An wen Kündigung richten?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Daddien, 19.09.2010.

  1. Daddien

    Daddien Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilerziehungspflegerin
    Ort:
    sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Pflegehilfskraft
    hallo liebe foren-mitglieder,

    ich arbeit insgesamt seit drei monaten in der ambulanten pflege.
    am 1.9 habe ich in einer neuen firma angefangen, die einen hauptsitz hat und 3 außenstellen hat.nun möchte ich aus gesundheitlichen und persönlichen gründen kündigen. an wen muss ich die kündigung richten? an den großen chef im hauptsitz oder reicht es, wenn ich die kündigung meiner pdl in der außenstelle gebe und sie diese weiterleitet mit der frimenpost?

    danke im voraus
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    An den im Arbeitsvertrag bezeichneten Vertragspartner, gern auf dem Dienstweg über deine PDL...
    Übrigens musst auch du in der Probezeit keine Gründe angeben.

    Denke allerding an die ALG-Sperre bei der Arbeitsagentur...
     
  3. Daddien

    Daddien Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilerziehungspflegerin
    Ort:
    sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Pflegehilfskraft
    da hab ich nen super hausarzt und ne tolle therapeutin die mich da unterstützen werden das das mit dem arbeitsamt nicht passiert
     
  4. Feli

    Feli Poweruser

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Lass Dir den Eingang der Kündigung auf jeden Fall schriftlich bestätigen (z.B. Eingangsstempel mit Datum drauf und Kopie davon). Nicht, dass Dein Schreiben aus Personalmangelgründen irgendwo "verloren geht" und sich niemand dran erinnern kann, dass er es jemals zu Gesicht bekommen hat..
     
  5. Daddien

    Daddien Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilerziehungspflegerin
    Ort:
    sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Pflegehilfskraft
    ich werds gleich per einschreiben an den hauptsitz schicken
    ...danke für deine hilfe
     
  6. Mila

    Mila Gast

    Das ist ne prima Idee. Das mach ich dann auch so?
    Ne andere Frage: muß ich bei einer Kündigung, nach der Probezeit eine Begründung angeben? Bin schon ewig in dem Laden. Dann schreib ich am besten: aus persönlichen Gründen, oder? Wenn ich die Wahrheit schreibe, wird das Zeugnis ja noch schlechter.

    Lg Mila
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Bei einer Kündigung muss ich als AN nie Gründe angeben.

    Ich schreibe einfach:
    Hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag fristgerecht zum ...

    ENDE

    Mit Einschreiben ist so ne Sache. Muss ja nicht angenommen werden, du kannst ein Einschreiben auch zurückgehen lassen. Also Vorsicht wenns um Fristen geht, dann Einwurfeinschreiben. Lieber selbst abgeben, genügt beim nächst höheren Vorgesetzten oder in der Personalabtlg., Eingangsstempel oder Bestätigung nicht vergessen und die Sache ist gegessen.
     
  8. Mila

    Mila Gast

    Nun grad der nächste Vorgesetzte verschusselt gern mal was. Hab mir vor ein paar Jahren angewöhnt, jedes Schreiben in Kopie an den BR zu schicken. Aber bei ner Kündigung käm mir das komisch vor.

    Danke
     
  9. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Warum? Zur Absicherung ist das vollkommen ok.

    Aber das Einwurfeinschreiben ist die beste Lösung.

    lg
     
  10. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @mila:
    Na aber jetzt geht aber los!!! Das ist mir auch so was von ....

    Deshalb Eingangsstempel und mein part ist erledigt, ich habs abgegeben dies ist bestätigt und gut is.

    jedes?
    Das würde mich allerdings auch etwas befremden und einer guten Zusammenarbeit sicherlich nicht zuträglich sein.
     
  11. Mila

    Mila Gast


    Nunja mit sowas fängt frau an, wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht hat :|
     
  12. Feli

    Feli Poweruser

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Ich hab mal eine Kündigung knapp eine Woche vor Ablauf der Frist per Einwurfeinschreiben abgeschickt. Konnte im I-net auf der Homepage der Post mitverfolgen, wo sich mein Schreiben gerade befindet.

    Und es kam, wie es kommen musste... es war- warum auch immer- ewig unterwegs und kam erst am allerletzten Tag an... uff, was hab ich vorher geschwitzt.

    Denn denkt dran, rechtlich gilt der Tag der Zustellung, nicht der des Abschickens. Wenn man da jetzt einen AG hat, der ganz schlimm unter Personalmangel leidet...

    Lieber persönlich abgeben, sicher ist sicher!
     
    #12 Feli, 22.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2010
  13. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    und sich den Empfang mit Datum quittieren lassen, damit es noch sicherer ist!

    Gruß

    medsonet.1
     
  14. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Möchte medsonets Beitrag nochmal unterstreichen:
    Das ist eine Selbstverständlichkeit, egal bei welchem Schreiben von Wichtigkeit mit Fristen egal in welchem Lebensbereich!!! Sonst kann jeder Behaupten er habe irgendwo was auch immer abgegeben.

    Alternativ, wenn ich befürchte dass ich keinen bekomme oder nicht die Möglichkeit eines Eingangsstempels habe, kann ich einen Zeugen mitnehmen, der mir mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift auf der Kopie betätigt, dass ich den Brief in Briefkasten bei AG (Haupthaus) oder bei Frau/Herr Abtlg. abgegeben habe.

    Wie gesagt gilt für ALLE wichtigen Schreiben generell!

    Wie sollte ich denn sonst, wenns hart auf hart kommt, den Beweis antreten?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kündigung richten Forum Datum
Kündigung wegen essentiellem Tremor? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.07.2016
Amt als Praxisanleiter niederlegen: Vorgehen bei "Kündigung"? Praxisanleiter und Mentoren 10.11.2015
Kündigung adressieren: was beachten? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.03.2015
bat kf kündigungsfrist, änderungen ? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 14.01.2015
Kündigungsfrist Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 03.12.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.