Altenpflege in England

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von Seniorin, 25.09.2009.

  1. Seniorin

    Seniorin Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Mitarbeiterin der Zeitschrift "Pflege in Bayern" und soll einen Artikel für die kommende Ausgabe im Oktober über die Altenpflege in England schreiben. Leider habe ich auf meine vielen Mails an verschiedene Behörden und Institutionen in England keine Antwort erhalten und mir daher Info-Material im Internet gesucht, was ziemlich verwirrend ist. Wer hat schon in der Altenpflege in England gearbeitet oder kennt jemanden, der mir einige Fragen beantworten kann, z.B. welche Ausbildung man in England als Altenpfleger/in braucht und was man dort bezahlt bekommt.

    Danke und liebe Grüße aus Bayern
    Seniorin
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn ich richtig informiert bin, gibt es den Beruf "Altenpfleger/in" in Großbritannien gar nicht. Es ist einer der vielen Bereichen, in denen registered nurses arbeiten.
     
  3. Seniorin

    Seniorin Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die rasche Antwort.
    Seniorin
     
  4. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Ich hab schonmal in England gearbeitet, als registratet nurse, is aber schon über 10 Jahre her. Vielleicht können dir Englische Zeitarbeitsfirmen mit Infomaterial helfen, scotnursing.uk zum Beispiel. Amsonsten wenn ich dir helfen kann, dann frag ruhig. Wichtig ist auf jedenfall, erstmal sein Examen bei OKCC oder so ähnlich anerkennen zu lassen (Beglaubigte Übersetzungen sind erforderlich). Sonst kann man nur als Caarer (Helfer) arbeiten. Mann sollte sich auf jedenfall gut informieren und vorbereiten, bevor man nach England geht. Übrigens: in England wird kein Unterschied zwischen der Alten- und der Krankenpflege gemacht.
     
  5. Seniorin

    Seniorin Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank,das hilft mir weiter
    Gruß Seniorin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Altenpflege England Forum Datum
Kranken- und Altenpfleger/-innen dringend in England gesucht Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 13.10.2003
Job-Angebot Gesundheitspfleger / Krankenpfleger / Altenpfleger (m/w) Stellenangebote Donnerstag um 17:38 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) SteA 4047 Stellenangebote Montag um 11:23 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich 30.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.