Als Kinderkrankenschwester auch in der Erwachsenenpflege?

Jackel

Newbie
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
4
Hallo,
ich hab da ma ne wichtige Frage und zwar kann man wenn man die Ausbildung zur Gesundheits- und kinderkrankenpflegerin abgeschlossen hat auch in der erwachsenenpflege auf station arbeiten oder muss ich noch eine zusatzqualifikation absolvieren??
Die Frage beschäftigt mich jetzt schon länger und ich würde mich über antworten freuen!!!!!!!
Lg Jackel
 

Rina443

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
94
Halloo:-)

Ja! Wenn Du Gukkp bist, kannst Du ohne weiteres in der Erwachsenenpflege tätig sein, anders jedoch ist es im umgekehrten Fall. Eine Krankenpflegerin darf in der Regel auf keiner Kinderstation arbeiten.

Ganz liebe Grüße
Rina
 

nadl.b

Stammgast
Mitglied seit
02.09.2006
Beiträge
276
Ort
Elmstein-Pfalz
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Kinderintensivstation
Hallöchen!!!

Als Kinderkrankenschwester ist es überhaupt kein Problem auf Erwachsenenstation zu arbeiten, andersherum ist es jedoch schwierig!!!
Viele meiner ehemaligen Kurskolleginnen arbeiten jetzt in der Erwachsenenpflege, weil sie oft auch leider nichts in der Kinderkrankenpflege gefunden haben!!!!

Liebe Grüße
 

Jackel

Newbie
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
4
Ist das differenzierungsjahr also nicht abhängig davon was man dann hinterher machen kann? weil eigentlich verpassen die GUKKP ja das Jahr der erwachsenenpflege!
LG
 

nadl.b

Stammgast
Mitglied seit
02.09.2006
Beiträge
276
Ort
Elmstein-Pfalz
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Kinderintensivstation
Hallo Jackel!!!

Hmmm...gute Überlegung!!! Ich bin noch nach dem alten Gesetz ausgebildet und kenne mich nicht wirklich gut aus!!! Aber ich denke dass es weiter so laufen wird, dass in der Erwachsenenpflege gerne ausgebildete Gukkp´s willkommen sind!!!
Hat vielleicht damit etwas zu tun dass zwischen großen Kindern und Erwachsenen der Unterschied in den pflegerischen Aufgaben und Beobachtungskriterien nicht wesentlich ist, aber der Unterschied bei Erwachsenen und z.B Frühgeborenen oder Säuglingen jedoch enorm!!!
Aber auch sind die Krankheitsbilder sind sehr verschieden!!!!

Weiß jemand genau wie das jetzt nach der Gesetzesänderung aussieht?????????

Bin mal gespannt!!!!!!!

Liebe Grüße
 
U

UlrichFürst

Gast
Ist das differenzierungsjahr also nicht abhängig davon was man dann hinterher machen kann? weil eigentlich verpassen die GUKKP ja das Jahr der erwachsenenpflege!
Das Differenzierungsjahr gibt's nur in der Integrierten Ausbildung. Die ist wiederum "nur" ein Modellversuch und deshalb gibt's die nicht an allen Schulen...

Und klar fehlen dann ein paar Krankheitsbilder. Aber die würden mir jetzt auch fehlen wenn ich von der Unfallchirurgie auf eine Innere wechseln würde.
In der Patientenbeobachtung und allg. Genauigkeit haben uns aber (nötigerweise) viele GuKKPfl was vorraus.

Ulrich
 

na_du2001

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.03.2006
Beiträge
79
Ort
Rüsselsheim
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Gynäkologie / Geburtshilfe
Funktion
Wundmanagment
na klar:daumen:

also ich finde es super.
ich arbeite auf einer entbindungsstation wo das team aus kks, ks und hebammen besteht.
man hat jede menge vorteile wenn man mutter und kind versorgt.
so kann man immer eine kks fragen wenn etwas mit dem kind ist und andersherum genauso.
anderherum arbeiten bei uns auch die ks im neugeborenen zimmer
(allerdings nur bei den gesunden kindern).....super für die team zusammenführung.:hicks:
bei uns ist alles EINS :neugebohrenenzimmer, entbindungsstation und kreissaal. - das macht das arbeiten um einiges leichter
:boozed:
grüße
jule
 

judth-m.

Newbie
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
2
Ort
Hannover
Beruf
exam. Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ITS
[also ich seh es auch so dass du aif einer erwachsenenstation arbeitest. ich selbst bin auch klrankenschwester in der ambulanten intensivpflege und wir habe auch kinderkrankenchwestern die in der erwachsenenpflege arbeiten.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!