Als Krankenschwester bei der Krankenkasse arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von tinaangel103, 29.11.2006.

  1. tinaangel103

    tinaangel103 Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo,
    ich bin jetzt seid 10 Jahren in der Pflege (habe mein FSJ gemacht, danach KPH, habe dann im Pflegeheim gearbeitet, danach meine Krankenschwesterausbildung, danach habe ich 2 1/2 Jahre in der amb. Pflege gearbeitet und seid 8 Monaten arbeite ich in einem Pflegeheim, wo es mir nicht mehr gefällt. Ich möchte am liebsten aus der Pflege und aus dem Schichtdienst raus. Ich habe mich mal telefonisch bei einer Krankenkasse erkundigt, als Krankenschwester kann man bei einer Krankenkasse arbeiten.
    Hat jemand von Euch Erfahrung? Als was wird man da Angestellt? Und welche Aufgaben hat man?

    tinaangel103
     
  2. ines1maria

    ines1maria Newbie

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, aber mich würde das auch interessieren, hast du einen Job gefunden bei der KK?
     
  3. tinaangel103

    tinaangel103 Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo ines1maria,

    ich habe mehrere Bewerbung geschrieben, aber es ist sehr schwierig einen Job bei der KK zu bekommen.
    Bis jetzt hatte ich noch keinen Erfolg einen Job zu bekommen, einige Bewerbung laufen immer noch.
    Ich war sogar beim AA aber die können einen auch nicht richtig helfen.
    Man muß echt geduldig bleiben.

    MfG
    tinaangel103
     
  4. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Arbeitest du dann immernoch in einem Pflegeheim?
     
  5. Tweety_79

    Tweety_79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Als was hast Du Dich denn bei der KK beworben?? Das würde mich doch auch mal sehr interessieren.

    LG
    Tweety_79
     
  6. tinaangel103

    tinaangel103 Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Ja ich arbeite immer noch in dem Pflegeheim, habe mich auch in anderen Heimen umgesehen, aber bis jetzt hat mir keins zu gesagt. Und in einem Krankenhaus möchte ich nicht arbeiten. Es ist echt schwierig was anderes zu finden (was einem auch persönlich gefällt) und das in der Nähe von der Landeshauptstadt Kiel.
     
  7. tinaangel103

    tinaangel103 Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo,
    bevor ich mich bei einer KK beworben hatte, hatte ich mir erstmal Rat beim AA gesucht, der vom AA meinte zu mir ich kann mich als ,,Krankenversicherungsangestellte'' bewerben, da es kein geschützter Beruf ist.
    Ich habe es auch schon mit meiner Berufsbezeichnung ,,Krankenschwester'' versucht aber es kommen nur absagen ins Haus.
    Wenn ich mich aber in Heimen oder bei Pflegediensten bewerbe, kommt nach ein paar Tagen ein Anruf, wir möchten Sie zum Vorstellungsgespräch einladen, also an der Bewerbung liegt es nicht.
    Es liegt an der Berufserfahrung, da ich aber Vollzeit arbeite, kann ich nicht neben bei noch irgendwo ein Praktikum bei einer KK machen.
    Ein Probetag ließe sich eher einrichten. Aber erstmal muß es zu einem Vorstellungsgespräch kommen und damit hatte ich bisher noch keinen Erfolg.

    tinaangel103
     
  8. chricaran

    chricaran Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier ein Tip von mir:P: Versuche es mal beim MdK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). Die Suchen oft Pflegefachkräfte, abhängig vom Bundesland, die mindestens drei Jahre Erfahrung in der reinen Pflege haben.
    Die Tätigkeit befaßt sich in der Regel mit Einstufungsfällen nach SGB 11.

    Bei Krankenkassen ist es inzwischen extrem schwierig, weil die ja auch ihre eigenen Leute (Sozialversicherungsfachangestellte) nach der Ausbildung einstellen wollen.

    Viel Glück und viele Grüße

    Chricaran
     
  9. tinaangel103

    tinaangel103 Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Danke für den Tipp, auf die Idee hätte ich auch mal kommen können :schlafen:

    Aber ein Versuch wäre es wert, denn mehr als eine Absage kann man nicht bekommen. Danke nochmal

    Viele Grüße
    tinaangel103
     
    #9 tinaangel103, 26.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.06.2007
  10. Jule04

    Jule04 Newbie

    Registriert seit:
    07.08.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Solingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere+Chirurgie
    Halla tinaange103
    mich würde interessieren ob du schon was wegen dem MDK unternommen hast, ich meine Bewerbung geschrieben.

    Ich überlege mir wieder nach Deutschland zu gehen,bin jetzt drei Jahre in Österreich gewesen und will aus privaten Gründen zurück. Und da ich nicht mehr in ein Krankenhaus will suche ich nach anderen Möglichkeiten und der MDK wäre eine davon.
    Vielleicht hat noch jemand einen anderen Tipp wo man als Krankenschwester noch arbeiten kann. Also Altenheim und Ambulante fällte auch weg.
     
