Altenpflege - Ändert endlich was!

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von kraPe35, 10.06.2011.

  1. kraPe35

    kraPe35 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
  2. Chris8421

    Chris8421 Stammgast

    Registriert seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, RettSan
    Ort:
    NRW
    Erschreckend, aber da ist wirklich was dran ...
     
  3. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    Sehr erschreckend aber leider war.

    Denn in der Krankenpflege sieht es meistens auch nicht besser aus.
    Sehr traurig das ganze.
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich hätt ja nichts gesagt, aber wo schon falsch abgeschrieben wird ;)

    Das Nomen ist WaHrheit!
     
  5. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    das ist echt heftig aber die absolute wahrheit!!! *schluck*:eek1::eek1::eek1:
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hab jetzt mal reingeschaut: Dramatisierung...!
     
  7. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    nein, das denke ich nicht. ich finde das richtig.
     
  8. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    ich finde auch das da nix dramatisiert wird, die sagen nun mal die Wahrheit.
    also ich stell es jeden Tag aufs Neue fest wenn ich auf die Arbeit geh.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Paar Aussagen:

    Ein Alten/Krankenpfleger verdient nicht mehr als ein Müllmann...

    Was soll dieser Vergleich? Müllmänner und krankenpfleger verdienen gut. Wozu diese berufe vergleichen? Auf welche Schiene führt das??


    Pflege ist ihren Namen nicht wert. 85% der heimbewohner sind unterernährt...

    Pflegefehler Unterernährung? Sind die Bewohner vielleicht multimorbide? Wollen nicht essen? Ab wann ist ein Bewohner unterernährt? BMI <18,5?
    Das sollte langsam mal überdacht. werden. Hab genug "unterernährte" Freundinnen. Ich war auch lange "unterernährt". Ein BMI von 18 ist top!

    Altenpfleger arbeiten schwerer als bauarbeiter...

    Ist klar... Das Thema hatten wir schonmal. War jemand von euch mal auf dem Bau?!

    Dann gabs noch Burnout: Irgendwie: Doppelt soviele Burnouts wie alle anderen Berufsgruppen

    Das möchte ich nichtmal kommentieren...

    In 10 jahren "müsste" jeder 3. einen pflegeberuf ergreifen. Woher diese Zahlen?? Wieso "müsste"?

    Wenn Pflegepersonal zum Pflegefall wird - wer pflegt das Pflegepersonal?


    ?? Reißer...
     
  10. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Wo sind denn bitte 50000 Stellen abgebaut worden? In den Krankenhäusern!!
    In der Altenpflege sind die Personalschlüssel definiert und es werden ständig neue Häuser gebaut.
    Ein Pflegeplatz kostet 3000 Euro!! Ja, leider: weil man mit 3000 Euro gerade mal 90 Minuten/Tag direkte Pflege finanzieren kann.
    Bezahlung: reden wir von der Krankenpflege oder der Altenpflege? In der Altenpflege arbeiten bis zu 50% Ungelernte, von denen viele vor der Einführung des Mindestlohns mit Dumpinglöhnen abgespeist wurden. Und das, obwohl sie 70 % der Grundpflege stemmen. Und ich glaube nicht, dass Müllmänner für 8.50 Euro arbeiten. Aber den Vergleich finde ich trotzdem idiotisch.
    Burnout ist auch nur ein gesundheitliches Problem in diesem Beruf. Wer springt den in der Pflege mit 60 jahren noch gesund und munter durch die Gegend?
    Insgesamt ein schwacher Beitrag, der mehr auf die Trändendrüse drückt, als verwertbare Fakten vermittelt.
     
  11. HHS

    HHS Poweruser

    Registriert seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKrPfl; cand. B. A. Pflegepädagogik
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule, Pflegeheim
    Naja... hat ein Müllmann 3 Jahre Ausbildung? Trägt er Verantwortung für die Gesundheit vieler Menschen? Hat er Schichtdienst und arbeitet auch nachts, an Feiertagen, am Wochenende?

    Und verdienen wir wirklich gut?

    Von der Schiene aus kann ich den Vergleich durchaus nachvollziehen!

    Aber ich frage mich ob das eine gute Idee ist, die beiden Berufe miteinander zu vergleichen?! Bringt nix und diffamiert ein wenig den Müllmann, der ebenfalls sehr wichtige Arbeit macht. ( wie würde ohne diese Männer und Frauen unser Alltag aussehen? Straßen, Städte, Häuser? Und letztendlich unsere Gesundheit?)

    Ja- und woher kommen all die Pflegekräfte, die wir für die neuen Häuser brauchen?
    Es fehlt an Fachkräften, in meiner Region ist bereits schon fast ein Machtkampf zwischen einzelnen Häusern um Fachkräfte entbrannt.


    Trotzdem in allem: Reißerisches Video,das die wahre Bild nicht zeigt und uns daher auch nicht weiterhelfen wird....
     
