An alle Altenpfleger

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Jens Rapp, 05.09.2007.

  1. Jens Rapp

    Jens Rapp Newbie

    Registriert seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein riesen Problem, und zwar hat sich bei mir ein Altenpfleger beworben - mir sein Zertifikat aber "spanisch" vorkommt. Sollte nicht ein Prägestempel sichtbar/fühlbar sein? Komisch ist es mir vorgekommen weil die Ausstellungsstelle nicht mehr existiert.

    Habt Ihr Altenpfleger nur einen "Wisch" oder liege ich damit richtig das ein Prägestempel auf dem Zertifikat ist? 8O Wenn ja, was kann ich "gegen" so jemanden tun?
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    handelt es sich vielleicht um eine Kopie der Urkunde zur Führung der Berufserlaubnis?
    Originale werden ja i.d.R. nicht verschickt...
     
  3. Jens Rapp

    Jens Rapp Newbie

    Registriert seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein nein, das ist ein Orginal - darum ja meine Frage. :-)
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Jens,

    hat der Bewerber die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung von einer Ausbildungsstelle? Normalerweise gibt es die doch von "höherer" Stelle?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. silverlady

    silverlady Stammgast

    Registriert seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    hallo Jens

    es gibt zur Urkunde noch eine Registrierungsnummer auf einem zweiten Blatt. Normalerweise sollte man so etwas aufheben. Anhand dieser Nummer kann man dann über die Registrierungsstelle in Lüneburg die Echtheit überprüfen. Aber auch ohne die Nummer kannst du über diese Stelle nachfragen ob ein Schüler mit den Daten die Prüfung bestanden hat.

    silverlady
     
  6. Jens Rapp

    Jens Rapp Newbie

    Registriert seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gute Tips, dankesehr!

    Hab mir grade überlegt - kommt sowas denn dann des Öfteren vor? Also, woran erkenne ich denn nun ob eine derartige Urkunde "echt" ist... gibts da Wasserzeichen o.Ä.? :gruebel: Ich meine jedes mal "wo" anrufen müssen... oder habt Ihr (Altenpfleger) alle irgendwie einen Stempel darauf etc...?
     
  7. Jens Rapp

    Jens Rapp Newbie

    Registriert seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hm scheint sich kein Altenpfleger zu Wort zu melden. :spopkorns:
     
  8. silverlady

    silverlady Stammgast

    Registriert seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    hallo Jens

    ich bin Altenpflegerin. Leider scheint es sich auszubreiten das Urkunden gefälscht werden. Ich wurde vor etwa 5 Jahren das erste mal damit konfrontiert.
    Leider ist es so das jede Altenpflegeschule ihr eigenes Zeugnis und ihre eigenen Anerkennungsurkunden haben. Sie könen das selbst entwerfen und somit ist die einzige Kontrollmöglichkeit über die Registrierungsnummer oder eben direkt bei der angegebenen Schule.
    Such dir doch einfach die Nummer der Schule raus und frage nach.
    1. die Schule will mit Sicherheit nicht das sich jemand mit einem Examen ihrer Schule irgendwo bewirbt und evtl die Schule in ein schlechtes Licht rückt.
    2. wenn einer ein Zeugnis fälscht begeht er eine Straftat. Wenn du den Verdacht hast und stellst denjenigen trotzdem ein machst du dich in jedem Fall mitschuldig.
    3. alle Behandlungen die ´durchgeführt werden sind dann Straftaten die auch wieder eine negative Publicity beinhalten.

    liebe grüße
    silverlady
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.