  11. Brady

    Brady Gast

    Zu uns kommt in regelmässigen Abständen eine Dame von einer grossen, bekannten Krankenkasse. Sie ist Krankenschwester und war vorher viele Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig. Jetzt bespricht sie mit uns die Verlängerungsanzeigen der psychiatrischen Patienten auf den Stationen und in der Tagesklinik.

    Liebe Grüße Brady
     
  12. sr.c.b.

    sr.c.b. Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester Studentin Psychologie
    Ort:
    Niederrhein
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich habe mal einige Zeit bei einem Unternehmen gearbeitet, dass im Auftrag der KK versucht hat, möglichst viele Patienten in die Chronikerprogramme zu bekommen. Da waren nur ex.Krankenschwestern eingesetzt, war aber nicht mein Ding...
    Ansonsten kann man ja auch in Sanitätshäusern oder Apotheken arbeiten und eben spez. Aufgaben wie Wundversorgung, Stomatherapie oder Ernährungstherapie übernehmen.
    Hoffe du findest die Stelle die dir gefällt!!!
     
  13. pitufo82

    pitufo82 Newbie

    Registriert seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tinaangel,

    bin ganz neu hier im Forum und das ist hier grad mein erster Beitrag.

    Also eigentlich wollte ich mich nur erkundigen, wie es bei dir weiter gegangen ist?Arbeitest du noch in der Pflege?Denn auch ich überlege mich anderweitig umzusehen (zB: MDK, KK). Arbeite zur Zeit noch in der ambulanten Pflege, aber ich würde einfach gerne raus aus dem Schichtdienst und auch noch was anderes vielleicht dazulernen..

    Würd mich freuen wenn du nochmal antwortest!

    LG Pitufo
     
  14. tammy80

    tammy80 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,

    hatte jemand von Euch Erfolg aus dem Schichtdienst auszubrechen? Mal was ganz anderes wie Krankenhaus und Co beruflich zu machen.
    Wo seid Ihr nun gelandet und was für Tätigkeiten macht Ihr dort?

    Bin gespannt auf Eure Antworten.

    Sonnige Grüsse
    tammy
     
  15. Finja

    Finja Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo...

    juhuuuu... raus aus dem Schichtdienst? Ich bin dabei. Momentan bin ich echt am routieren, welche Möglichkeiten ich als Krankenschwester noch so habe. Keine lust mehr auf Stationsstreß oder amb. Pflege.
    Ich bin eine Krankenschwester, holt mich hier raaaaaus :knockin:
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.432
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich kenne etliche, die Pflegemanagement oder Pflegepädagogik studiert haben und so erfolgreich dem Schichtdienst entronnen sind.

    Medizinproduktehersteller suchen immer wieder Vertreter für ihre Produkte. Ist auch kein Schichtdienst, aber viele Fahrtzeiten.

    Stationsassistenten, Arzthelferinnen oder Study Nurses haben auch regelmäßigere Arbeitszeiten als wir, wenn auch nicht immer tägliche Arbeitszeiten von acht bis fünf, aber man kann sicherlich besser planen.

    Kodierfachkräfte werden zur Zeit fast überall gesucht und medizinische Kenntnisse sind von Vorteil.

    Was Du berücksichtigen musst: Kein Schichtdienst bedeutet den Wegfall von Zulagen und Zuschlägen, also weniger Geld.

    Wer uns mit Kusshand nimmt (und wohl augenblicklich Leute sucht) sind Fluggesellschaften. Wenn die GuKPs als Flugbegleiter einstellen, haben sie jemanden mit medizinischen Kenntnissen an Bord. Ist was ganz anderes als Pflege, aber Schichtdienst gibt's da natürlich auch.
     
  17. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    @tammy:

    Juhu, aber wir haben trotz Arbeit im OP geregelte Dienstzeiten, von 1x Spätdienst in der Woche abgesehen.:flowerpower:

    Ansonsten geregelte Dienstzeiten: Montag - Donnerstag 7:15 - 15:30 Uhr
    Freitag 7:15 - 13:00 Uhr
    Wochenende FREI!!
    Spätdienst 11:30 - 20:00 1x die Woche

    Weil der Spätdienst bis 20:00 Uhr geht, bekommen wir Schichtzulage.

    Rufdienst ist freiwillig und es finden sich immer welche, die diesen abdecken, weil am WE sehr, sehr, sehr selten operiert wird. Entlohnung für den RD nach TVöD. Gute Möglichkeit zur Gehaltsaufbesserung.:flowerpower:

    Überstunden sind sehr selten, weil wir genügend Personal haben. So können die Spätdienstler pünktlich ablösen, damit der Frühdienst heimgehen kann.:flowerpower:

    LG opjutti
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenschwester Krankenkasse arbeiten Forum Datum
Als Krankenschwester bei der Krankenkasse arbeiten - welches Gehalt? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.02.2011
Erfahrungen als Krankenschwester bei Krankenkassen? Talk, Talk, Talk 26.08.2011
Als Krankenschwester zu einer Krankenkasse? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 05.10.2009
Job-Angebot Fachkrankenschwester/-pfleger Intensivmedizin/Anästhesie im Raum Hannover gesucht Stellenangebote 15.11.2016
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.