Als Kinderkrankenschwester auch ins Altenheim oder Akutstation Krankenhaus

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von sandi_mit_i, 31.07.2010.

  1. sandi_mit_i

    sandi_mit_i Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich mache 2011 mein examen in kinderkrankenpflege, danach hätte ich die option ein halbes jahr weiterzulernen und nach einem weiteren examen dann die allgemeine krankenpflege zu erlangen.
    nur habe ich nicht unbedingt lust auf zwei examen hintereinander :-)
    einige aus meinem kurs sagen, dass es ohnehin keinen sinn macht, da man als kinderkrankenschwester sowieso überall arbeiten kann. ist das richtig??? sogar in altenheimen oder ambulanter pflege???
    wäre dankbar über ein paar infos.
    vielleicht sind hier kinderkrankenschwestern die damit erfahrung haben???
    danke schonmal!!!!!!
     
  2. Kleingeistkiller

    Kleingeistkiller Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimleiter
    Hallo liebe Kollegin!

    Bin zwar keine Kinderkrankenschwester, sondern momentan Pflegedienstleitung einer Diakoniestation, möchte aber trotzdem Deine Frage beantworten.
    Du kannst formell mit Deinem Examen (dreijährige Pflegeausbildung) als Fachkraft sowohl in der stationären Altenhilfe, in der ambulanten Pflege und im Krankenhaus im Erwachsenenbereich arbeiten.
    Der Sinn des Lernens und eines zweiten Examens leigt sicherlich in einem anderen Bereich, nämlich Deiner gesteigerten Kompetenz.
    Die ständige Fort- und Weiterbildung wird Dich sowiso Dein ganzes Berufsleben begleiten, wenn Du Deiner Verantwortung im Beruf ernst nehmen möchtest.
    Hoffe, ich habe Dir mit meinen Zeilen ein bischen weiter helfen können.

    Mit kollegialem Gruß

    KGK
     
  3. cherry_kiss

    cherry_kiss Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ich bin selber auch kinderkrankenschwester oder besser gesagt gesundheits und kinderkrankenpflegerin, so heisst es ja seit dem neuen gesetz, und ich arbeite selber in der ambulanten pflege.

    also ich denke, ich würde auch ins altenheim jederzeit kommen können wenn ich wollte, denn ich arbeite seit meinem examen in der ambulanten pflege . die grundlagen der alten bzw krankenpflege, haben wir ja schon in den ersten zwei ausbildungsjahren erlangt, und das dritte jahr ist das differenzierungsjahr. also ich konnte problemlos in der ambulanten anfangen. durch das neue gesetz, hatten wir auch viele einsätze auf erwachsenen stationen, halbes jahr ambulante pflege etc. gehabt in der ausbildung. musst dich nur gut "verkaufen" warum dich die ambulante pflege mehr reizt als alles andere.

    das wissen haben wir und das muss man eh immer weiter intensivieren, egal in welchem bereich man arbeitet dazu gibt es bücher internet und ein haufen schulungen und fortbildungen.

    mach dich net verrückt, ich hab auch nicht zweimal examen gemacht sondern nur mein examen und dann ab in die ambulante pflege rein.


    viel glück
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und nochmal ganz langsam zum Mitschreiben:

    Jeder dreijährige Gelernte, egal mit welchem Abschluss, darf in Deutschland Menschen aller Altersgruppen pflegen. Die GuKKPs dürfen zu den Erwachsenen, die GuKPs zu den Kindern und die Altenpfleger ins Krankenhaus.

    Ob eine Bewerbung in einem "fachfremden" Bereich Erfolg hat, steht auf einem ganz anderen Blatt!

    Ein zweites Examen oder eine generalistische Ausbildung, die von vornherein auf die Kompetenzen mehrerer Teilbereiche ausgerichtet ist, zielt auf höhere Kompentenzen ab und kann heutzutage sehr nützlich sein. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass die Tage der getrennten Ausbildungen ohnehin gezählt sind.
     
  5. blumenmädchen

    blumenmädchen Stammgast

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK seit 01.10.2011
    hallo, ich kann nur aus der praxis sprechen:
    das altenpflegheim, in dem ich praktikantin war, beschäftigte drei GuKK(!)s (weiß ich aus erster hand, da ich auch im personalbüro ein paar wochen praktikum gemacht habe und die perso-akten selbst in der hand hatte). der mangel an fachkräften in der altenpflege ist in manchen heimen so akut, dass sie jede pflegekraft (was auch immer gelernt) mit handkuss nehmen dürften.

    von daher wäre eine weitere ausbildung nur aus diesem grunde überflüssig. zur persönlichen bereicherung des horizonts kann sie aber sicher nicht schaden.

    lg
    blumenmädchen
     
  6. lul-me

    lul-me Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Huhu ich muss etz auch mal was dazu sagen :-) also soweit ich informiert bin dürfen GuKs nur im Erwachsenenbereich arbeiten wiederum die GuKKs dürfen in der Kinder- sowohl als auch in der Erwachsenenpflege (bezieht sich auch auf altenheime und ambu. Pflege!) arbeiten... ich hoffe ich erzähle nix falsches aber so wurde es mir erzählt weil ich mir auch gedanken darüber gemacht hab was ich nach meinem examen was ich dieses Jahr noch machen werde tun möchte :-) ich hoffe du findest das richtige für dich :-)
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Da hat man dich aber falsch informiert - worauf beziehen deine Informanten diese Angaben, hast da mal nachgefragt?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kinderkrankenschwester auch Altenheim Forum Datum
Gibt´s hier auch Kinderkrankenschwestern? Oder seid ihr alle von der Erwachsenenpflege? Talk, Talk, Talk 30.01.2014
Verzweifelte Mama braucht Hilfe!!!! Kranken-oder Kinderkrankenschwester gesucht Stellenangebote 09.06.2012
USA Welche Voraussetzungen brauche ich als Kinderkrankenschwester in den USA? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 28.09.2010
Pädiatrische Intensivpflege auch für Nicht-Kinderkrankenschwestern? Kinderintensivpflege 07.09.2008
Als Kinderkrankenschwester auch in der Erwachsenenpflege? Ausbildungsinhalte 12.10.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.