Als Schüler einen Ersatz finden?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Saphir74, 21.01.2012.

  1. Saphir74

    Saphir74 Gast

    Hallo,

    ist es rechtlich erlaubt, Schüler, die sich Formgerecht Krank melden, ihnen morgens am Telefon zu sagen, dass sie sich um Ersatz für die Tour kümmern sollen?
    Das kann doch nicht sein! Das ist doch nicht meein Aufgabenbereich, wenn ich fasst 39 Fieber habe, mich darum zu kümmern, wer diese Tour fährt, oder?

    LG
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nein, natürlich nicht.
     
  3. Saphir74

    Saphir74 Gast

    Vielen Dank Narde!

    Sie hat nochmal angerufen, und sich für ihren Ton entschuldigt. Freut mich sehr!
    Allerdings, was soll ich tun, wenn der Arztmich ne Woche Krank schreibt? ich war zwar noch nie Krank, habe demnächst examen... Obwohl ich am Zahnfleisch robbe, fühle ich mich in dieser Rolle unwohl! Das Verhalten der Kollegen suggeriert "Krank MACHEN" und nicht "Krank SEIN".
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn du krank bist, bist du krank und bleibst daheim - es nützt keinem was, am wenigsten dir, wenn du mit 39 Fieber arbeitest. Dann noch die Erkrankung verschleppen und am Ende bist länger krank als so. Wenn du Pech hast und du verschleppst deine Erreger wirst am Ende noch Dialysepflichtig oder bekommst eine Endocarditits.
     
  5. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Ich würde mich ehr fragen, ob es Rechtens ist, das Schüler alleine Touren (amb. Pflege?) fahren?
    Ist es nämlich nicht.

    Was sagt deine Schule dazu? Was sagt die Krankenkasse der Klienten dazu? Was sagt die Pflegeversicherung der Klienten dazu? Die dürfte das interessieren.

    Steh auf und wehr dich!
     
  6. mary_jane

    mary_jane Gast

    Und genau dieses Gelaber muss dir egal sein, sonst wirst du in diesem Job leider nicht glücklich.
    Ich habe das auch erst lernen müssen, dass es nichts mit Kollegialität zu tun hat, halbtot auf der Arbeit zu erscheinen. Im Gegenteil, du gefährdest dich, die Patienten und Kollegen.
    Am Ende dankt es dir keiner wenn du tapfer in die Arbeit kommst.
     
  7. Saphir74

    Saphir74 Gast

    Vielen Dank an euch allen! :flowerpower::flowerpower:
    Ja als Schüler darf man nach intensiver Einarbeitung Touren alleine fahren und ich finde es gut. Es ging mir eigentlich nur darum, wenn ich Krank werde. Ich war eben noch nie in den letzten, fasst 3 Jahren krank und nun steht auch mein Examen vor der Tür und muß auch wieder auf die Beine kommen.
    Mein Immunsystem ist durch diesen Dauerstress nun abgefallen. Das gesamte Team ist auch nicht gut, was sich zusätzlich auf meiner Gesundheit auswirkt. Narde, an Endokarditis habe ich auch gedacht, lerne es ja gerade fürs Examen.

    Ich bin total überrascht, dass ich mit meinem Bauchgefühl von sovielen Fachkräften hier bestätigt werde.

    Vielen dank, das tut meinem Selbstbewußtsein auch mal gut!

    So ich leg mich mal wieder hin!

    an alle hier nochmal Danke für euer Posting
     
  8. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Du darfst keine Touren alleine Fahren.
    Habt ihr schon die Verantwortungsbegriffe in der Schule durchgenommen?

    Du bist ausbildungsbedingt nicht in der Position all dein Handeln fachlich korrekt durchzuführen und zu bewerten. Dafür brauchst du eine Fachkraft um dich herum. Die muß nicht immer bei dir, aber für dich greifbar sein und immer darüber informiert sein, was du gerade tust.

    Baust du Mist, bist du so oder so dran. Aber auch die Fachkraft die nicht bei dir ist.

    Tolleriert das deine Schule? Unverschämtheit, Schande! Du schadest damit nicht nur dir selbst, sondern auch allen anderen Schülern, dennen diese Bürde auferlegt wird. Du hast ein Recht auf adäquate Ausbildung. Was du da mit dir machen lässt ist Ausbeutung.
    Nebenbei bemerkt rechnen die ne Fachkraft ab.
     
  9. Saphir74

    Saphir74 Gast

    Hallo Moonkid,

    du ich habe eine wirklich SOWAS von kompetente Schule, eine klasse Lehrerin, die alles in Griff von ihren Schülern hat. Da mach ich mir keine Sorgen! Es ist im Notfall eine Fachkraft da. Außerdem habe ich vor über 10 Jahren die KPH absolviert und soweit ich weiß, dürfen sie Touren fahren.
    Außerdem darf man in ambulante Dienste eine AP Ausbildung absolvieren und lt AP-Gesetz steht davon nichts, dass man nicht alleine fahren darf!

