Als Gesundheits- und Krankenpflegerin in die Kinderkrankenpflege?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von kleine_Jenny, 27.09.2010.

  1. kleine_Jenny

    kleine_Jenny Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutgeriatrie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo ihr Lieben,

    seit gut einem Jahr bin ich nun ausgelernt und arbeite auf einer Akutgeriatrie.
    Mein Vertrag ist befristet bis Oktober/11.
    Da ich mit den jetzigen Arbeitsbedingungen nicht zufrieden bin und es sicher ist, das ich nächstes Jahr die Station verlassen muss, überlege ich mir, schon vorher was neues zu Suchen.

    Schon vor meiner Ausbildung war ich mir nicht sicher, ob ich den Zweig der Kranken- oder der Kinderkrankenschwester wählen soll.
    Also ich dann eine Zusage zur Ausbildung der Krankenschwester erhielt, hatte sich diese Frage vorerst erübrigt.

    Ich weiß das es bei uns im Krankenhaus möglich ist, auch als Krankenschwester auf z.b. der Neugeborenenstation zu arbeiten, weiß aber nicht unter welchen Bedingungen/Vorraussetzungen. Eine Versetzung wurde abgelehnt, weil ich eben nächstes Jahr gehe.


    Nun meine Fragen: Ich habe vor in die Kinderkrankenpflege zu arbeiten.
    • Habt ihr Ideen, wie ich mich wo bewerben kann? (Ohne Weiterbildung)
    • MUSS ich mich weiterbilden? Wenn ja, an wen wende ich mich?
    Danke euch im vorraus,
    liebe Grüße Jenny
    :daumen:
     
  2. simbaffm

    simbaffm Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegekraft
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Hi,
    mein letzter Wissensstand ist, dass Du in er Kinderkrankenpflege nicht arbeiten darfst. Das funktioniert nur andersrum.
    Auf der Wöchnerrinnenstation dürftest Du natürlich bei diesen Patienten arbeiten (in Verbindung mit den Kinderkrankenpflegekräften aus dem Kinderzimmer/Neugeborenen).
     
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Nein!!!
    Es ist schon immer möglich als AP, GuK, GuKK in jedem der Bereiche wechselweise zu arbeiten. Der Gesetzgeber hatte noch nie was dagegen.

    In der Praxis entscheidet die Nachfrage ob ich eingestellt werde.
     
  4. simbaffm

    simbaffm Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegekraft
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    DAS halte ich für ein Gerücht.

    Allein durch die fehlende Pädiatrie.... und spezielle Pflege in der Kinderkrankenpflege...
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das ist kein Gerücht, sondern durchaus möglich, zumindest hier in München.

    Woher ich es weiss? Ich helfe gelegentlich auf unserer Kinderintensiv aus.
     
  6. simbaffm

    simbaffm Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegekraft
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ja, mit dieser Zusatzqualifikation, welche Du zu bieten hast... sicher.

    :daumen:
     
  7. mary_jane

    mary_jane Gast

    Hallo,

    leider scheint sich gerade dieses Gerücht wacker zu halten. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
    Es gibt kein Gesetz welches den Einsatz von GUKs auf pädiatrischen Stationen verbietet.
    Die Nachfrage in der Kinderkrankenpflege ist nur eine andere.
    Ich kenne viele Kollegen die auf eine Kinderintensiv wechselten.

    Gruß Mary
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hmmm, die Kolleginnen die dort fest arbeiten haben nicht meine Zusatzqualifikationen.
    Die Stellenangebote werden bei uns immer für beide Quali ausgeschrieben.
     
  9. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Lies mal in der Anlage 1 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung nach. Bei den Themenbereiche eins und drei sind ausdrücklich "Pflegebedürftige aller Altersgruppen" genannt. Außerdem gehört die Pädiatrie auch weiterhin zu den Pflichteinsätzen der praktischen Ausbildung. Also warum sollte eine Gesundheits- und Krankenpflegerin nicht in der Pädiatrie arbeiten können. Das Problem ist eher, eine Stelle zu finden.
     
