Altenpflegehelferin - Schulkostenübernahme

christina007

Newbie
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
1
Hallo,

ich würde gerne die Ausbildung zur Altenpflegehelferin bei den Johannitern in Hannover beginnen, doch dort muß ich ein monatiges Schulgeld in Höhe von 266,-€ zahlen.

Die Ausbildung geht ja 12 Monate und man sagte mir, dass die Arge die Kosten übernehmen würde, dies aber eher nicht so gerne gemacht werde...

Wie sehen die Chancen aus, dass es bezahlt wird?

Lieben Gruß
Christina
 

angeljoker

Newbie
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
18
Funktion
Praxisanleiter, Wundexperte
Also..

wenn du mit Arge das Arbeitsamt meinst, wird es schwer.

Generell sind erstmal einige Fragen wichtig:

Hast du schon eine Ausbildung oder nicht ?

Bist du zur Zeit arbeitslos ?


Das Arbeitsamt zahlt nur noch in sehr wenigen Fällen, wenn du schon mal eine Ausbildung hattest, oder gerade einen Job hast. Selbst wenn du noch keine Ausbildung hast, arbeitslos bist, sind die da sehr vorsichtig.
Am besten du erkundigst dich mal bei deinem Sachbearbeiter ggf. kannst du Wohngeld oder Bafög beantragen.
Grüße

JOKER
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
christina007 schrieb:
doch dort muß ich ein monatiges Schulgeld in Höhe von 266,-€ zahlen.
Nicht schlecht Herr Specht!!!
Also das Prinzip Schulgeld kenne ich auch. In meiner damaligen Altenpflegeausbildung musste ich auch ein Schulgeld zahlen. Nur waren es bei mir noch 214 DM! Das ist ja nun mehr als das doppelte.
Bei uns war es damals so, dass die Leute, die vom Arbeitsamt gefördert wurden (Umschulung, oder wie auch immer) eine Übernahme des Schulgeldes bekommen haben. Ich als "normaler" Bewerber, ohne Arbeitsamtunterstützung habe es selber zahlen dürfen von meinem Ausbildungsgehalt.
Aber vielleicht einfach mal beim zuständigen Sachbearbeiter bei der Agentur für Arbeit nachfragen :wink1:
Aber VIEL Hoffnung würd ich mir nicht machen.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!