Altenpfleger per Fernstudium?

Dieses Thema im Forum "Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe" wurde erstellt von flohri, 17.10.2008.

  1. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    Hallo, gibt es die Möglichkeit, den "Staatlich anerkannten Altenpfleger" per Fernstudium zu erlernen? Ich bin seit 2 1/2 Jahren als Altenpflegehelfer angestellt.
    Für einen ensprechenden Link bin ich sehr dankbar.
    Falls es diesen Thread bereits gibt, bitte ich um Entschuldigung!

    Schönes Wochenende!

    Volker
     
  2. auswanderin

    auswanderin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
    Ort:
    Markt Indersdorf
    Akt. Einsatzbereich:
    behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
    hallo
    hilft es dir evt. die Ausbildung berufsbegleitend zu machen? als Fernstudium weiss ich nicht ob es sowas gibt und wenn, wird es bestimmt sehr schwer.
     
  3. jiny1986

    jiny1986 Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
  4. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    Vorsicht.
    1. ist der sgd Abschluss nichts wert
    2. Forderst du nur einmal sgd Infomaterial an, wirst du jahrelang mit diesem Zeug bombardiert
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo flohri,
    das Altenpflegegesetz verlangt die Ausbildung an einer Altenpflegeschule, welche auch staatlich anerkannt sein muss. Dabei ist lediglich eine Ausbildung auf Teilzeitbasis eingeräumt, nicht jedoch eine auf der Basis eines Fernstudiums.
    Fernstudiumsanbieter qualifizieren dich also nicht zum "Altenpfleger" bzw. zu der von dir genannten Berufsqualifikation.
     
  6. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    @minilux
    wie Du schon mitteilst, nützt der "Altenbetreuer" nicht alzuviel. Ich möchte ja auch ärztliche Verordnungen ausführen.

    Ich habe von 1998 - 2000 bereits an einer Umschulung zum "Staatlich anerkannten Altenpfleger teilgenommen. Leider war es mir selbst damals nicht gelungen, diese erfolgreich zu abzuschliessen. Der psychische Druck war zu gross. Ich habe aber ein Abgangszeugnis der Schule, mit dem ich als Pflegehelfer bewerben konnte. Daher die Frage zum Fernstudium.

    @auswanderin
    Dein Gedanken mit der berufsbegleitenden Ausbildung werde ich meiner Einrichtung mitteilen. Ich bin bis Ende Oktober über eine Zeitarbeitsfirma angestellt und arbeite ab November als festangesteller Pflegehelfer in der selbern Einrichtung auf dem selben Wohnbereich weiter. Fragen kostet ja nichts. Dass ich ich mich dadurch eventuell an die Einrichtung binde, ist mir klar.

    Allen ein schönes Wochenende!!!

    Volker
     
  7. auswanderin

    auswanderin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
    Ort:
    Markt Indersdorf
    Akt. Einsatzbereich:
    behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
    Ich habe von 1998 - 2000 bereits an einer Umschulung zum "Staatlich anerkannten Altenpfleger teilgenommen. Leider war es mir selbst damals nicht gelungen, diese erfolgreich zu abzuschliessen. Der psychische Druck war zu gross. Ich habe aber ein Abgangszeugnis der Schule, mit dem ich als Pflegehelfer bewerben konnte. Daher die Frage zum Fernstudium.


    hallo Volker
    hast du vorzeitig aufgehört?
    oder nicht bestanden?
    dann hättest du doch eine Nachprüfung machen können.
    Mit dem psychischen Druck kann man lernen mit umzugehen. Ich hatte auch schreckliche Angst und im nachhinein war es garnicht sooo schlimm.

    Lass den Kopf nicht hängen und fasse Mut
     
  8. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    Hallo, habe noch eine andere Frage:

    gibt es die Möglichkeit, sich ein Zertifikat als Pflegehelfer ausstellen zu lassen? Ich habe nur das Abgangszeugnis von der Schule. Berechtigt dieses Abgangszeugnis als ungelernter oder als gelernter Pflegehelfer zu arbeiten? Wenn ja, könnte ich mir ein Zertifikat nachträglich erstellen lassen?