    Außerdem dürfen wir alle theoretisch durchgenommenen Themen, die zusätzlich unter Anleitung der Praxisanleiter durchgeführt wurden, auch in der Praxis umsetzen. Gesetzt dem Falle du WEIßT was du tust und kennst ddich fachlich aus. Zusätzlich entscheidet die Praxisanleiter, ob man nach ihrem Ermessen diese Handlungen durchführen darf.
    Es wäre schlimm, wenn ich bis Juli mitfahren müsste und von heute auf morgen eine Fachkraft wäre, die dann plötzlich alleine losgeschickt wird und dann nichts auf den Kasten hat!

    Jede Einrichtung muß damit leben, dass Pflegeschüler Behandlungspflege üben wollen. Ob sc +i.m. Injektionen, Verbände usw. Das geht den KP-Schülern in Kliniken nicht anders!
    In der Ambulanten wird man nicht zur Behandlungspflege geschickt, ohne das man es nicht kann!

    Davon abgesehen gibt es genügend Dienste, die solches an ungelernten Helfern delegieren. DAS ist schlimm, aber nicht Ende des 3. LJ

    Liebe Grüße
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich dachte du bist krank?
     
  11. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Im akutellen System ist dies leider eine plausible Erklärung.
    1. sollten ambulante Dienste keine Ausbildung durchführen, wenn sie nicht bereit sind, die Schüler die ganzen drei Jahre mitfahren (nicht alleine!) zu lassen.
    2. Hätten Schüler mehr Anspruch an ihre eigenen Ausbildung, würden sie darauf bestehen. Es geht hier nicht nur darum, dass was passierne könnte, sondern auch um den Lerneffekt. Du kannst ja trotzdem bei den Touren völlig selbstständig und führend aggieren. Die Anleitungsschwester steht nur daneben, macht sozusagen die Assitentin, hat dich im Blick, kann dich reflektieren. Luxuszustand, ich weiß - selbst in stationären Einrichtungen. Fakt ist, alleine lernst du in der Praxis zu wenig und bringst dich juristisch ggf. in Gefahr.
     
  12. Saphir74

    Saphir74 Gast

    Hallo Moonkid,

    ich habe bisschen gebraucht um festzustellen, dass deine Ansicht eigentlich FÜR mich als Schülerin spricht. Danke dafür. Meine momentane ,sehr schwierige Situation auf Station lässt mich zur Zeit leider immer schnell auf Abwehr gehen. Dabei habe ich bei dir garkeinen Grund! Entschuldigung!
    Wir haben eine sehr schwierige Station. Ich kann leider nur mit schwimmen. Veränderungen in meinem Zustand einzufordern wäre nicht durhführbar. Ich bin zur Zeit nicht stark genug dafür, bin eigentlich nur froh, dass der Albtraum der nächsten und letzten Paar Ausbildungsmonate aufhört. Die sollen machen was sie wollen, ich möchte nur das examen absolvieren. Jetzt habe ich fasst 3 Jahre so gelebt, die paar Monate muss ich auch noch schaffen.
    Ich verstehe dich schon, nur muß ich mir gerade nur das aufhalsen, was ich tragen kann. Noch ne baustelle kann ich nicht gebrauchen.

    Liebe Grüße
     
  13. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Na wunderbar! Mit dem Bewußtsein des Problems hast du schon vielen Kollegen etwas vorraus. Mehr würde ich von einem Schüler auch erstmal nicht erwarten. Verstehe dich da sehr gut.
    Wenn es so ein Alptraum war/ist, scheint deine Schule ja doch nicht so "kompetent" zu sein.

    Lass dir nicht die Liebe zu deinem Beruf kaputt machen. Viel Glück.
     
  14. Saphir74

    Saphir74 Gast

    Schule macht ja gerade was, aber darüber möcht ich [noch]nicht schreiben. Bisschen Geduld noch dann schreib ich darüber. Jetzt wärs zu gefährlich.

    :wink1:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schüler einen Ersatz Forum Datum
Als Schüler einen Schüler anleiten Ausbildungsinhalte 27.10.2014
Dürfen zwei OTA-Schüler einen Saal besetzen? OP-Pflege 18.07.2013
Suche einen Ausbildungsplatz 2012 GuK im Raum Minden Osnabrück / Wer nimmt Schüler mit 40 J Stellengesuche 12.01.2012
Ist es rechtens, dass ein Altenpflegeschüler seinen Urlaub nicht selbst planen darf? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.11.2008
Als Pflegeschüler einen Patienten im gleichen Krankenhaus besuchen: wie verhalten? Talk, Talk, Talk 01.01.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.