazu gibt es dann z.B. urologische Eingriffe einen Peniswurzelblock
Oder eine sogenannte Kaudalanästhesie ( Entspricht der Periduralanästhesie )

Peniswurzelblock & Kaudalanästhesie werden mit Schlaf kombiniert

Größere Kinder ab ca. 5 Jahre können auch mit einem axillären Plexus versorgt werden. Dabei gibt es oftmals 1 mg Dormicum i.v. damit sie den Einstich der Plexusnadel nicht so bewusst mitbekommen.

Also zumindestens bei uns werden relativ viele Regionalanästhesien bei Kindern durchgeführt.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!