    Allen ein schönes Wochenende!

    Volker
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Du hast keine Abschlussprüfung gemacht- egal ob für Altenpfleger oder Altenpflegehelfer- demzufolge bist du nur als ungelernte Kraft einsetzbar. Das Abgangszeugnis der Schule hilft eventuell lediglich bei der Verkürzung einer erneuten Ausbildung.

    Elisabeth
     
  10. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    @elisabeth,

    natürlich habe ich an den Prüfungen teilgenommen und bestanden.

    Prüfungen waren Methodenlehre, Recht, Sozioplogie, KHL, Haushaltsführung und Nahrungsmittel-/Diätzubereitung.
    Aber eben die wichtigste Prüfung und die Wdhg. prüfung in Krankheitslehre (KHL) habe ich leider nicht geschaft. Die Prüfung in KHL war die Prüfung, welcher mir den Weg zum Verteidigung der Facharbeit und damit den Staatlichen Abschluss verweigerte. Daher die Frage, ob man mit dem Abgangszeugnis der Schule somit als ungelernter oder gelernter Pflegehelfer gilt. Diese Frage konnte mir bis jetzt niemand beantwortern. Ich habe von Sept. 1998 - Sept. 2000 an der Ausbildung zum "Statlich anerkannnten Altenpfelger" in der Vollzeiform teilgenommen. (--> Ausführungen im Mittelteil meines Threads).

    Volker
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Aber du hast diese Ausbildung nicht abgeschlossen. Es fehlte die "wichtigste" Prüfung. Ergo: Kein Examen. Auch die restlichen Prüfungen bringen dich da nicht weiter.
    Pflegehelfer ist dummerweise nicht der Abschluss, wenn man nur einige Prüfungen bestanden hat. Die Pflegehelferausbildung ist eine eigenständige Ausbildung.

    Versuch doch mit deinem Zeugnis um eine Verkürzung der Pflegehelferausbildung nachzusuchen.

    So bist und bleibst du eine ungelernte Kraft (auf dem Papier)... mit Fachwissen.

    Elisabeth
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    es gibt die Krankenpflegehelferausbildung - Pflegehelfer darf sich jeder nennen! Egal ob er einen Pflegehilfsdienstkurs gemacht hat oder auch nicht.

    Schönes Wochenende
    Narde
     
  13. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    Hallo,

    das wollte ich wissen, also bleibt mir nicht weiter übrig, als einen richtigen Abschluss zum "Altenpflegehelfer" berufsbegleitend zu machen, um ein Zertifikat dafür zu erhalten. Falls mein A.geber mitmacht.

    Volker
     
  14. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo flohri,
    ich würde Dir dazu raten, Dich komplett neu für eine Ausbildung als KPH oder APH zu bewerben.
    Ans Herz legen würde ich Dir fast noch eher die KPH...
    Du musst Dich dafür an einer Schule bwerben und einen 1-jährigen Lehrgang in Vollzeitform besuchen.
    Das Ganze wird auch vergütet (im öffentlichen Dienst mit knapp 650,-).

    Wenn Du bereit bist, Deinem AG zu kündigen und auch umzuziehen, dann sollte das kein Problem sein.
    Als KPH bist Du flexibler einsetzbar...auch in den Krankenhäusern.

    Ach ja, noch ein Tipp:
    Entferne die Berufsbezeichnung "Altenpflegehelfer" aus Deinem Profil! Du bist keiner!!!
    Du bist wie gesagt lediglich Pflegehelfer...
    Altenpflegehelfer ist eine geschützte Bezeichnung und somit ist der unzulässige Gebrauch strafbar!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Altenpfleger Fernstudium Forum Datum
Job-Angebot Gesucht: Exam. Altenpfleger (m/w) Raum München Stellenangebote 24.11.2016
News Altenpfleger tragen das höchste Risiko für psychische Erkrankungen Pressebereich 24.11.2016
News verdi: Mindestens 15,50 Euro Stundenlohn für examinierte Altenpfleger Pressebereich 09.11.2016
News Philippinische Altenpfleger willkommen Pressebereich 08.11.2016
Job-Angebot Altenpfleger/in Stellenangebote 07.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.