Alten- oder Krankenpflege?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Sallynchen, 18.02.2012.

  1. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin gerade etwas ratlos. Zurzeit mache ich ein Praktikum in einem Seniorenheim. Die PDL hat nun mit den MA auf meiner Station gesprochen und mir anschließend angeboten, mich doch noch für dieses Jahr für die AP-Ausbildung zu bewerben. Eigentlich wollte ich die GuKP-Ausbildung machen und wenn das nicht klappt AP. Die Arbeit im Seniorenheim macht mir sehr viel Freude, allerdings hat man als AP ja weniger Möglichkeiten. Das schreckt mich etwas ab. Ob es nun mit GuKP klappt, weiß ich ja auch noch nicht.

    Soll ich mich trotzdem bewerben?

    Lg Sallynchen
     
  2. rosii

    rosii Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur GKP
    Ort:
    Heidelberg
    also ich würde an deiner Stelle die Ausbildung als GuKp, wie du es eh vor hattest, machen.
    Da hast du einfach viel mehr möglichkeiten und kannst immer noch im Altenheim arbeiten.
    Kannst dich ja mal für beide Ausbildungen zu bewerben und schaust, wo du ne Zusage bekommst.
     
  3. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Ja, bewerben auf beides. GuK vorziehen.
     
  4. mäusjen

    mäusjen Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirugie
    Vor der entscheidung stand' ich auch schonmal... hab dann im AH und im KH ein Praktikum gemacht, am Ende "Pro" und "Kontra" aufgeschrieben und dann vom Gefühl her entschieden, was mir doch lieber wäre... Bewerben würd' ich mich bei beiden, allerdings werden mehr AP gesucht als Krankenpfleger... Die Mädels wollen ja heut zu Tage fast alle in die Krankenpflege... :roll:
     
  5. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Punkt 1: Mag sein, dass mehr APs als GuKPs gesucht werden. Das heißt aber nicht, dass man sich als GuKP sorgen machen muss! Eine Kollegin auf meiner Station hatte ihre derzeitige Stelle mit einem Examen im oberen 2er-Bereich bekommen.

    Punkt 2 (Ein wenig OT): Wenn es viele Bewerber für eine Stelle gibt, dann sorgt man dafür, dass man heraussticht und nimmt nicht den Weg des einfachsten Widerstands!
     
  6. Blackrose88

    Blackrose88 Newbie

    Registriert seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bewirb dich auf beide Stellen..mit etwas geduld werden wir auch sehen das die beiden Berufe nicht mehr all zu sehr von einander abweichen werden..was ich sehr schade finde da es zwei verschiedene Berufe sind mit anderen Schwerpunkten...als GKP hast du mehr stress in deiner Ausbildung soviel is gesagt aber als ALP immer den gleichen trott....also ich bin froh über meine entscheidung die Ausbildung zur GKP zu machen und diese mit bissl glück auch zum examen vollenden kann^^ viel Glück dir weiterhin
     
  7. skyi

    skyi Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    und hast du dich schon entschieden?
    Ich würde auch eher zur GuK Ausbildung tendieren da du damit auch noch in der Altenpflege arbeiten kannst und trotzdemmehr Möglichkeiten hast dich Fortzubilden wenn du das mal möchtest.. Mit der Altenpflege Ausbildung geht das soweit ich weiß nicht so leicht.. Ich arbeite momentan in einem Altenheim und dort arbeiten auch eine Menge krankenschwestern
     
  8. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Auf jeden Fall GUK vorziehen, ist wesentlich vielseitiger. Und mach Dir um einen Arbeitsplatz mal keine Gedanken. Bei uns an einem großen Uniklinikum werden z.B. alle Azubis übernommen, die das Examen bestanden haben.
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Sie muss ja erstmal einen Ausbildungsplatz finden.
     
  10. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Hallo ihr Lieben,

    habe mich jetzt für AP für Okt 12 beworben. Das Vorstellungsgespräch war letzte Woche. Ob ich das Glück habe, und einen Ausbildungsplatz schon ab Okt bekomme, wird sich zeigen. Ansonsten werde ich mich für April 13 für GKP bewerben.
     
  11. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    da kannste dich ruhig schonmal bewerben. 1 jahr vorlauf is normal. ich hatte bevor ich nachgerückt bin auch schon ne zusage für april 13

    drücke dir die daumen :-)
     
  12. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich meinte ja auch, beim Bewerben GKP vorziehen ;) Auch wenn sie noch sucht.
     
  13. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Hallo ihr lieben,

    bin nun am Bewerbungen schreiben. Allerdings habe ich ein Problem: Ich habe noch nicht alle Praktikumsnachweise zusammen. Im Mai/Juni mache ich noch ein Praktikum in einem KH. Klar, ich kann die Bescheinigungen nachreichen. Aber wie verpacke ich das am besten in die Bewerbung??? In das anschreiben oder in den Lebenslauf?:deal:

    Danke für eure Hilfe!
     
  14. rosii

    rosii Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur GKP
    Ort:
    Heidelberg
    ich hätte das ins anschreiben reingeschrieben, dass du noch ein praktikum machst und denen dann die unterlagen, so bald es eben möglich ist zukommen lässt
     
  15. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Danke rosii - dann werde ich es ins Anschreiben reinschreiben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.