Ambulanter Intensivpflegedienst

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von Bubenmama, 08.12.2008.

  1. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo!

    Hat da von euch mal jemand gearbeitet?

    Ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch, das gut gelaufen ist.
    Und übernächste Woche werde ich Probearbeiten.
    Nachteil ist nur, das ich über eine Zeitarbeitsfirma vermittelt wurde, aber eine Übernahme ist nach 6 Monaten möglich.

    LG Bubenmama
     
  2. sternchen rot

    sternchen rot Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    wo hattest du dein vorstellungsgespräch?
     
  3. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Sie decken fast ganz Bayern ab.

    Kann mir von euch da etwas berichten??
     
  4. sternchen rot

    sternchen rot Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    habe mich auch bei einem unternehmen jetzt beworben weil ich denke das man dort richtig gefordert wird. intensivpflege ist echt interessant. denke du hast da auch mit wachkomapflege oder so zu tun halt menschen die zu hause gepflegt werden und wo die angehörigen dieses part der pflege nicht selbständig übernehmen können.
     
  5. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    wo hast du dich beworben?

    Meist ist da Intensiverfahrung gefordert, Trachealkülenwechsel.......

    Ich wünsche dir viel Glück
     
  6. sternchen rot

    sternchen rot Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    habe ich ja
     
  7. sternchen rot

    sternchen rot Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    was verdient man so als altenpflegerin in der ambulanten intensivpflege? weiß du das?hattest ja schon ein vorstellungsgespräch.
     
  8. kranke schwester `86

    Registriert seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankeschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Haematologische Onkologie
    Funktion:
    notfallbeauftragte
    hallo,

    ich habe bei so einem ambulanten Intensivdienst gearbeitet, es hat vorteile aber auch nachteile:

    vergütung 1.900€, brutto bei AZ 40h, 27Tage Urlaub
    12 h Schicht, ca 4 Tage oder Nächte am Stück
    du bist allein verantwortlich

    betreute Krankheiten: ALS, Wachkoma, Schädelhirntrauma mit schweren Querschnittslähmungen, apallische Syndrome, selten Multiple Sklerose Pat,
    alle mit Tracheostoma (Beatmung) und PEG

    es gibt WG bis zu 4 Zimmer (4Schwestern tags, 2 Nachts)

    oder du bist daheim beim Patienten (Schwestern aus dem Krankenhaus kriegen erstmal einen Schock, es ist vieles Improvisiert, wie eben das Schlafzimmer der Eheleute zum Krankenzimmer ummodelliert worden, der Partner schläft dann im Wohnzimmer.

    Du musst: mit der Beatmungsmaschine zurechtkommen, absaugen können, waschen, Mobilisieren via Lifter, VZK, Gymnastik beherschen, nonverbale Kommunikation führen, Laien (Helfer aus der Familie) anleiten können, Phsychologin für die Familie sein, du bist Sekräterin, machst Bestellungen,...Entscheidungen wann du den Arzt anrufst, selber Entscheidungen über die Therapie treffen, (Nebenerkrankungen wie Niereninsuff, Herz,...) behandeln, das interessiert kaum einen arzt wieviel z.b. lasix p.O er von dir bekommt. genau der pat hat keinen zugang, wenn man glück hat einen porthkatheter,

    Hausärzte kennen sich nicht mit Beatmungsmaschinen aus.

    So du bist immer beim gleichen Pat. , du musst auch mit der Familie klarkommen.

    Du musst selber da hin fahren es gibt keine Fahrtkosten ersetzt (mein arbeitsweg war 40km einfach)

    überstunden musst du gut begründen um dein geld zu bekommen

    der Einsatz endet sobald der Patient verstirbt (also Todeszeitpunkt) die Zeit die du danach noch bei ihm verbringst (Zimmerreinigung, Pat herrichten, Geräte putzen und abbestellen, Telefonate führen, Familienpsychologie) hab ich nicht mehr bezahlt bekommen, ich war 6h noch bis nach dem Tod da, hab all das geleistet, was mir natürlich viel gebracht hat um das alles zu verarbeiten, kein geld der welt hätte das ersetzt)

    du hast viele möglichkeiten dich selber zu testen, pflegetechniken ausprobieren optimieren, kannst schauen wie schnell du bist, kannst alles gründlich machen, ach man hat so viele möglichkeiten zu lernen


    andererseits

    du bist immer beim gleichen, kennst ihn irgendwann auswendig und langweilst dich in der 12h schicht

    musst du erstmal mit der familie klarkommen,

    du bist immer allein und in notfall musst du auch richtig handeln können

    mein fazit für eine junge schwester nicht länger als ein zwei jahre,

    ich bin eine ich wollte unbedingt auf station arbeiten, hab also nur überbrückt, bis ich was ordentliches gefunden habe.

    naja, also mein alter arbeitgeber war nicht wirklich prickelnd, sie haben mich mit einem festen arbeitsvertrag geködert und dann ausgenutzt. genau so bin ich mir vorgekommen.
    es herrscht bei diesem pflegedienst auch ein ständiges kommen und gehen...

    also denn

    (ich hab nochn beitrag über ALS gestern geschrieben, da hab ich auch ein bisschen was von meiner ambulanten Zeit geschrieben)

    muss etz simpsons glotzen

    tschüss
    eva
     
  9. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Danke, liebe Eva.

    Da hast du mir ja viel aufgelistet.

    Hm, pro und Contra.

    Am Monatg werde ich auf jeden fall mal Probearbeiten, da kann ich die Familie kennenlernen und danach entscheiden.

    Ich schau mir noch deinen anderen Beitrag an
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ambulanter Intensivpflegedienst Forum Datum
Ambulanter Kinderintensivpflegedienst Kinderintensivpflege 13.08.2007
Job-Angebot Pflegedienstleitung (m/w) Ambulanter Dienst Gehalt 4100.- zzgl. Umsatzbeteiligung - Region Nürnberg Stellenangebote 09.02.2016
Job-Angebot Ambulanter Pflegedienst Balance sucht dringend examinierte Pflegekräfte Stellenangebote 19.10.2015
Vorteile ambulanter Pflegedienst/stationärer Bereich Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.10.2015
News Ambulanter Pflegedienst Pressebereich 16.06.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.