Am Anfang der Ausbildung 4 Wochen Schule - ist das üblich?

joleena

Newbie
Mitglied seit
17.06.2002
Beiträge
3
hi leute,
also erstma n riesen lob an euch! ich hab eigentlich nur mal aus blödsinn www.krankenschwester.de eingegeben, doch ich bin überrascht das es diese seite wirklich gibt :!: :o
ich finde sie richtig gut! ich fange ja diesen oktober auch meine ausbildung an, deswegen werde ich mich wohl jetzt mal öfters hier blicken lassen, um mich zu informieren!

meine frage ist nun: ist es überall so das man am anfang 4 wochen schule hat bevor man im kh arbeitet :?:

viele liebe grüße :!: :!:

joleena :D :D
 
S

Salamon

Gast
Hi,
i.d.R. ist es üblich einen vier-bis sechswöchigen sog. Einführungsblock mit rein theoretischen aber auch praktischen Übungen in der Ausbildungsbereich Schule durchzuführen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass SchülerInnen davon profitieren, sich vor dem Sprung ins kalte Wasser (Station) erst einmal grob zu informieren.

Hygiene zum Selbst und Fremdschutz,
Pflegeorganisation, Abläufe, Hirarchien,
Berufskundliches / rechtliches Schweigepflicht / Durchführungsverantwortung,
u.v.a.m. sollen einen leichteren Einstieg in die Dualität Theorie / Praxis ermöglichen.
 

Karl-Heinz Ritter

Junior-Mitglied
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
49
Alter
66
Standort
Groß-Gerau
Beruf
Beamter
Akt. Einsatzbereich
Pflegeplanung
Hallo Joleena

alle Krankenpflegeschulen, die ich kenne fangen mit einem mehrwöchigen Blockunterricht an. Ich finde das auch richtig, da hier zumindest einige Grundbegriffe der Medizin bzw. des Arbeitsalltages von Schwestern oder Pflergern beigebracht werden können, bevor man die SchülerInnen zu ersten Mal auf die Kranken loslässt.

Du wirst sicher schnell merken, dass in deinem Kurs MitschülerInnen sind, die wirklich noch von nichts eine Ahnung haben. Außerdem wird in diesen ersten Wochen festgestellt welche Kursteilnehmer auf welcher Station ihren ersten einsatz absolvieren sollen.

Gruß

Karl-Heinz
 

es

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2002
Beiträge
314
Alter
37
Standort
südl. von München
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Privatstation
wir hatten erst mal 10 wochen schule... das war ziemlich hart, aber wenigstens haben wir jetzt so zeugs wie physik, chemie, bio, ... weg. wir haben auch viele praktische übungen gemacht usw.
 

Skraal

Senior-Mitglied
Mitglied seit
17.05.2002
Beiträge
113
Wir hatten 4 (vier) Monate (!!!!) Schulblock am Anfang, und da ich im April angefangen habe, saß ich fast den ganzen Sommer in der Schule mit 42 anderen armen Schweinen!
Mir als Ex-Zivi hat der lange einführungsblock nichts gebracht.
Wir hatten die ganzen Grundlagenfächer (Anatomie, Hygiene, Mikrobio usw.) in diesem Block, und in denen habe ich jetzt auch die größten Defizite....
Ich weiß aber auch nicht wie man's besser machen könnte!
 

Babsi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
156
Ach du Schande 8O
Soetwas habe ich ja noch nie gehört :!: Hat das jeder von euch durchgehalten? Ich fand meine 8 Wochen ja schon grausig.
 

Skraal

Senior-Mitglied
Mitglied seit
17.05.2002
Beiträge
113
Zwei sind Mitte Juni am Hitzeschock gestorben, und der Rest hat dann, um die Opfer zu ehren verbissen weitergekämpft! ;)
Ja es haben alle durchgestanden, allerdings mit viel Reibereien! Zumal wir diese Zeit mit den Hebammen und den Kinderkrankenschwestern zusammen Unterricht hatten, das war schon schlimm... *seufz* entschuldigt.... aber ich... *snif*..kann..nicht...weiter...reden.....
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Also bei war es so das icj einen 6 wöchigen Einführungsblock hatte in dem wir so die wichtigsten Dinge gelernt haben. MIttlerweile dauern die Blöcke max. 5 Wochen und mehr als 4 mal im Jahr bin ich nie in der Schule!
Ich liebe meinen Beruf auch wenn es manchmal sehr hart ist. Die Prbezeit haben einige bei uns nicht überstanden und so besteht unser Kurs jetzt auch nur noch aus angenehman 20 Leuten.
Ich bin jetzt wieder seit Mai auf Station und ich liebe es. Ich glaube ich werde diesem Beruf viele lange Jahre treu bleiben!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!