  10. Möwe

    Möwe Newbie

    Registriert seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja, natürlich ist Pädiatrie ein Thema in der GuK-Ausbildung - aber wer einmal auf einer richtigen Kinderstation eingesetzt war, hat vielleicht festgestellt, dass die Arbeit mit Kindern einfach anders ist.
    Zum einen benötige ich den theoretischen Hintergrund zu den jeweiligen Entwicklungsstufen und zum anderen begegnet man hier Erkrankungen, die ich in der Erwachsenenpflege so nicht gesehen habe (zB Hypospadie oder Hämangiomtherapie). Hinzu kommt dann das "praktisch-handwerkliche", also der Umgang mit den Kindern. Wie lenke ich ein 1,5 Jahre altes Kind geschickt ab, damit es dem Arm beim RR messen nicht anspannt.
    Das kann gut sein, dass jemand aus der GuK-Pflege gerade den praktischen Umgang mit den Kindern schnell drauf hat - aber ich habe sehr viel Respekt vor dem theoretischen Hintergrund, den eine GuKK drauf haben muß und immer vor dem Hintergrund der Patientenbeobachtung schnell abrufen muß (zB "ist das normal, dass der das noch nicht kann?").

    Ich persönlich möchte auch in die Kinderkrankenpflege - für mich steht aber fest, dass bei mir Nachschulbedarf in Sachen Kinderkrankenpflege besteht - das haben mir meine bislang 3 Kindereinsätze deutlich gezeigt.
    Und mit 3 Einsätzen (ca 550h) liege ich für eine GuK-Azubine bereits deutlich über der "normalen" Stundenzahl, die man sonst so in der GuK-Ausbildung in der Pädiatrie ableistet. In meinem Bekanntenkreis haben/hatten die meisten GuK nur Kontakt mit Kindern in den Einsätzen auf der Wochenbett/Neugeborenenstation und/oder auf HNO-Belegstationen und arbeiten so im Schnitt 200h in der Kinderkrankenpflege.
     
  11. Cherity

    Cherity Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH; Gesundheits - und Krankenpflegeschülerin 1.Lj
    In Österreich gibt es für examinierte Gesundheits - und Krankenpfleger die Möglichkeit, eine einjährige Sonderausbildung in der Kinderkrankenpflege zu absolvieren: http://www.wienkav.at/kav/fanz/FANZ...uppe=127&veranstalter=AKH-PFLEGE&anstalt=FANZ Sofern man sich also vorstellen könnte, für eine gewisse Zeit in Österreich zu arbeiten, finde ich das eine sehr interessante Möglichkeit. Ob diese Zusatzqualifikation in Deutschland dann auch anerkannt wird, kann ich jedoch leider nicht sagen. Lg
     
  12. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    @ Möwe

    Ich gebe Dir insofern recht, das Kinderkrankenpflege sich in vielerlei Hinsicht von der "Erwachsenen-Krankenpflege" unterscheidet und sicherlich sind die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen für den Bereich besser gerüstet. Aber simbaffm vertritt die Meinung, dass es für Gesundheits- und Krankenpflegerinnen rechtlich nicht möglich ist, in der KiKra zu arbeiten und das stimmt so nicht.
     
  13. Möwe

    Möwe Newbie

    Registriert seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @ Sr S

    Ja, da stimm ich dir zu!
    Es ist rechtlich möglich :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesundheits Krankenpflegerin Kinderkrankenpflege Forum Datum
Vorstellungsgespräch Uni Mainz Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Talk, Talk, Talk Mittwoch um 23:13 Uhr
Verdienst in Arztpraxis als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.09.2015
Job-Angebot Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen aufgepasst...! Stellenangebote 21.05.2015
Job-Suche Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin sucht neue Herausforderung im Gesundheitswesen Stellengesuche 03.03.2014
Als Gesundheits- und Krankenpflegerin in die Kinderkrankenpflege? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 29.01.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.