Alternativen zur Arbeit in der Pflege?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Verena-Nicola, 15.03.2007.

  1. Verena-Nicola

    Verena-Nicola Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo,

    ich werde im Sommer mein Examen zur Krankenschwester machen. So langsam geht`s los in Bezug auf Bewerbungen. Ich werde mich zwar in sämtlichen Krankenhäusern bewerben, suche dennoch Alternativen zur Arbeit in der Pflege und Alternativen zum Schichtdienst :lol:

    Hat jemand nen Denkanstoß?

    Es grüßt Euch

    Verena
     
  2. Doreen1996

    Doreen1996 Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Henstedt-Ulzburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Verena,

    erstmal viel Glück beim Examen.
    Als KS kannst Du in einem Pflegeheim arbeiten, im ambulanten Dienst. Du kannst Dich selbständig machen oder als Berater zB Wundtherapeut tätig sein.
    Du kanst auch beim MDK anfangen oder ein Studium beginnen. Es gibt einige Möglichkeiten in unserem Bereich.
    Gruß Doreen
     
  3. AnniH

    AnniH Newbie

    Registriert seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GKPS
    Ort:
    Rhede
    Hi Verena,
    mach auch dieses Jahr mien examen und bin auch am überlegen, wo ich mich bewerben soll. Werde mich auch auf jeden Fall in allen Krankenhäusern bewerben, aber da der stellenmarkt ja so schlecht ist in den Pflegeberufen werde ich mich auch in Altenheimen und in der ambulanten Pflege bewerben. Nützt ja alles nix, obwohl ich nicht wirklich Lust an Altenheimarbeit habe;-(
    Wünsche dir gaaanz viel Glück für dein Examen.
    Gruß, Anni!
     
  4. Leonessa

    Leonessa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische/ Kardiochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Megacode-Trainer
    Hallo Verena!

    Es gibt auch die Möglichkeit in einer Tagesstätte für Pflegebedürftige und alte Menschen zu arbeiten. Dort hast du zwar auch mit Pflege zu tun (RR und BZ messen, auf Toilette begleiten oder umziehen, wenn es nicht schnell genug ging) aber geregelte Arbeitszeiten und es ist viel weniger stressig, weil es mehr um die Beschäftigung und auch mal lange Gespräche mit den Menschen geht, als um die medizinische Versorgung im Krankenhaus.

    Liebe Grüße und viel Glück beim Examen!
    Julia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Alternativen Arbeit Pflege Forum Datum
Mitarbeiter in der Altenpflege ausgebrannt - Berufsalternativen? Der Alltag in der Altenpflege 29.07.2011
News Im Fokus: Pflegekammern und mögliche Alternativen Pressebereich 17.02.2016
Raus aus der Pflege - aber welche Alternativen? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 09.02.2014
Alternativen zum Beruf oder: Was mache ich mit meiner Zukunft? Talk, Talk, Talk 13.12.2013
Berufsalternativen zur aktiven Altenpflege: Büro? Der Alltag in der Altenpflege 13.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.