  12. Kruerex

    Kruerex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH/ab Oktober Ausbildung GuK
    Ort:
    NRW
  13. HHS

    HHS Poweruser

    Registriert seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKrPfl; cand. B. A. Pflegepädagogik
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule, Pflegeheim
    Man lernt nicht aus...

    Trotzdem sind viele der Arbeiter auf den Fahrzeugen (und diese sind wohl gemeint) (noch) ungelernt- zumindest habe ich das in den bisherigen Berichten über die Müllabfuhr gelesen.

    Egal: eine kleine Google-Sucher ergibt das der Müllwerker (so hießen diese bisher) mehr verdient wie eine frischexaminierte Kraft.
    Keine Frage, es ist Ihnen zu gönnen, Ihr Job ist nicht einfach.

    Stellt sich trotzdem die Frage- würde ein höheres Gehalt bei uns nicht die Attraktivität steigern und gewisse Probleme lösen?
     
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Klar. Aber um Geld hier hin zu schieben, müssen wir es woanders weg nehmen; logisch.
    Und wo wäre das?

    Aber das ist nicht das Thema... ;)
     
  15. kraPe35

    kraPe35 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    LEIDER ist dies NICHT RICHTIG! :angry:

    Dies haben die anderen schon richtig hier begründet!
     
  16. HHS

    HHS Poweruser

    Registriert seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKrPfl; cand. B. A. Pflegepädagogik
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule, Pflegeheim
    Nein?

    Etwa die Gestaltung des Spots?

    Wohl eher die Mißständer in der Pflege, vornehmlich in diesem Fall die Altenpflege. Und da spielt Geld leider eine viel zu große Rolle!
     
  17. HHS

    HHS Poweruser

    Registriert seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKrPfl; cand. B. A. Pflegepädagogik
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule, Pflegeheim
    Naja... z.B.: In den Kliniken wurden in einem Zeitraum von 12 Jahren 50.000 Stellen abgebaut- nicht genannt wurden aber die Stellen, die in den wachsenden Zahlen der Pflegeheime und ambulanten Diensten gewonnen wurden.

    Das Video sieht für mich trotzdem mehr als ein "Reißer" für eine Diskussionsrunde bzw. Themenabend im ZDF aus.

    Keine Frage- wir stehen gewaltigen Problemen in der Pflege gegenüber.
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wenn ihr möchtet, dann diskutiert gern über monetäre Politik im und rund um das Gesundheitswesen. Habe dieses Thema aus dem Ausgangspost nicht rausgelesen und dazu gibts auch schon Threads...

    Dazu habe ich jedenfalls nicht viel zu sagen, hab das nicht studiert...

    (und ex)
     
  19. Atalante

    Atalante Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    je mehr darüber unsachgemäss gekakelt wird, und solche tendentiösen Clips gehören dazu, desto weniger macht der Job Spaß, jedenfalls dann in dem Moment, wenn ich mir das anschaue.
    Die ganzen Behauptungen sind genauso nicht nachzuvollziehen wie Politiksprech <"Deutschland profitiert am meisten von der ganzen Welt vom Euro" (als wir DM hatten ging es uns ja auch viel schlechter), oder die Mär der alternativlosen Bankenrettung Hier und Jetzt Sofort..., oder, dass am Hindukusch meine Freiheit verteidigt wird>.

    Lauter aneinandergereihte Satzbausteine, gerne gehört und man kann sich darin so schön suhlen.
    Gott, uns geht es ja so schlecht.

    Jetzt könnt Ihr mich verhauen.

    @thorstein, auch im "hohen" Alter ist man fit genug für den Job.
    Oder ab wann glaubst Du, wird Durchschnittsmensch gebrechlich?
     
  20. Furo

    Furo Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent/Alten-und Krankenpflegehelfer und Azubi zum Examinierten Altenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege
    Ich hab jetz ned jeden Beitrag gelesen, bin jedoch der Meinung das in dem Video Beide Berufsgruppen gemeint sind.

    Allerdings bin ich auch der Meinung das nicht alle Zahlen stimmen, die differenzieren nicht nach Statur oder Wohlbefinden des BW/Pat. Sondern gehen nur nach den vorschriften.
    Und das es angeblich keine "älteren" Kollegen gibt stimmt auch ned. Ich hab zum beispiel nen Kollegen, der seit 2 Jahren in Rente sein könnte und trotzdem das gleiche Leistet wie wir "jungen" Kollegen.

    Ansonnten haben die gar nimmer so unrecht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Altenpflege Ändert endlich Forum Datum
Der Beruf Altenpflege verändert mein Leben! Der Alltag in der Altenpflege 12.09.2009
Job-Angebot Gesundheitspfleger / Krankenpfleger / Altenpfleger (m/w) Stellenangebote Donnerstag um 17:38 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) SteA 4047 Stellenangebote Montag um 11:23 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich 30.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.